Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    977
    Blog-Einträge
    5

    Böse .. vom "Radfahreralltag" - Sabotage, Diebstahl und nervige Mitmenschen

    Hallo zusammen!

    Heute ist das Maß bei mir dermaßen voll dass ich mal kräftig ablassen muss

    Ich bin überzeugte Radfahrerin, fahre bei (fast) jedem Wetter (fast) alle Wege, durchaus nach geltenden Verkehrsregeln und immer schön vorsichtig, auch mit den Rädern anderer (ist ja beim Abstellen manchmal nicht ganz einfach).

    Nun sind innnerhalb nicht ganz einer Woche mir und meinen zwei Rädern folgende Dinge passiert:

    - Bei Rad 1 (meinem "Alltagsrad") wurde im Fahrradkeller im Haus meines Freundes offenbar die Bremse sabotiert, sprich zwei Schrauben (die nur mit Inbusschlüssel in passender Größe zu lösen sind, kann also nicht "zufällig" passieren) soweit gelöst dass bei oberflächlicher Kontrolle nichts zu sehen war, der erste Bremsversuch unterwegs aber ohne Wirkung bleiben MUSSTE. Zum Glück ist nichts passiert, aber den Schreck meines Lebens habe ich natürlich bekommen. Nachhaltig - welcher Mensch tut sowas und warum zum Teufel???

    - Rad 2 (mein "Nebenjobrad", wird nur ca. einmal die Woche benötigt und steht die sonstige Zeit an einem Dorfbahnhof) hatte, natürlich als ich es dringend brauchte, plötzlich keinen Sattel (und auch keine Sattelstütze) mehr. Den nebendran abgestellten Rädern ging's nicht viel besser. Da wurden offenbar gezielt Ersatzteile eingesammelt. Und zwar mit Werkzeug - da war kein Schnellspanner oder sowas dran. Kann mich wohl noch glücklich schätzen weil die zwei Teile die mit Abstand neuesten (und damit wohl einzig attraktiven) Komponenten waren (letztes Jahr sind die alten bereits schonmal Opfer von Vandalismus geworden), Rest hat der Dieb in Ruhe gelassen. Ändert nichts dran dass das eine Riesen-Schweinerei ist. Und es dafür nicht mal ne Anlaufstelle gibt - Polizei lacht sich "wie üblich" tot. Aber wehe es hat mal irgendwo ein Auto einen Mikro-Kratzer weil ne Mücke drangehustet hat, dann rückt gleich die Kavallerie aus. Jo, läuft!

    - Zum Nebenjob musste ich heute also mit Rad 1., spricht damit in den Zug. Ist ja an sich schonmal kein Spaß. Vollends zum Kochen gebracht haben mich dann aber eine ganze Horde Pedelec-Rentner, die ja die ganze Woche ihre Ausflüge machen könnten ohne irgendjemandem auf den Keks zu gehen. Aber nein, der So. muss es sein! Jedenfalls sind die Dinger ja teuer und heilig und sowieso viel wichtiger als anderes Gepäck, somit darf da auf keinen Fall irgendwas dagegen gestellt werden, egal wie vorsichtig, auch wenn noch 10 andere Radfahrer ins einzige (danke, DB! Zu den Zeiten wo man für das Rad extra löhnt sind es vollkommen unabhängig von der Nachfrage nämlich grundsätzlich mindestens 2) Fahrradabteil möchten. Da gibt's dann auch nix zu diskutieren. Die Rentner selber brauchen selbstverständlich auch noch sämtliche Plätze um ihr Rad herum, auch wenn da sonst noch locker Platz für andere Räder/ Kinderwägen/ Rollstühle gewesen wäre und der Platz auch dafür vorgesehen und ausgeschrieben ist. Aber nein, da müssen die ja dann sitzen und ihr Vesper auspacken... auf meine und die Versuche eines Elternpaares mit Kinderwagen da irgendwelche Kompromisse zu finden wurde nur "humorig" geantwortet wir könnten ja den nächsten Zug nehmen oder halt einfach mal woanders aussteigen, wär ja Sonntag und gutes Wetter. Alles klar! Irgendwann mischte sich dann auch noch "freundliches" DB-Personal ein ("ihr müsst euch halt mal entscheiden ob ihr nun Rad oder Bahn fahren wollt! ICH bin da eh schon immer dagegen gewesen euch mitzunehmen!")

    - Rückfahrt ähnlich toll: Fahrradabteil wieder total überfüllt, das nette (dieses Mal immerhin wirklich) DB-Personal lotste mich und noch 'nen andren Radler dann zu einem anderen Eingang, wo wir erstmal hochkrakseln durfte und dann blöd im Weg rumstanden. Klar war das dann auch für andere nervig, den Vogel abgeschossen hat dann aber so ein bürokratischer Kleingeist, der GENAU DA durchmusste und zwar schnell (also nicht aussteigen, der hat nur einfach nen schönen Sitzplatz gesucht). Auf meine Bitte um Geduld weil ich ja auch erstmal rangieren musste hat er mich erstmal mitsamt dem Rad sehr unsanft in das andere Rad geschubst und fing dann auch noch ungefragt an mich aufzuklären dass ich da ja garnicht stehen DARF, das nach Paragraf wasweisich ein Fluchtweg ist und er sich über mich beschweren geht. Haben ihm dann immerhin zu dritt kräftig die Meinung gegeigt, woraufhin er sich weiterhin schimpfend über gewaltbereite Mitmenschen und so dann immerhin verzogen hat.

    - und jetzt habe ich grade noch festgestellt dass an Rad 1 ein angeschraubtes Emblem fehlt. Das hab ich mal geschenkt bekommen, hat eigentlich nur persönlichen Wert, kaum jemand dürfte das Motiv irgendwie zuordnen können oder gar haben wollen. Gestern früh war's definitiv noch dran, muss also entweder gestern im Laufe des Tages als das Rad am Arbeitsplatz geparkt war oder mal wieder im Keller meines Freundes weggekommen sein. WTF...!!!

    Wenn jetzt jemand eins meiner Räder in den nächsten Tagen auch nur schief ANGUCKT kann ich echt für nix mehr garantieren

  2. #2
    Registriert seit
    13.04.2014
    Beiträge
    72
    Blog-Einträge
    1
    Oje ...das ist ganz sch?n viel in kurzer Zeit, da w?re ich auch genervt

Ähnliche Themen

  1. "durchhalten", "pause machen", "wieder mal `richtig`essen"...
    Von Birne im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 10.12.2016, 14:39
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.05.2014, 18:50
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 17:40
  4. Sollte man sich beim Joggen eher "warm" oder "kalt" anziehen?
    Von Pinky18 im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 16:58
  5. von meinen "lieben" Mitmenschen
    Von butterfly-dance im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 03.06.2006, 12:58

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige