Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 16
  1. #1
    Registriert seit
    02.11.2015
    Beiträge
    1

    Von 129 auf 80 Kilo

    Guten Abend,

    ich möchte mal ein kleines Update posten. Anfang November 2015 habe ich (männlich, jetzt 27 Jahre, damals Student und heute berufstätig) mich hier vorgestellt, seitdem aber nichts mehr geschrieben. Hier könnt ihr nochmal meinen vorigen Beitrag lesen: http://diaet.abnehmen-forum.com/ich-...er-erfolg.html

    Nun, ich wollte nicht den Eindruck aufkommen lassen, es handele sich bei mir um einen der vielen Fälle, in denen zwar ein schneller Erfolg beim Abnehmen erzielt wurde, doch mangels nachhaltiger Ernährungsumstellung genauso schnell die Ernüchterung folgte.

    Im Juni 2015 wog ich 122 Kilo (da schon vom Spitzenwert 129 Kilo, der in meiner Patientenakte steht, runter), bei meinem letzten Beitrag noch 101,5 Kilo - heute bin ich auf 80,2 Kilo!

    Wie ich das geschafft habe?

    Erstens: Keine Süßigkeiten, keine zuckerhaltigen Getränke, nach Möglichkeit selbst gekochte Mahlzeiten (wobei ich jetzt das Glück habe, dass mein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern hochwertige, frisch zubereitete Mittagsgerichte ohne Kantinenfraß bietet). Verglichen mit dem November hat sich eine Sache komplett geändert, nämlich das Frühstück. Ich bin ein richtiger Brot-Fan geworden und probiere immer neue Sorten Vollkornbrot von verschiedenen Bäckern aus, in der Hoffnung, immer wieder ein noch besser schmeckendes Brot zu finden. Aktuell bin ich bei Hafer- und Dinkelvollkornbrot hängen geblieben, wobei euch das allein als Beschreibung wohl nicht viel bringt, da die handwerkliche Streubreite extrem groß ist. Ich habe wirklich exzellente Brote gekauft, manchmal aber auch richtigen Mist, der bei mir fast im Regal verschimmelt wäre.

    Ein Hobbykoch ist aus mir dennoch nicht geworden, weil mir umfangreichere Rezepte einerseits zu viel Zeit benötigen und andererseits oft den Kauf von Zutaten erforderlich machen, die danach eine Weile nicht benötigt werden. Der Klassiker ist bei mir Putenfleisch (ggf. fertig mariniert) mit Salzkartoffeln, Letscho und Gemüse (oft Erbsen und Möhren). Das macht pappsatt, hat viel Protein und eine moderate Kalorienmenge für eine Hauptmahlzeit. Daneben gibt es oft Gerichte mit Naturreis oder (Dinkel-)Vollkornnudeln.

    Zweitens: Viel Sport und allgemein auch Bewegung. Zuletzt ging ich vor allem Laufen und nahm parallel dazu am Karatetraining teil. Letzteres habe ich im März gestrichen und bin stattdessen zum Boxen gewechselt, weil mir beim Karate das Konfrontative einer Vollkontaktdisziplin fehlte. Zudem ist das Boxen mordsmäßig intensiv, schon das Aufwärmen schafft einen zu Beginn und am Ende schlägt man die Fäuste nur noch schlaff in den Sandsack. Da einer unserer Trainer fehlt, wird aktuell nur noch zwei Mal die Woche trainiert, was mir aber wegen der Vereinbarkeit mit dem Job ganz gut passt. Stattdessen gibt es eine Laufeinheit, hier schaffe ich bis zu 15 Kilometer aus dem Stand und mit Zähne zusammenbeißen ist sicher auch ein Halbmarathon drin.

    Dazu kommt, dass ich mich im Alltag relativ viel bewege. Ein bis zwei Mal pro Woche führe ich den Hund unserer Nachbarn für zwei Stunden aus, statt der Straßenbahn nehme ich das Fahrrad und ab und an mache ich sonntags auch mal einen Fahrradausflug über 50-60 Kilometer.

    Auch wenn mich mein Bauch immer noch ein wenig an meine Vergangenheit erinnert, so überrascht es mich immer wieder, zu welchen Größen ich beim Kauf neuer Klamotten greifen muss: Bei T-Shirts und Jacken geht die Tendenz zu M, eine kurze Hose habe ich zuletzt in 33 gekauft.

    Klar ist die Gefahr eines Rückfalls in alte Zeiten nie gebannt, doch aktuell macht es mir überhaupt keine Mühe mein Gewicht zu halten und sogar noch langsam aber sicher auf mein Idealgewicht von etwa 75 Kilo herab zu gehen. Aber so, wie es jetzt ist, könnte es auch bleiben. Eigentlich hatte ich nur 85 Kilo angepeilt, das war vor einem Jahr für mich noch ein irres Ziel...
    Geändert von raskolnikow (30.08.2016 um 21:32 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    im Norden
    Beiträge
    106
    Klasse Erfolg! Es ist glaube ich nicht so ungewöhnlich, dass man sein Ziel noch mal anpasst, sobald man in die Nähe kommt. Vor allen Dingen, wenn man den Fokus auf gesunde Ernährung und allgemeine Fitness legt, anstatt nur darauf "dünn" zu werden. Sieht man, wie sich die Körperform verändert und welchen Einfluss man darauf nehmen kann, kann das richtig anspornen.

    Ich wollte anfangs auch nur X Kilo abnehmen und mit der Zeit hat sich herauskristallisiert, dass das gar nicht mein vorrangiges Ziel ist, sondern dass ich fit aussehen will. Also ist jetzt die Optimierung des KFA mein Ziel.

    Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg, habe aber keine Zweifel, dass du es packst. Ganz einfach deshalb, weil du sehr zufrieden mit deinen aktuellen Lebensumständen zu sein scheinst und wieso solltest du das wieder ändern, dich wieder schlechter ernähren und aufhören, dich zu bewegen? Es gibt keinen Grund dafür.

  3. #3
    Registriert seit
    02.09.2016
    Beiträge
    7
    Gratuliere!! Da kannst du wirklich stolz auf dich sein!!! Hab noch mind. 15 Kilo vor mir

    LG
    Liebe Grüße
    Frau Ka.


    http://www.frau-ka.com

  4. #4
    Registriert seit
    02.08.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    55
    Du kannst richtig stolz auf dich sein!!!! Respekt!

  5. #5
    Registriert seit
    10.06.2016
    Beiträge
    2
    Glückwunsch zu deinem Erfolg

  6. #6
    Registriert seit
    18.03.2015
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    235
    Gibt es ein vorher-nachher-Bild? *gg*

    Hut ab!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.07.2016, 21:34
  2. -47 Kilo / Von 109 auf 62 Kilo abgenommen und nun am Halten + Bodylift
    Von alreadyhome im Forum ZIELGEWICHT erreicht, ich habe es geschafft!
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 10:20
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 10.12.2014, 17:02
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2014, 18:48
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2006, 08:30

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige