Seite 2 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 44
  1. #7
    Vanessa Gast
    ... stilles Wasser säuert den Körper nicht; da wir durch die Ernährung und dann noch das Abnehmen die meisten Leute eh übersäuert sind, ist stilles Wasser "basisch".

    Uebersäuerung merkt man an z.B. Mattheit, schweren Beinen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Kopfweh, Magenschmerzen ....

    ich versuche basisch zu trinken (basische Teesorten) und basenbetont zu essen ...

    ob man übersäuert ist, kann man einfach feststellen in dem man über einen PH-Teststreifen pinkelt ...

  2. #8
    Dori Gast
    Bei mir sit es umgekehrt, ich würde mit stillem Wasser nie auf meine Literzahl kommen - ich finde das widerlich

    Insgesamt hab ich aber Studien zu BEIDEN Theorien gelesen. Ich kenne Bücher wo empfohlen wurde, auf jeden Fall mit und auch Bücher wo genau so militant auf ohne bestanden wurde. In dem was ich aktuelle lese, steht schon wieder drin das man beim Abnehmen Wasser mit Kohlensäure trinekn soll, im nächsten wieder was anderes.

    Und ich persönlich glaube auch nach wie vor, das es keinen Unterschied macht.

    Ich meine, von den leuten die Übergewicht haben, ist es sicher keiner nur weil er das falsche Wasser getrunken hat

    Und vor allem war ich auch der Meinung Wasser allgemein ist basisch - egal ob mit oder ohne.

  3. #9
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    Gießen
    Beiträge
    10.079
    der körper ist quasi ein riesiges puffersystem. eine übersäuerung oder alkalisierung der körperflüssigkeiten zu erreichen ist quasi unmöglich.

    Berechnung des Kalorienverbrauchs
    | Fettsäurezusammensetzungen von Ölen, Fetten, Nüssen
    Duell: Blue Bounty (11.12.-20.12.) [245]/400min
    Kalorien: ???
    Gewicht: 95 * 94 * 93 * [91,5] * 91 * 90 * 89 * 88 * 87 * 86 * 85 * 84 * 83 * 82 * 81 * 80

  4. #10
    cherry11 Gast
    wenn ich daheim bin trinke ich medium , und wenn ich sport machr trinke ich am liebsten stilles wasser das bläht mein bauch nicht so auf .
    Aber sonst denke das es piep egal ist welches wasser man trinkt .

  5. #11
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    459
    Ich glaube auch, das das vollkommen egal ist, ob mit oder ohne Kohlensäure.

    Das ist wohl reine Geschmackssache. Ich mag Kohlensäure einfach nicht und ziehe ein leckeres kühles, stilles Mineralwasser vor.

    Naja, und dann sag ich mir auch immer wieder: Ich habe jahrelang so viel Schindluder mit meinem Körper getrieben, und Mineralwasser ist mit wie ohne Kohlensäure auf jeden Fall gesund. Wenn eines ein bisschen gesunder ist. Na und? Ich will ja nicht päpstlicher werden als der Papst.

    Besser als Cola ist es allemal. *ggg*

  6. #12
    Sonja_St Gast
    Also ich trinke auch gerne mal ein Wasser mit Kohlensäure. Aber nicht den ganzen Tag, weil das dann in meinem ganzen Körper so blubbert. Außerdem hab ich dann das Gefühl, eher mehr als weniger Hunger zu bekommen. Deshalb ziehe ich Wasser ohne Kohlensäure eindeutig vor.

Ähnliche Themen

  1. was ist mit wasser mit kohlensäure?
    Von lupia im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 23:02
  2. Wasser, Kohlensäure..
    Von Pimkie im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 08:32
  3. Stilles Wasser oder Sprudelwasser?
    Von Gast16253 im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 25.05.2006, 15:23
  4. stilles wasser ?
    Von gloomy im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 01:21
  5. Mineralwasser oder stilles Wasser
    Von Gast2564 im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.04.2005, 15:24

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige