Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 18 von 26
  1. #13
    Registriert seit
    16.07.2016
    Ort
    Kreis Offenbach
    Beiträge
    33
    Ich trinke gar keinen Alkohol, hab ich auch noch nie (es schmeckt mir nicht, kostet Geld...wozu?) und es gab Bekehrungsversuche, aber niemal böswillig. Man muss bei mir aber auch dazu sagen, dass ich nüchtern schon 'locker' genug bin. Die allgemeine Vermutung ist, dass mich Alkohol vermutlich eher depressiv machen würde.

    Was ich mich eher fragen würde: Wenn du als Langweiler bezeichnet wirst, wenn du nichts trinken willst (und ich stimme da allen zu, die gesagt haben: Jo. Dann würde ich den Leuten den Vogel zeigen und mir andere Freunde suchen.), heißt das umgekehrt, dass alle um dich her in diese 'wunderbar' süffige Stimmung geraten, die man als nüchterner Mensch entweder amüsiert oder leidend erträgt? WILLST du da überhaupt dabei sein? Wenn du keinen Spaß dran hast, dann lass es. Und wenn du Spaß hast: Mach mit dem Barkeeper ab, dass er dir ne Cola Light bringt und gib es als Coke und Rum aus oder was auch immer man trinkt. O-Saft mit Sprudel dürfte sich auch als O-Saft mit Sekt verkaufen lassen. Muss ja keiner wissen. :P

  2. #14
    Registriert seit
    23.12.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    80
    Ich rechtfertige mich nicht, dass ich wenig bis keinen Alkohl trinke.
    So sollte man das auch handhaben. Ich habe noch nie aus irgendwelchen Gründen keinen Alkohol getrunken. Aber ich hatte immer mal wieder Phasen, da wollte ich einfach so keinen Alkohol trinken. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis wurde das zum Glück auch einfach so akzeptiert.

    Finde es generell sehr schräg wie sozial akzeptiert bzw gewollt Alkoholgenuss teilweise ist. Dabei ist die Menge, ab der Alkohol nachweislich ungesund ist, wirklich sehr gering. Leute zu einem gesundheitlich nicht unbedenklichen Verhalten (Alkohol trinken) drängen zu wollen, finde ich total daneben.

    Das private Umfeld kann man sich aussuchen, Kollegen leider nicht. Finde, dass bei Betriebsfeiern deshalb am besten gar kein Alkohol angeboten werden sollte

  3. #15
    Registriert seit
    27.10.2016
    Beiträge
    10
    Blog-Einträge
    1
    Ich trinke schon gerne mal Alkohol, vor allem am Wochenende. Allerdings würde ich auf Aussagen wie "Spassbremse" etc. Einfach mit einem Lächeln reagieren und mich gar nicht gross rechtfertigen, wenn ich mal nichts trinke. Einfach so "ich hab heute keinen Bock" falls jemand überhaupt fragt. Ich denke je bestimmter man ist, desto weniger hakt jemand nach oder nervt einen.

  4. #16
    Registriert seit
    25.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    348
    Ich trinke seit etwa 2-3 Jahren, seitdem ich mit dem Abnehmen begonnen habe keinen Alkohol mehr, weil ich festgestellt habe, dass es mich beim Abnehmen behindert.

    Mittlerweile haben sich meine Freunde daran gewöhnt und kennen es von mir auch nicht anders. Wenn ich jemanden neu kennenlerne werde ich schon komisch angeschaut, wenn ich nichts trinke. Die meisten fragen aber nicht nach irgendwelchen Gründen und wenn niemand fragt liefere ich auch keinen. Manchmal gibt es Menschen, die mich fragen, wieso ich keinen Alkohol trinke, weil das so ungewöhnlich sei. Ich sage dann, dass ich aus gesundheitlichen Gründen keinen Alkohol trinken darf (was ja nicht so richtig gelogen ist xD) und da fragt eigentlich auch niemand weiter. Menschen, die ich näher kennen lerne, vertraue ich ab und an auch an, dass es wegen meiner Ernährung ist.

  5. #17
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    1.957
    Ich gehe vielleicht alle zwei Monate einmal weg. Das wird sich denke ich jetzt, im Studentendasein auch noch ändern. Aber dann trinke ich auch. Ich merke sofort, dass mein Körper bei Alkohol Wasser lagert. Es hilft natürlich nicht beim abnehmen, aber ich will mich in meinem Leben nicht einschränken. Dann wirft es mich eben ne Woche zurück. Egal. Mach ich eine Woche länger! Irgendwann erreiche ich mein Ziel. Und wenn es noch zwei Jahre dauert oder länger. Vollkommen egal
    Startgewicht: 92,6 kg Aktuelles Gewicht: 81,5 kg Abgenommen: 11,1 kg --- U80 ich komme!

    Mein Tagebuch! -> Instagram: katjas_weightloss_journey


  6. #18
    Registriert seit
    27.10.2016
    Beiträge
    4
    Ich trinke ganz selten mal Alkohol. Eigentlich immer nur Kräutertee. Sogar in der Disko trinke ich Tee. Immer wieder lustig wenn sich links und rechts von mir alle einen hinter die Binde kippen und ich dann genüsslich an meinem Teebeutel zupfe. Tanzen geht auch ohne Alkohol.

Ähnliche Themen

  1. Alkohol während der Ernährungsumstellung
    Von FairyF im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2012, 19:50
  2. Alkohol und Diät
    Von Dropsi80 im Forum ww
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2009, 21:21
  3. Alkohol bei Diät?
    Von marylousy im Forum Strunz Diät
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.06.2008, 03:21
  4. Alkohol während der diät?
    Von tinker im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 21:22
  5. Tee Sorten während der Diät
    Von thorsten im Forum ww
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.06.2004, 22:23

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige