Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    23.01.2014
    Ort
    Korb im Remstal
    Beiträge
    90
    Blog-Einträge
    2

    low carb mit Kleinkind

    Hat jemand Erfahrung und Tipps.Ich mache ww , wuerd aber gerne immer ein paar low carb Tage einbauen.Aber was koch ich dann meiner Tochter (am liebsten isst sie nudeln oder Kartoffelpue.)?

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    In einem Vogelnest im Süden
    Beiträge
    1.864
    Blog-Einträge
    44
    'Immer mal ein paar lowcarb-Tage einbauen' wird nicht allzuviel bringen. Warum willst du das machen? Entweder du isst WW oder LowCarb - das eine ist MIT, das andere mit MÖGLICHST WENIG Kohlenhydrate. Wenn du mit LC beginnst, kann es passieren, dass du regelrecht Entzugserscheinungen bekommst; z.B. Kopfschmerzen. Und das dann alle paar Tage???
    Du solltest dich also besser für eine Ernährungsweise entscheiden und diese dann auch beibehalten.
    Bei WW kannst du ja z.B. abends auf Kohlenhydrate verzichten, das wird ja auch bei kohlenhydratlastigen Ernährungsweisen mittlerweile empfohlen.
    Aber auch wenn du es komplett mit LC versuchen willst, dürfte es doch kein Problem sein, dein Kind zu verköstigen? Du kochst für euch alle Salat, Gemüse, Fleisch usw. und die Kleine bekommt zusätzlich eine Kartoffel oder ein paar Nudeln dazu.
    Liebe Grüße

    Ein voll Miezen: Bobby 82-99 / Ninja 85-98 / Oskar 98-10 / Ziggy 11-14 / Henry 98-15 / seit Juli 14 Mogli und Felix

  3. #3
    Registriert seit
    10.01.2014
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    20
    Einfach fürs Kind die Nudeln dazu machen! Mach ich persönlich genauso! Bis auf einen Tag in der Woche gibt es für mich auch nur LC...am Sonntag ess ich dann auch Spätzle/Reis oder what ever zum Sonntagsbraten!
    Aber meine Kinder müssen ja nicht drauf verzichten, wenn sie es gerne mögen!

  4. #4
    Registriert seit
    08.10.2012
    Beiträge
    10
    Blog-Einträge
    1
    Ja genau, koch deiner Tochter einfach dasselbe wie du hast und mach ihr halt extra noch ne Portion Nudeln hinzu (oder Kartoffelpüree, wenn sie das so gerne mag). Du musst dann halt nur "stark bleiben" und dich nicht zur Verführen lassen.

  5. #5
    Registriert seit
    16.12.2013
    Beiträge
    10
    Ich würde dem Kind keine Nudeln und keine Kartoffeln extra kochen. Sonst kriegst du sie davon nie mehr weg. Koch das LC so, daß es ihr auch schmeckt. Kein Kind "braucht" Nudeln und Kartoffeln. (Eher das Gegenteil ist der Fall)
    Da ist meine Erfahrung, mit meinem Kind, was sozusagen nichts außer Nudeln und Kartoffeln isst, weil ich immer nachgegeben habe, und sie nicht das Gemüse und Fleisch essen brauchte.
    Du ärgerst dich später, immer die Ausnahme gemacht zu haben, und ziehst dir so einen Mäkler ran.

  6. #6
    Registriert seit
    26.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    813
    Zitat Zitat von BauchWeinePo Beitrag anzeigen
    Ich würde dem Kind keine Nudeln und keine Kartoffeln extra kochen. Sonst kriegst du sie davon nie mehr weg. Koch das LC so, daß es ihr auch schmeckt. Kein Kind "braucht" Nudeln und Kartoffeln. (Eher das Gegenteil ist der Fall)
    Obwohl man hier vll bedenken muss, das man gerade Kinder nicht ganz davon weg halten kann. Nudelsalat auf dem Sportgrillfest, Kuchen und Kekse auf dem Kindergeburtstag, Folienkartoffeln und Stockbrot am Lagerfeuer, Pfannkuchen im Hauswirtschaftsunterricht ... wenn 10 Kinder zugreifen, dann das eigene ganz sicher auch sobald Mama nicht daneben steht. In der Grundschule war mal eine Klassenkameradin die von ihrer Mutter nie was mitbekommen hat, Klassenkameraden und Lehrer haben ihr oft mal was abgegeben. Ihre Mum ist dann irgendwann in der Schule Ausgerastet a la "Wir essen sowas nicht!!!! Wir machen *Ernährungsexperiment wasweissich*".

    Zudem dann 100 Muttis ihr Kleinkind Monate Low Carb ernähren, weil diese Umstellung gerade viele machen und so ein Hype herrscht, dann ist es wieder out und was vollkommen anderes kommt auf den Plan wo sich das Kind ständig umstellen muss und von Diät zu Diät und Umstellung zu Umstellung mitgeschliffen wird - Es gab auch schon Fälle, wo Kinder an Ernährungsformen die Erwachsene so wegstecken, gestorben sind oder krank wurden, auch wenn das jetzt ein krasses Beispiel ist.

    Jahrelang erzählt man "Trinke 2-3L Wasser am Tag" ... alle tun es fleissig, aktuell sagt man "Blos nicht, 1,2L reichen weil Alles andere schädigt."

    Vll sehe ich das selber gerade einfach zu kritisch, ich will auch niemanden angreifen und jeder will sicher das Beste für sein Kind - Das Kreist mir aber gerade so im Kopf rum.
    Geändert von Brombeerbuschfee (22.02.2014 um 15:24 Uhr)




    Ein neues Leben kann man nicht anfangen
    Aber täglich einen neuen Tag

    Wenn das Feenkostüm kneift ...

    Erstes Ziel: 100Kg - Geschafft am:



Ähnliche Themen

  1. Low Carb? No Carb! Abnehmen nach Ulrich Strunz
    Von Katjesgummy im Forum low carb
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 12:41
  2. Die Kleinkind-Diät
    Von Svajone im Forum D
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 09:43
  3. Kleinkind Matrosenanzug aus den USA - Gr. 80
    Von Yasunos_Krümelkeks im Forum Ebay-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 13:40
  4. Sport mit Kleinkind?
    Von Mariii im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.08.2006, 10:50
  5. Sport mit Kleinkind
    Von Ronja im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 19:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige