Seite 1 von 39 123456789101121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 230
  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    740

    Wann hat es *klick* gemacht ?

    Hallo Ihr

    Gibt es bei euch bestimmte Momente, in denen euch klar geworden ist, dass ihr was ändern müsst/wollt? Gar nicht mal der letzte Funke sondern vielleicht auch zwischendurch Sachen, die euch zum Nachdenken angeregt haben.

    Ich hatte da so einige Sachen, bei denen ich gemerkt habe, dass ich was ändern will

    • Ich hab mich mal mit einem Mädel getroffen, das dann doch "etwas" fülliger war als auf den Fotos. Unterwegs mussten wir zwei Stufen hoch - nicht zwei ganze Treppen sondern zwei einzelne kleine Stufen. Und da hat sie schon gut geschnaubt vor Anstrengung. Das war für mich sowas wie "Wow, so weit will ich es nicht kommen lassen"
    • Wir haben einmal im Jahr einen Tag mit den Auszubildenden unseres Unternehmens gemacht - im letzten Jahr war ich von allen 50 mit Abstand der dickste. Das war auch so der letzte Anstoß bei mir bevor ich angefangen habe etwas zu verändern.
    • Ich konnte mir in normalen Läden wie H&M keine Klamotten mehr kaufen.
    • Ich wurde immer öfter von Bekannten / Mitschülern darauf angesprochen, wie sehr ich im Laufe der letzten zwei Jahre zugenommen habe bzw. was ich für einen dicken Bauch bekommen habe
    • Nach und nach hat mir keins meiner Hemden und TShirts mehr gepasst bzw waren die alle so eng, dass ich mich wie eine Wurst gefühlt habe
    • Innerhalb von ein paar Wochen sind mir zwei Hosen im Schritt gerissen als ich mal in Eile zwei Stufen auf einmal genommen habe


    Das ist natürlich ein sehr privates Thema aber vielleicht habt ihr ja Lust, was dazu beizusteuern.

  2. #2
    Badewannennilpferd Gast
    Also bei mir war es sowas diffuses, ich habe vor meinem Staatsexamen massig zugelegt und kurz danach durch das Ende einer Beziehung fast 10 Kilo an Gewicht verloren. Das wollte ich auch unbedingt halten und ist mir auch fast 2 Jahre gelungen, normalgewichtig war ich aber nicht. Ich war in der Zeit regelmäßig beim Sport etc. Dann zog ich um, hatte viel Stress auf der Arbeit und Weihnachten war auch noch. Ich habe in dieser Zeit nur 2 Kilo zugelegt aber mich dermaßen unwohl und voluminös gefühlt das ich den Entschluss gefasst habe abzunehmen und diesmal richtig. Dann kam noch eine KLausurphase dazwischen in der ich übellaunig und unzufrieden war und einfach feststellen musste, dass es nur daran lag das ich unzufrieden mit mir selbst war. Das war bei mir der Punkt
    Freu mich von anderen was zuhören.

  3. #3
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    6.490
    Blog-Einträge
    1
    • ich wurde anders angesehen, beschimpft, verlor freunde
    • auf den abschlussball ging ich alleine und getanzt hat mit mir keiner, obwohl ich extra einen tanzkurs gemacht hatte
    • meine brüste waren kleiner als der bauch
    • als ich über 90 kam bekam ich angst
    • haut wurde rissig
    • in der bewegung eingeschränkt
    • ich hatte mich selbst nicht mehr gern
    • als new yorker aufmachte, konnte ich nix schönes kaufen (unter anderem weil ich mich zwischen den ganzen schlanken unwohl gefühlt habe)
    • ich wurde verschlossener & verbitterter

  4. #4
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    740
    Zitat Zitat von Dick dicker ich Beitrag anzeigen
    • ich wurde anders angesehen, beschimpft, verlor freunde
    • auf den abschlussball ging ich alleine und getanzt hat mit mir keiner, obwohl ich extra einen tanzkurs gemacht hatte
    • meine brüste waren kleiner als der bauch
    • als ich über 90 kam bekam ich angst
    • haut wurde rissig
    • in der bewegung eingeschränkt
    • ich hatte mich selbst nicht mehr gern
    • als new yorker aufmachte, konnte ich nix schönes kaufen (unter anderem weil ich mich zwischen den ganzen schlanken unwohl gefühlt habe)
    • ich wurde verschlossener & verbitterter
    finde ich toll & mutig dass du dich hier so offenbarst.

  5. #5
    Registriert seit
    18.10.2012
    Beiträge
    6.490
    Blog-Einträge
    1
    danke

  6. #6
    Registriert seit
    10.02.2013
    Ort
    Peine
    Beiträge
    114
    Blog-Einträge
    10
    Das ist ein interessantes Thema..

    Das erste mal nachdenklich wurde ich vor ungefähr eineinhalb Jahren. Damals hab ich nach einer Therapie mit Antidepressiva innerhalb weniger Monate stark zugenommen. Eines Abends waren mein LG und ich zwischen den Laken zugange als er plötzlich abbrach. Er sagte, er kann das nicht.. ihn stört mein Bauch! Es tat weh, es hat mich unglaublich verletzt aber er hatte recht. Dann ging meine Lieblingshose nicht mehr zu.. Es kam Frust auf und Wut auf mich selbst. Regelrechter Selbsthass. Gerade in Anbetracht meiner zwischenzeitlichen Erkrankung war das nicht sehr gut. Aber so sehr ich mich auf den Kopf stellte, es ging nix runter, im Gegenteil!! Die Ärztin verodnete mir noch stärkere Medis weil sich nichts besserte und ich nahm noch mehr zu. Obwohl ich der Ärztin schon sagte, dass das Medikament nichts nützt!! Ich hab es dann einfach abgesetzt und bin auch nicht wieder zur Ärztin gegangen. Rückblickend auch ein großer Fehler aber damals war ich irgendwie erleichtert. Dann hab ich vor einem Jahr die Pille abgesetzt. Und schräger weise landeten dann noch mehr Kilos auf den Hüften!!
    Ausschlaggebend war jetzt mein Schwippschwiegervater. Als er anfing zu lästern, dass ich ganz schön fett geworden bin und es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sich mein LG eine Neue sucht!! Nebenbei erwähnt: Mein LG ist in den letzten Monaten (vielleicht solidarisch?) ebenfalls aus dem Kleister gegangen. Alles in allem haben wir beide jeweils 20 Kg zugenommen seit wir zusammen sind, also seit April 2006!

    Seinen Spruch hab ich bis heute nicht verdaut. Ich mag auch nicht mehr so gerne angefasst werden. Er kapiert nicht warum!! Das ärgert mich ganz massiv, immerhin hat ER damit angefangen. Er hat es zwar später revidiert und versucht mir zu erzählen, dass es garnicht sooo gemeint war. Aber wenn ich was von Männern verstehe dann folgendes: Männer meinen es IMMER so, wie sie es sagen. Für das "durch die Blume sagen" sind sie einfach nicht hinterhältig genug!!

    Ich weiß inzwischen, dass ich ein kleines Problem mit meinem Hormonhaushalt habe. Wohl eine Folge der Antidepressiva: Ich hab jetzt eine Schilddrüsenunterfunktion und eine Gelbkörperhormonschwäche. Das führt u. a. ebenfalls zu einem Hang zum Übergewicht. Ich kämpfe jetzt bewusst gegen meine Heißhungerattacken und bewege mich mehr. Ein bisschen hats mir schon gebracht aber es gibt Abende, an denen ich heulen könnte weil ich was essen will und nicht "darf"
    Geändert von catwoman1906 (01.03.2013 um 14:29 Uhr)
    "So ist das Leben..!"
    sagte der Clown, mit Tränen in den Augen, und malte sich ein Lächeln ins Gesicht

    Meine Ziele: U80 (04.06.13)->U75->U70->U65->U60


Ähnliche Themen

  1. hat es klick gemacht??
    Von EmmasMama im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.02.2013, 13:54
  2. Wann hat es bei euch 'klick' gemacht?
    Von alreadyhome im Forum Diät C
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 18.04.2010, 00:21
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 16:44
  4. Wann hat's "klick" gemacht?
    Von Marmelinchen im Forum ww
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 18:18
  5. wann hat es bei euch"klick" gemacht?
    Von Sasi im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 09:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige