Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 42
  1. #1
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    2.243

    Energiestoffwechsel

    Hallöchen meine Lieben,
    ich hab heute eine Ruheumsatzmessung mittels Atemgasanalyse durchführen lassen. Ich bin 160 klein, wiege 85 kg und bin 24 Jahre alt. Raus kam ein Ruhe/Grundumsatz von 1750 kcal. Liegt daran, dass ich einen wohl etwas höheren Muskelanteil durch lebenslangen Sport habe (Turnen, Fußball, Fitnessstudio, div. andere Sportarten).

    Dabei kam zusätzlich heraus, dass mein Körper wohl eher Fett verstoffwechselt. Sprich ich verstoffwechsel nur 2% der KH, welche ich zu mir nehme. Wirklich schlau daraus bin ich jetzt nicht geworden. Heißt das, ich soll nun eher LCHF machen? Ich achte schon sehr auf eine hohe Eiweißzufuhr, da ich Krafttraining betreibe und auch Erfolge haben möchte. Der "Arzt" welche das bei mir gemessen hat, meinte dass ich durch intensives Cardio meinen Energiestoffwechsel umstellen kann. Sprich Cardio mit einer hohen Herzfrequenz. Im Höchstleistungsbereich. Das ist an sich kein Problem. Nur hilft das wirklich?

    Kann mir jemand von euch helfen? Ist jemand in dem Thema belesen?

    Viele Grüße, Katja.
    Startgewicht: 92,6 kg Aktuelles Gewicht: 79,8 kg Abgenommen: 12,8 kg --- U80 erreicht am 13.01.18! U75 ich komme!

    Mein Tagebuch! -> Instagram: katjas_weightloss_journey

  2. #2
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    2.243
    Schade dass sich niemand damit auskennt oder befasst hat
    Startgewicht: 92,6 kg Aktuelles Gewicht: 79,8 kg Abgenommen: 12,8 kg --- U80 erreicht am 13.01.18! U75 ich komme!

    Mein Tagebuch! -> Instagram: katjas_weightloss_journey

  3. #3
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    866
    Konnte Dir der "Arzt" dazu nichts Näheres sagen? (Und war das nun ein Arzt oder keiner? Unter einem "Arzt in Anführungszeichen" kann ich mir nichts vorstellen ...)
    Wenn du nur 2 % der aufgenommenen KH verstoffwechselst, was passiert dann mit dem Rest? Der müßte ja logischerweise unverdaut wieder ausgeschieden werden, und demzufolge müßtest Du bei normaler Ernährung rappeldünn sein, weil Dein Körper die zugeführte Nahrung zu einem großen Teil nicht verwerten kann ... Derartige Stoffwechselstörungen gibt es wohl, das wäre dann aber ein dringender Fall für einen Facharzt, nichts, was man in einem Abnehmforum diskutieren sollte.

    Daß bei Training in hohen Herzfrequenzbereichen ein größerer Teil der Energie aus KH gewonnen wird und ein geringerer aus Fett, stimmt natürlich, weil die Energiegewinnung aus Fett mehr Sauerstoff erfordert und die Sauerstoffversorgung im Hochleistungsbereich der limitierende Faktor ist. Aber das ist einfach eine Anpassung an die Erfordernisse zum jeweiligen Zeitpunkt - auch jemand, der regelmäßig im Hochleistungsbereich trainiert, gewinnt im Ruhezustand oder bei geringerer Leistung wieder einen größeren Anteil der Energie aus Fett. Sonst wären die KH-Speicher ja dauernd leergefressen, das wäre recht unökonomisch. Inwieweit man durch gezieltes Training dauerhaft was am "Stoffwechsel" drehen kann, ist mir nicht bekannt, aber eine derart massive Störung, bei der der Körper fast nicht in der Lage ist, KH zu verwerten, bekommt man sicher nicht mit ein bißchen Sport in den Griff.

    Also für mich klingt das alles reichlich nebulös. Mir scheint, da ist in der Kommunikation was gründlich schiefgelaufen ... Da könnten wir jetzt alle trefflich spekulieren, was möglicherweise tatsächlich gesagt wurde und wie das möglicherweise gemeint war, aber einfacher wäre es doch, sich derlei Behauptungen von demjenigen erklären zu lassen, der sie aufgestellt hat.
    Im Gedenken an meinen inneren

    † Schweinehund †

    Erschlagen von einer Kettlebell im Frühjahr 2013. Die Beisetzung erfolgte in aller Stille. Niemand wird ihn vermissen. Kein Geistlicher hat ihn begleitet.


  4. #4
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    2.243
    Ja so genau hab ich darüber nicht nachgedacht. Ich denke nicht dass er Arzt war. Viel zu Jung dafür. Das war ein Diagnosezentrum in dem ich war. Du hast natürlich recht, wenn du sagst, dass da niemand darüber diskutieren möchte. Mir war nicht klar, dass das so ungenau für andere ist. Ich selber hab ja keine Ahnung davon, deswegen dachte ich, mir kann man hier helfen.

    Ich könnte auch das Diagramm mal posten welches mir ausgedruckt wurde. Ich werde mich mal noch weiter informieren und dann schauen, ob ich eine Antwort auf meine Frage gefunden habe.

    Ansonsten gehe ich einfach nochmal in das Diagnosezentrum

    Danke dir trotzdem
    Startgewicht: 92,6 kg Aktuelles Gewicht: 79,8 kg Abgenommen: 12,8 kg --- U80 erreicht am 13.01.18! U75 ich komme!

    Mein Tagebuch! -> Instagram: katjas_weightloss_journey

  5. #5
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    2.243
    Hab mich mit meiner Ärztin in Verbindung gesetzt Danke Fenja.
    Startgewicht: 92,6 kg Aktuelles Gewicht: 79,8 kg Abgenommen: 12,8 kg --- U80 erreicht am 13.01.18! U75 ich komme!

    Mein Tagebuch! -> Instagram: katjas_weightloss_journey

  6. #6
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    2.402
    Vielleicht kannst du uns nachher mal aufklären.
    Zuviel an KH wird ja auch als Fett gespeichert.
    72,6...................................63,4..........................60

Ähnliche Themen

  1. Energiestoffwechsel, Energiebereitstellung, Fettstoffwechsel frage?
    Von Semax90 im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 13:41

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige