Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 14
  1. #7
    Guybrush Gast
    Ich habe das auch nicht auf Deinen Post bezogen, sondern allgemein auf die Frage der TE. Allerdings finde ich, dass gerade bei einer sehr unterkalorischen Ernährung eine abwechslungsreiche Ernährung besonders wichtig ist. Dabei spielt es eigentlich gar keine Rolle, ob man 1,80 oder 1,60 groß ist. Wenn man 1,60 groß ist, braucht man ja auch nur Vitamine für 1,60.

  2. #8
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    127
    Was ist das denn für Müll?

    Eine Aufteilung der nährwert Komponenten macht natürlich Sinn, grade in einer Diätphase.

    40/40/20 ist angebracht tiefer nicht mit den carbs wegen dem leptin.

    Ein gesunder Mensch der einfach gesund Leben möchte braucht keine spezifische makro Aufteilung .

    Jemand der etwas ändern möchte bzw eine kalorisch defizitäre Ernährung anstrebt, für den ist eine Aufteilung selbstverständlich sinnvoll.

    Gutes eiweiß und gutes fett erhöhen , komplexe carbs beziehen .
    Für jedes k2 molekül steigt der Insulin Spiegel monoton, deswegen kein weizen blabla eher auw haferflocken beziehen.

    Sollte dann die progressipn anstehen und der metabolismus sich entsprechend verändert haben, sollten die makros entsprechend neu ausgelegt werden..

  3. #9
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.396
    ich finde es irgendwie schräg, so viel Gedöns um die Ernährung zu machen, sich irgendwelches komisches Gedöns aufs Handy zu laden und so weiter. Ich esse einfach low carb, high Protein und gutes Fett.
    Gemüse mit Fleisch, Fisch oder Eiern. Das ist doch ganz einfach.

  4. #10
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    127
    Right so

  5. #11
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    3.603
    @mopsi: Toll, dass das für dich klappt. Wenn man aber etwas mehr als die 5-10 Wohlfühlkilos runterhaben will, hatte man üblicherweise vorher bspw. Probleme mit dem Sättigungsgefühl oder hatte eine nicht gerade ideale Lebensmittelzusammensetzung. Würde ich ohne Kalorienzählen Low Carb, High Protein essen, würde ich ziemlich schnell wieder zunehmen, weil ich mehr Kalorien zu mir nehmen würde, als ich verbrauche. Wenn ich aber in einem ordentlichen Tempo abnehmen möchte, liegt meine tägliche Kalorienzufuhr zwischen 1.000 und 1.500kcal. Dort jegliche Nährstoffe unterzubringen erfordert schon etwas mehr Finesse als einfach nur essen, wie man will. Das ist sicher nicht "ganz einfach".
    "I would happily fly with you to the farthest reaches of Never Arbor
    and to the Top of Torth Mountain if you asked."

    Erster Start: 31.07.13 mit 114kg --> erstes Ziel 31.08.15 mit 64kg --> Neustart 01.06.16 mit 67,6kg --> zweites Ziel 20.12.16 mit 52,9kg
    Gewicht passt, also ran an die Eisen!

  6. #12
    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    1.396
    nessi, ich habe mal 20 kg abgenommen und bin gefräßig. ich bin auch jetzt noch gefräßig. und das klappt mit low carb und high protein wunderbar. auch das gewicht halten geht damit hervorragend.

Ähnliche Themen

  1. Bei wieviel Abnahme, wieviel Kleidergr. kleiner?
    Von Laberkasten im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.2010, 19:55
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 23:30
  3. Wieviel kg in wieviel Wochen sind möglich?
    Von Gast30557 im Forum Diät C
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.04.2007, 12:03
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 16:55
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.01.2005, 12:22

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige