Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 33
  1. #7
    Registriert seit
    28.05.2008
    Beiträge
    7.513
    Ich geb meine Actifry nicht mehr her und werde mir als nächstes eine ordentliche Küchenmaschine zulegen, also so n Rührdingens für Kuchen und Brotteige usw. Mein Pürierstab ist auch oft in Gebrauch, genauso wie der Standmixer, Toaster und Wasserkocher.

    Überflüssige Dinger wie zb. Reiskocher habe ich mittlerweile entsorgt!




  2. #8
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.461
    Die Actifry kann ich auch nur empfehlen...

  3. #9
    Registriert seit
    24.06.2010
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    4.056
    Also ganz regelmässig ist bei uns in Betrieb:

    Wasserkocher und Brotbackmaschine sowie der Pürierstab.

    Ansonsten hab ich nen Haufen Maschinen in einem Anfall von "brauch ich - will ich" gekauft und wieder verschenkt.

    Unverzichtbar allerdings, ist ein gutes Messerset für alle Lebenslagen. Das ist mehr Wert, als die meisten Küchenmaschinen zusammen
    Mein Rezeptbüchlein mit Rezepten und Fotos - Kommentare gern gesehen, einfach anklicken

    Surrender to nothing!!



  4. #10
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Heidelberg und Karlsruhe
    Beiträge
    138
    Wasserkocher ist bei mir das Allerwichtigste und ein paar gute, beschichtete Pfannen, in denen man Gemüse fast komplett fettfrei anbraten kann!

    Messer wurden hier auch schon angesprochen - das ist äußerst wichtig! Sie sollten scharf und gut verarbeitet sein! (ich liebe mein Gemüsemesser von Tupperware!)

  5. #11
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.689
    Bei mir kommen regelmäßig eigentlich nur mein Wasserkocher, mein Handrührgerät und mein Stabmixer zum Einsatz. Ab und an brauche ich den Toaster und das Waffeleisen. Sonst halt, wie schon von den anderen Naschis erwähnt, auch nur gute beschichtete Pfannen/Grillpfannen, scharfe Messer und manchmal einen Dämpfkorb (gibts billig im Asialaden).
    Meine Mutter schwört aber auf ihren Eierkocher und ihre Moulinette und könnte ohne wohl nicht leben (für mich ist beides überflüssig). Sie überlegt auch, ob sie sich ein Dörrgerät zulegen soll, weil sie immer so viel Obst übrig hat (riesiger Garten).
    Ach so: unpraktisch finde ich eine Mikrowelle jetzt aber auch nicht. Ist aber kein Muss, finde ich. Manchmal wäre auch ein Fleischwolf nicht schlecht, aber da graust es mir vor der Reinigung.

  6. #12
    Registriert seit
    08.07.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    121
    Ich habe ein paar Sachen, die ich nicht missen möchte:

    Gute Messer sind sehr wichtig. Ich bekomme jedes Mal die Krise, wenn ich bei meinen Eltern Gemüse und Obst kleinschneiden will und die Messer wahnsinnig stumpf sind und man die Tomaten immer erst anpieksen muss, damit man durch die Haut schneiden kann...

    Der Stabmixer ist auch fast täglich im Einsatz für Fruchtshakes oder Aufstriche und Pesto und ist superschnell gereinigt.

    Einen Reiskocher wollte ich eigentlich nie haben - geht ja auch gut ohne - aber mittlerweile wird der 2-3Mal pro Woche benutzt. Der Reis wird einfach richtig schön körnig. Gesünder und fettärmer ist er dadurch zwar nicht, aber praktisch ist es trotzdem.

    Meine Eltern haben zu Hause auch einen Kontaktgrill - man glaubt garnicht, wie viel Fett in der Sammelschale landet, wenn man einfach mal ein paar Stücke Fleisch drauflegt. Ihr Modell ist auch leicht zu reinigen, weil die Grillflächen einfach in die Spülmaschine gestellt werden können. Ich esse aber sehr wenig Fleisch, daher kam das für mich bisher nicht in Frage.

Ähnliche Themen

  1. Küchengeräte
    Von Julchen im Forum Diät Rezepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 10:38
  2. Küchengeräte
    Von Julchen im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.07.2005, 13:01

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige