Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 7 bis 11 von 11
  1. #7
    Registriert seit
    16.04.2015
    Beiträge
    33
    Hallo,

    ich wollte mich noch mal zurückmelden. ich hab ja vor 1,5 Monaten mal geschrieben, dass ich überlege, Vitalamin mal auszuprobieren. das hab ich auch tatsächlich gemacht und wollt mal ein bisschen was zu Vitalamin schreiben.
    Grundsätzlich denke ich ja auch, dass eine Ernährungsumstellung und ausreichend Sport der beste Weg sind, um dauerhaft abzunehmen, aber diese Pillen haben es mir ja doch angetan, weil man sie ja in der Apotheke kaufen kann.
    Ich bin auch der Typ, der ohne seinen morgendlichen Kaffee gar nichts kann. und ich weiss nicht... ich hab gedacht, wenn ich jetzt anfange, Vitalamin zu nehmen, kann ich ja mal versuchen, den wegzulassen und Grüntee zu trinken und es mit der Guarana-Koffein-Dosis aus den Vitalaminpillen auszuprobieren.

    Erstaunlicherweise hat das echt gut geklappt. ich hatte keine Kopfschmerzen oder so etwas.
    Ich kann nicht sagen, ob ich wirklich abnehme durch die Pillen, aber ich fühle mich fitter und agiler. Morgens komm ich besser aus dem Bett. Ich kombiniere das mit 4 mal Joggen in der Woche und momentan ist das alles genau richtig für meinen Körper, sowas merkt man ja immer schnell.

    aus diesem Artikel habe ich u.a., dass ich mehr sättigende Lebensmittel essen sollte. Mit den Pillen zusammen bin ich schon nach einem Teller Suppe nudeldick!

    Ein Cheatday sollte auch mal dabei sein. Aber das reicht mir dann auch meist, mal ein Eis zu essen. Ist das Wichtigste, sich dann nicht selbst zu geisseln.

  2. #8
    Registriert seit
    23.09.2009
    Ort
    Biberach
    Beiträge
    667
    Hm..jetzt wo du von Guarana schreibst kommt es mir doch auch bekannt vor. ich hab mal so fettburner Tabletten vom Drogerie markt genommen mit guarana, aber das hat bei mir überhaupt gar nichts gebracht....

    also bei mir hilft nur (und das ist auch das einzig wahre) Kalorien zählen mit gesunder Ernährung und Sport <-- meine Meinung

  3. #9
    Registriert seit
    06.01.2017
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    10
    Hi Leute !
    Zitat Zitat von Katti80 Beitrag anzeigen
    ...und wenn man sich nicht zu FDH zwingen muss...
    Erstmal was meinst du damit Katti80?

    Generell kann ich Fenja74 nur zustimmen und auch noch einmal sagen: passt wirklich auf was ihr da kauft und einnehmt. Es ist vielleicht eine kleine Pille, die aber weitaus größere Wirkungen haben kann.
    Weißt du denn, ob deine Arbeitskollegin neben dem Vitalamin (sagte mir bisher nichts, hab jetzt erstmal nachgeschaut) auch noch andere Sachen macht wie zum Beispiel Sport, Ernährungsumstellung?
    Denn ich glaube nicht an Wunderpillen oder (Crash-) Diäten oder ähnliches.
    Wer langfristig abnehmen will und gesund sein möchte kommt wirklich leider nicht drumherum Sport zu machen und seine Ernährung umzustellen.
    Ich schreibe hier ganz bewusst von einer Ernährungsumstellung und keiner Diät, da Diäten die Personen oft nicht auf die Zeit danach verbereiten und da lauert der bekannte Jojo-Effekt..
    Ihr könnt euch ja mal diesen Artikel durchlesen zu dem Präparat Vitalamin.
    Dieser schreibt auch von einem "unterstützenden" Präparat..
    Beschäftigt euch doch auch mal mit eurem Körper. Was seid ihr für ein Stoffwechseltyp? Es gibt nämlich drei verschiedene, die unterschiedlich funktionieren (Mesomorph, Ektomorph und Endomorph).
    Deshalb sollte man sich auch nicht mit Freunden vergleichen, wenn man zusammen trainiert. Jeder Körper funktioniert anders!
    Geändert von NaschKatze678 (10.01.2017 um 14:19 Uhr)

  4. #10
    Registriert seit
    24.01.2017
    Beiträge
    4
    Hallo,
    und wow! Fenja hat ja hier wirklich mal eine detailierte Meinung abgegeben zum Thema Stoffwechsel ankurbeln!
    Genau wie sie denke ich, Pillen sollten keinesfalls den Körper fremdregulieren. Das kann zu dauerhaften Schäden führen.


    Vitalamin habe ich tatsächlich jetzt schon öfter gehört, allerdings nur Artikel dazu gelesen a la http://unternehmen.handelsblatt.com/abnehmpillen.html langfristigige Helfer...
    Aber ich frage mich; will ich das überhaupt?
    Ich meine wie langfristig will ich denn meinen Stoffwechsel mit Koffein und Guarana versorgen?


    Ausserdem habe ich bisher keine "persönliche" Erfahrung gelesen.
    Ich meine, wenn man ein "gesunder Mensch" ist, dann können rein pflanzliche Tabletten ja nicht schaden, aber ist man dann nicht irgendwie super aufgedreht den ganzen Tag?

  5. #11
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von Anuschkaja Beitrag anzeigen
    Ich meine, wenn man ein "gesunder Mensch" ist, dann können rein pflanzliche Tabletten ja nicht schaden
    Das hat mit pflanzlich oder nicht pflanzlich wenig zu tun. Der Schierlingsbecher, an dem Sokrates gestorben ist, war garantiert rein pflanzlich - ganz unschädlich war er dennoch nicht (bzw. philosophisch betrachtet schon, weil er seiner unsterblichen Seele nichts anhaben konnte, aber das ist eine andere Geschichte ...).

    Allerdings dürften Mittelchen (ob pflanzlich oder nicht), die in Deutschland legal im Handel und rezeptfrei zu bekommen sind, in vorschriftsmäßiger Dosierung eigentlich nicht schaden. Eigentlich. Ganz sicher wär ich mir da auch nicht.
    Und natürlich kommt es immer darauf an, inwiefern jemand gesundheitlich vorbelastet ist. Eine Substanz, die z. B. den Blutdruck ein wenig steigert, kann für jemanden mit zu niedrigem Blutdruck völlig ok sein und für jemanden mit krankhaft hohem Blutdruck ernsthaft gefährlich. (Edit: Das ist ja das Fatale - viele stark Übergewichtige leiden sowieso schon an zu hohem Blutdruck und greifen dann, um "den Stoffwechsel anzukurbeln" und die Abnahme voranzutreiben, noch zu Mittelchen, die womöglich blutdrucksteigernd wirken. Ausdauersport wäre die geeignete Alternative, der verbrennt Kalorien und hilft, einen krankhaft hohen Blutdruck zu senken. Da fragt man am besten den Arzt, in welchem HF-Bereich man trainieren sollte, richtet sich in der Pulsuhr einen Zonenalarm ein, und schon kann's losgehen mit Wandern, Radfahren, Walking und dergleichen.)

    Im Zweifel fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker ... oder lassen Sie gleich die Finger von Pillen mit unbestimmter Wirkung. Von wegen den vielen Kurbeln und so.
    Geändert von Fenja74 (25.01.2017 um 07:52 Uhr)
    Im Gedenken an meinen inneren

    † Schweinehund †

    Erschlagen von einer Kettlebell im Frühjahr 2013. Die Beisetzung erfolgte in aller Stille. Niemand wird ihn vermissen. Kein Geistlicher hat ihn begleitet.


Ähnliche Themen

  1. Womit habt ihr die Besten Erfahrungen gemacht?
    Von Sonseeahray im Forum Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 20:44
  2. Was habt ihr fuer Erfahrungen am Anfang eurer Diaet gemacht?
    Von Claudia1980 im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 17:33
  3. Was führ Erfahrungen habt ihr mit Almased gemacht?
    Von imported_Moppelchen im Forum Formula Diät
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 29.12.2007, 17:29
  4. FormMed Pulver, welche erfahrungen habt ihr gemacht?
    Von josey0711 im Forum Formula Diät
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2007, 11:30
  5. Squash - Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
    Von Kirschbluete im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 12:33

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige