Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    02.09.2015
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    11

    Nahrungsergänzungsmittel

    Hallo Naschkatzen,

    ich habe mal eine Frage zu 5-HTP und da ich keinen Thread zu Nahrungsergänzungsmitteln gefunden habe, dachte ich, mach ich mal einen auf, vielleicht kann man hier generell Infos und Erfahrungen zur Nahrungsergänzung zusammentragen...
    Also erst mal zu meiner eigentlichen, spezielleren Frage: Hat jemand Erfahrungen mit der Aminosäure 5 htp (5-Hydroxytryptophan) gemacht? Ich habe gelesen, dass sie als Supplement eingenommen Heißhungerattacken, besonders bei Stress, entgegenwirkt, weil es die Serotoninwerte erhöhen kann -was ich aufgrund meiner Studiensituation momentan seehr interessant finden würde...Also weiß jemand mehr dazu oder hat sogar schon Erfahrungen, die er mitteilen mag?

    Dann zu der allgemeineren Frage: Nehmt ihr Nahrungsergänzungsmittel, und wenn ja, welche, wofür/wo gegen und haben sie geholfen ?
    Besonders interessant sind natürlich solche Mittel (also keine Medikamente, sondern Vitamine, Mineralstoffe, Antioxidantien usw.), die in irgendeiner Form mit dem Abnehmen in Verbindung stehen
    Bin gespannt auf eure Antworten...
    Geändert von HomerJ (29.09.2015 um 15:34 Uhr) Grund: Link entfernt, da potentiell Werbung

  2. #2
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    Halle/Saale
    Beiträge
    2.623
    Blog-Einträge
    97
    Leider habe ich auf der Arbeit nicht genug zeit, um so einige Studien ausführlich zu lesen. Interessant wird es schon bei der Website, hier wird sich auf Studien bezogen, wo nicht nachvollziehbar ist, welche dies denn überhaupt sind, was ich immer wider bei Nahrungsergänzungsmitteln seht interessant finde.
    Die derzeitige Studienlage scheint aber neben dem, dass sie sehr dünn ist, keine wirklich hohe Qualität zu haben.

    Somit finde ich es sehr wage, hier ein gezielte Wirkung anzunehmen.
    Zumal deine erhoffte Wirkung auf die du abzielst, voraussetzt dass das 5-HTP nicht metabolisiert im Gehirn ankommt. Denn nur dann kann es entsprechen dort zu Serotonin metabolisiert werden, alles vorher zu Serotonin metabolisiert 5-HTP, hat dann keine Wirkung mehr auf das ZNS, da es nicht mehr über die Blut-Hirn-Schranke kommt.

    Leider habe ich in der kürze keine Studie zum prozentualen Übergang von 5-HTP über die Blut-Hirn-Schranke gefunden. Ich gehe hier aber sporadisch von einem Anteil von unter 20% aus, ich mag mich allerdings auch irren, da ich keine Studiendaten dazu gefunden habe. Da der Metabolisierungsfaktor im peripheren System auch sehr hoch zu scheinen seit.

    Nahrungsergänzungsmittel sind für mich als Pharmazeut nur dann sinnvoll, wenn sie gegen einen bevorstehenden Mangel angehen. Um das heraus zu finden, sollte man einfach mal ein Blutbild bei seinem Hausarzt machen. Sonst macht dies in der Regel nur einen teuren Urin.

    Ich hoffe du kannst grundlegend etwas damit anfangen, für nachfragen stehe ich gerne bereit.
    "Mr. Onion! " oder "Monsieur oignon!" Persönlicher Forenstatus: "So langsam angekommen"
    Afrikareise - Lion Line; Bergsteigeduell - Auf zu den Bergen der Hoffnung; Einmal quer durch Europa; Sportduell für Anfänger; Weihnachtsduell - Samichlaus und seine Schmutzli;
    Und immer auf der Suche nach neuen Duellen!
    Ziel kcal: 2300 Fett: 74g KH: 290g Eiweiß: 112g Ein zwiebliger Futterplan 2.0! (meckern erwünscht) und lernt sporteln

  3. #3
    Registriert seit
    27.05.2012
    Beiträge
    3.048
    huhu,

    ich nehme seit ca. 1 jahr 5 htp. aber nicht auf eigene faust, sondern weil ich ein defizit habe. es wurden untersuchungen gemacht (blut und noch was, ich weiß es grad gar nicht, urin vielleicht? weil blut nicht immer aussagekräftig ist) und ein ziemlicher mangel festgestellt.
    es soll mir beim schlafen helfen und dafür sorgen, dass ich nicht so leicht wieder in eine depression rutsche. ersteres funktioniert nicht, zweiteres schon. woran es liegt? am 5 htp? weiß ich nicht. hat auf jeden fall auch gedauert, 4 monate sicher, oder ein bisschen länger.
    es macht mir nicht weniger lust auf süßigkeiten.
    ich müsste mal untersuchen lassen, ob sich was geändert hat. werde das auch zeitnah angehen.

    zwiebel gebe ich recht: nicht einfach so was nehmen, im schlimmsten fall gibt es dinge, mit denen man auch richtig was falsch machen kann. eine normale blutuntersuchung reicht aber oft nicht aus und man muss einen guten arzt haben, der sich mit nährstoffen etc auskennt.

    lg
    bslh

  4. #4
    Registriert seit
    19.02.2016
    Beiträge
    8
    1 Jahr lang schon? NAja das wäre mir irgendwie zu lange :/

Ähnliche Themen

  1. Nahrungsergänzungsmittel
    Von Lorian im Forum Links
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2010, 17:02
  2. Nahrungsergänzungsmittel
    Von GiYuRei im Forum Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 11:24
  3. Nahrungsergänzungsmittel
    Von Fantasia im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.07.2008, 00:28
  4. Nahrungsergänzungsmittel
    Von girlcheckstp im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 20:56
  5. Nahrungsergänzungsmittel
    Von Shalana im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.02.2007, 09:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige