Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 14
  1. #7
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    28
    Hallo,
    Orlistat, als Fettblocker habe ich, wie auch Kohlenhydratblocker in Kapselform, immer im Haus....sozusagen als Notfallmedikament....

    Damit kann man die Folgen eines Ausrutschers in Form einer übertrieben reichhaltigen Mahlzeit....Ihr wisst, was ich meine...abmildern.

    Diese Medikamente, bzw. Nahrungsergänzungsmittel, verhindern das schlimmste, nämlich dass man am nächsten Tag 2kg oder so mehr auf der Waage hat.
    Von regelmäßiger täglicher Einnahme würde ich aber abraten....man merkt schnell, dass man dadurch auch einen Vitaminmangel einkassiert, z.B. an entzündeten Mundwinkeln, etc......also eher nicht so gut.
    Aber, wie gesagt als "Notfallmedikament" durchaus brauchbar.
    Grüße,Sweet34

  2. #8
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    95
    Zitat Zitat von sweet34 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Orlistat, als Fettblocker habe ich, wie auch Kohlenhydratblocker in Kapselform, immer im Haus....sozusagen als Notfallmedikament....

    Damit kann man die Folgen eines Ausrutschers in Form einer übertrieben reichhaltigen Mahlzeit....Ihr wisst, was ich meine...abmildern.
    Schock ... Diese Aussage finde ich ja schon etwas hart!

    Zitat Zitat von sweet34 Beitrag anzeigen
    Diese Medikamente, bzw. Nahrungsergänzungsmittel, verhindern das schlimmste, nämlich dass man am nächsten Tag 2kg oder so mehr auf der Waage hat.
    Von regelmäßiger täglicher Einnahme würde ich aber abraten....man merkt schnell, dass man dadurch auch einen Vitaminmangel einkassiert, z.B. an entzündeten Mundwinkeln, etc......also eher nicht so gut.
    Aber, wie gesagt als "Notfallmedikament" durchaus brauchbar.
    Grüße,Sweet34
    1. Wird man von keiner normalen "reichhaltigen" Mahlzeit 2kg Körperfett zunehmen, da müsste man 14000 extra Kalorien zu sich nehmen = 2kg Butter??? Die Gewichtszunahme ist größtenteils Magen/Darminhalt. Also mal immer ruhig mit den jungen Pferden.

    2. Möchte ich hier niemandem zu nahe treten, aber solche Methoden, um mal schnell Essen/Kalorien durch Erbrechen/Durchfall/ Entwässerung wieder loszuwerden nennen sich in der Ernärhungsphysiologie "Purging" und sind eines der Anzeichen, an einer Essstörung wie Bulemie oder Binge Eating zu leiden.
    Ich finde es nicht gut, sie hier so als harmlose Helferlein darzustellen. Es handelt sich schließlich um ein, ich nehme an verschreibungspflichtiges Medikament. Manche Menschen können über solche "Hilfsmittelchen" ganz schnell die Kontrolle verlieren.

    LG Kindl
    [url=http://diaet.abnehmen-forum.com/][/url

  3. #9
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    28
    Hallo, berlinerkindl,

    prinzipiell gebe ich Dir natürlich Recht, man sollte ohne so etwas auskommen können.
    Trotzdem kann man sich aber prinzipiell mit allem falsch verhalten.
    Wußtest Du, daß man durch zuviel Wassertrinken in den Zustand einer lebensgefährliche Überwässerung kommen kann?
    Also, es gilt, wie bei jedem Mittel, man muß als erwachsener Mensch vernünftig mit solchen Hilfsmitteln umgehen....die Dosis machts.
    Aber wenn ich das Thema dieses Strangs richtig verstanden habe, lautet das Thema Orlistat Hexal, Erfahrungen.
    Weder dieser Fettblocker, noch der Kohlenhydratblocker sind verschreibungspflichtig.
    Diese Medikamente sind meines Wissens nicht gefährlich, außer die immer wieder prophezeiten Fett-Stühle, die ich jefdenfalls noch nicht einmal bei mir selbst erlebt hätte.
    Ich habe hier meine Erfahrungen berichtet und gebe dieses mit entsprechenden Warnhinweisen, Vitaminmangel bei Dauereinnahme, einfach weiter.
    Für mich ist das eine intelligente Methode, eine zu kalorienhaltige Mahlzeit möglichst folgenlos abzupuffern......und ja, man nimmt auch nach nur einer solchen Mahlzeit an Gewicht zu, das wirst Du ja wohl nicht bestreiten.Oder?

    In diesem Sinne,
    jedem das Seine!!SWEET

  4. #10
    Solange man es nicht missbraucht / verantwortungsvoll damit umgeht, ist es in Ordnung. Man muss ja nicht immer alles auf die Goldwaage legen.
    Es Kommt der Sommer
    BOMBEN WETTER!!!!

  5. #11
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Zaubernuss82 Beitrag anzeigen
    Solange man es nicht missbraucht / verantwortungsvoll damit umgeht, ist es in Ordnung. Man muss ja nicht immer alles auf die Goldwaage legen.
    Danke, Zaubernuss

    Sweet

  6. #12
    Registriert seit
    09.02.2012
    Beiträge
    13.012
    Zum Thema "verantwortungsvoller Umgang" und "nicht missbrauchen" hab ich dann mal eine Frage an Euch. Im Beipackzettel steht ja
    Orlistat HEXAL 60 mg Hartkapseln: Wirkstoff: Orlistat. Anwendungsgebiet: Dient der Gewichtsreduktion und wird bei übergewichtigen Erwachsenen ab 18 Jahren mit einem Body-Mass-Index (BMI) von 28 od. darüber angewendet. Sollte in Verbindung mit einer fett- und kalorienreduzierten Ernährung angewendet werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Mat.-Nr.: 2/51004885 Stand: Juni 2012
    Jetzt hab ich mal bei dir nachgeschaut, Sweet, dein BMI liegt aber gar nicht über 28. Wie geht das mit dem o.g. zusammen?

Ähnliche Themen

  1. Neue Pille - Bella Hexal - Preis - Erfahrungen
    Von densebluemchen im Forum Diät C
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2007, 11:59

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige