Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    26.02.2013
    Beiträge
    29

    Nie mehr Kohlenhydrate?

    Hallo.Ich bin auch neu hier. Habe ca. vier Kilo seit Anfang Januar abgenommen. Ich verzichte weitgehend auf Kohlenhydrate. Es fällt mir leicht, weil ich sie eh nicht gut vertrage. Ich esse morgens und abends hüttenkäse mit Obst. Abends koche ich dann Gerichte mit Fleisch und Gemüse. Immer gibt es auch Salat. Ich würde gerne wissen, ob ich irgendwann auch wieder mit Kohlenhydraten anfangen soll oder muss. HAbe Angst, dass dann alles wieder drauf ist. Was meint ihr?

  2. #2
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    32
    Hallo,
    also ich verzichte auch möglichst auf KHs, auch ich vertrage sie nicht sonderlich. Ich habe mich viel mit dieser Ernährung beschäftigt und bin der Überzeugung, dass KHs einfach unnötig- wenn auch zugegeben oft lecker sind. Die einzigen KHs die der Körper tatsächlich braucht ( Gehirn) stellt die Leber her.

    Ich verfalle auch immer mal wieder der Versuchung, aber ich versuche es auf einen Sündentag mal alle 14 Tag zu reduzieren. Dann gibt es halt mal Kuchen, Spaghetti, Pizza, Asianudeln, Pommes- natürlich nicht alles zusammen
    Aber die Rache folgt auf dem Fuße- stundenlange Blähungen...
    Aber generell denke ich wenn einem diese Ernährung eh gut bekommt, warum nicht dabei bleiben?
    Mein Blutzuckerspiegel und meine Cholesterinwerte sind fantastisch und für Einladungen zum Kaffee hab ich nen KH armen Kuchen, den ich mir dann mitbringe.
    LG

  3. #3
    Registriert seit
    01.03.2013
    Ort
    bei den Schwaben
    Beiträge
    2.009
    hallo.

    wie viele KH esst ihr denn so pro tag? ich weiß, dass zwischen 250 und 350g bei "normalen" menschen ein "normaler" wert ist. drauf verzichten kann man ja auch nicht, es heißt ja dass ca 100g KH pro tag fürs gehirn benötigt werden. drum frag ich mich, wie viele KHs pro tag denn gut sind?
    ich versuche ja so eine mischung aus kalorienzählen und logi diät. soll heißen, ich esse sehr wenig getreideprodukte. auf obst könnte ich nicht verzichten. aber auf nudeln und brot schon besser. ich versuche einfach unter 200g KH/tag zu bleiben, ist das ein guter wert?

    lg

  4. #4
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    32
    Ob das ein guter Wert ist kann ich nicht beurteilen-also ich mache eher Atkins und versuche mit max 50 g KH auszukommen.

    Die KHs die das Gehirn braucht kann unser Körper übrigens selbst produzieren!

    Mal sehen was die Logis hier so meinen.

  5. #5
    Registriert seit
    26.02.2013
    Beiträge
    29
    Also ich zähle auch nicht wirklich. Ich esse eben keine Nudeln etc. Manchmal backe ich Eiweißbrot, da ist auch etwas Mehl und Backpulver drin. Ab und an esse ich auch mal ein Stück Schokolade oder eine Praline. In Honig sind ja auch Kohlenhydrate. Ich hoffe einfach, wenn es einem gut geht, dass man dann auch keinen Mangel hat.

  6. #6
    Registriert seit
    10.05.2010
    Beiträge
    289
    Blog-Einträge
    28

    Es gibt gute Alternativen

    Ich war von dem Eiweißbrot nie so wirklich begeistert, ist eben Geschmacks Sache.
    KH sind in der logischen Ernährung ja auch enthalten.
    Hülsenfrüchte sind so 2-mal die Woche mindesten bei mir auf dem Speiseplan.
    Als tolle Alternative haben sich bei mir die Kichererbsennudeln herausgestellt.
    Ich habe sonnst immer geraspelte Möhren oder Zucchini zu den Soßen gegessen.
    Auch wirklich lecker, aber diese Nudelform vermisst man schon.
    Die Sauce sollte aber schon einen intensivern Geschmack haben.
    Gern esse ich selbst gemachtes Knäckebrot zum Frühstück um dieses knuspern zu haben.

    Ich esse z.b Samstag eine Scheibe Weißbrot oder mal ein Brötchen.

    Das ist dann halt mal nicht Logi, ist doch egal, Logi ist eine Ernährungsumstellung.
    Also sollte man sich nicht so zusammenreißen das man bald keine Lust mehr hat.

    Das mit den Blähungen stimmt wirklich, auch schmecken Süße Sachen mir oft nicht mehr so gut wie früher.
    Ich bin mal für längere Zeit im KH gewesen und konnte mich dort nicht wirklich Logisch ernähren.
    Aber so wirklich schnell nimmt man nicht zu.
    Ich habe dann ein paar Wochen ausgesetzt und muss sagen es kletterte sehr langsam.
    An Logi gefällt mir am besten das man sich so gut fühlt.
    Darum halte ich daran fest.
    Und wenn ihr mal etwas seht was ihr unbedingt essen wollt,
    dann geniest es, habt kein schlechtes Gewissen, und danach geht es wieder weiter mit Logi.

    Viel Spaß euch allen weiterhin und eine tolle Abnahme wünsche ich.
    Nur weil ich Künstlerin bin,
    muss ich noch lange nicht verhungern.

    Porträt nach Foto www.ankewildhagen.de

Ähnliche Themen

  1. Mehr Kohlenhydrate, weniger Fett?
    Von Aquafrosch im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.2013, 17:05
  2. Letzter Versuch: mehr Disziplin!mehr Fotos!Mehr Kampf dem Schweinehund
    Von HatKlickGemacht im Forum Ess-Tagespläne
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 11:04
  3. Weniger Kohlenhydrate, mehr Eiweiss??
    Von Artorius im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2008, 18:49
  4. gute Kohlenhydrate - schlechte Kohlenhydrate ?
    Von MaryCat im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 16:01
  5. keine Kohlenhydrate mehr
    Von Tanja H. im Forum low carb
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.06.2006, 09:23

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige