Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 25 bis 28 von 28
  1. #25
    Registriert seit
    22.03.2015
    Beiträge
    539
    Zitat Zitat von Hovifan Beitrag anzeigen
    ....es gibt auch noch gute Körperanalysewaagen wie von Omron oder Tanita. Die kosten halt auch ihr Geld. Die arbeiten noch zusätzlich mit Handelektroden wo dann der Strom auch durch den ganzen Körper fließen kann. Ich selbst habe seit Jahren eine Omron die nur eine Abweichung von 0,2% aufzeigte zu der aufwändigen Studiomessung.
    Es freut mich, dass zu lesen.
    Ich habe mir die Omron gegönnt, um einen weiteren Richtwert zu haben, den ich dokumentieren kann. Nach dem Gewicht soll nun noch der KFA sinken und Muskelmasse aufgebaut werden.
    Da ist es beruhigend, wenn das Messinstrument funktioniert.

  2. #26
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    118
    Zitat Zitat von Hovifan Beitrag anzeigen
    ...Die arbeiten noch zusätzlich mit Handelektroden wo dann der Strom auch durch den ganzen Körper fließen kann.
    Der Strom fließt auch da nicht durch den ganzen Körper (Strom nimmt den kürzesten Weg, also von Hand zu Hand und von Fuß zu Fuß).
    Ich habe selber auch eine Waage mit Handteil von Beurer. Die langfristige Tendenz meiner Waage passt schon. Der Wert erscheint mir auch logischer als die hier angegebene Formel (Waage 24-25%, Formel mit Taille gerechnet 17,9%, Formel mit Bauchumfang gerechnet 30%)

  3. #27
    Registriert seit
    08.11.2013
    Beiträge
    64
    Ich habe gelesen, dass manche Apotheken den auch ausmessen? Weiß da jemand mehr?

    Diverse Körperfettwaagen ohne Handsensor sind sich leider recht einig bei meinem Wert - Abweichungen um 2% werden angezeigt. Ein klein wenig schockierend was die sagen... Darum würde ich gern einmal einen möglichst zutreffenden Wert bekommen, weiß nur nicht wohin dafür und was es etwa kosten wird.

  4. #28
    Registriert seit
    17.11.2014
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von Valesceena Beitrag anzeigen
    Der Beitrag ist ja etwas älter, aber er bleibt ja aktuell.

    Ich habe diese Berechnungen gefunden - fragt sich nur, wo man da am Bauch messen soll?

    Für Männer:
    KFA(in %) = [(74,11*Bauchumfang(in cm) - 4464) / Gewicht(in Kg)] - 8,2


    Für Frauen:
    KFA(in %) = [(74,11*Bauchumfang(in cm) - 3482) / Gewicht(in Kg)] - 8,2

    Hm. Ich war grad sehr skeptisch, als ich diese Formel las. Gestern war ich im FS auf so einer Waage mit Handsensoren und die Werte, die diese Waage ausspuckte, waren tatsächlich nur 0.3 Prozent unter dem Wert, den ich mit der Formel errechne. Ob das Zufall ist?

    Naja. Wahrscheinlich istes eh am sinnvollsten,die Werte einfach im Zeitverlauf miteinander zu vergleichen.

Ähnliche Themen

  1. wo bauchumfang messen
    Von mausi78 im Forum Gequassel
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.10.2010, 11:36
  2. Wie oft messen?
    Von Mausiii im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 18:34
  3. wie brustumfang messen??
    Von 5arah im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.04.2007, 19:11
  4. körpermaße - wo messen?
    Von samba22 im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.04.2006, 10:00
  5. Messen
    Von PuertoPlata im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 20:18

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige