Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 13 bis 17 von 17
  1. #13
    Registriert seit
    27.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.094
    Ich fühle mich deutlich leichter!

    Ich fühle mich deutlich fitter!

    Auch das Spiegelbild schaut deutlich besser aus....

    ABER: Wenn ich eine meiner älteren Hosen anprobiere, wird mir klar, dass mindestens noch 20 kg weitere Abnahme erforderlich sind!

    Die Hosen wissen nicht wie LANGE ich dafür brauchen werde!!
    Möchte mir Zeit dafür nehmen!

  2. #14
    Registriert seit
    28.09.2017
    Beiträge
    475
    Das ist interessant, nachdem alle anderen sagen sie fühlen sich nicht leichter.

    Ich frag mich ob du irgendetwas anders machst. Vielleicht auch in deiner Denkweise? Oder in der Art wie du dir dein leichteres Gewicht bewusst machst.

    Aber vermutlich weißt du das selbst nicht.
    Falls doch lass uns doch daran teilhaben.

  3. #15
    Registriert seit
    27.11.2015
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    1.094
    Zitat Zitat von flumi Beitrag anzeigen
    Das ist interessant, nachdem alle anderen sagen sie fühlen sich nicht leichter.

    Ich frag mich ob du irgendetwas anders machst. Vielleicht auch in deiner Denkweise? Oder in der Art wie du dir dein leichteres Gewicht bewusst machst.

    Aber vermutlich weißt du das selbst nicht.
    Falls doch lass uns doch daran teilhaben.
    Ganz einfach:

    Wenn ich beim Bergwandern "Abkürzungen" gehe....sind oft sehr große/hohe Schritte zu machen....und Diese waren mit fast 150kg teilweise kaum überwindbar!

    Nun, mit rund 35kg weniger stellen Diese kein Problem mehr dar!

    Beim Mountainbiken ebenfalls:
    Wo noc im Frühjahr der "leichteste Gang" (größte Übersetzung) nicht mehr ausreichte, ich zum Schieben "verdammt" war...fahre ich heute mit dem 2. oder 3. Gang hoch!

    DA spürt man jedes Kilo!!!

  4. #16
    Registriert seit
    28.09.2017
    Beiträge
    475
    Dann muss ich wohl mal wieder in den Hochseilgarten, dort gab es auch ein paar Hindernisse die für mich Kaum zu überwinden waren. Allerdings hatte ich das darauf geschoben, dass die tritt stufen zu weit auseinander waren. Vielleicht Fast 1m und das letzte Stück muss man sich dann irgendwie hochziehen und hat mit den Füßen keine möglichkeit mehr nach zu schieben.

    Aber stimmt bei Dingen wo man sein eigenes Körpergewicht hochziehen oder schieben muss merkt man es vielleicht am ehesten.

    Allerdings könnte es natürlich bei dir auch sein, dass du einfach nur fitter geworden bist. Immerhin gewöhnt sich auch ein Körper der nicht abspeckt an eine hohe Belastung irgendwann.

    Bleibt jetzt nur noch die Frage, hat der Klettergarten überhaupt noch offen? Schönes Wetter hätten wir heute ja.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  5. #17
    Registriert seit
    16.04.2017
    Beiträge
    787
    Zitat Zitat von Tiolabelly Beitrag anzeigen
    Ganz einfach:

    Wenn ich beim Bergwandern "Abkürzungen" gehe....sind oft sehr große/hohe Schritte zu machen....und Diese waren mit fast 150kg teilweise kaum überwindbar!

    Nun, mit rund 35kg weniger stellen Diese kein Problem mehr dar!

    Beim Mountainbiken ebenfalls:
    Wo noc im Frühjahr der "leichteste Gang" (größte Übersetzung) nicht mehr ausreichte, ich zum Schieben "verdammt" war...fahre ich heute mit dem 2. oder 3. Gang hoch!

    DA spürt man jedes Kilo!!!
    Bei mir sind es nur gute 15 kg, aber das ist auch meine Erfahrung. Meines Erachtens erzielt man wahrnehmbare Ergebnisse nur, wenn drei Dinge zusammenkommen: 1. Man nimmt ab, 2. man steigert gleichzeitig die Fitness, 3. man wählt Aktivitäten, bei denen die sensorische Körpererfahrung auch wirklich angesprochen wird.

    Anders formuliert: Jemand, der ohne Sport abnimmt, wird das kaum merken, weil der Körper einfach nicht entsprechend gefordert wird. Jemand, der im Fitti auf dem Laufband steht, wird das auch nicht unbedingt merken, weil man auf der Stelle tritt und Veränderungen körpersensorisch so kaum wahrnehmbar sind. Wenn man wandern geht, wird man das hingegen sehr deutlich merken, wenn man früher schon nach 10 km schlapp gemacht hat, plötzlich aber problems zwei weitere Kilometer bis in den nächsten Ort schafft. Tiolabelly hats noch besser, der hat richtige Berge vor der Haustür.
    Aktuell: 103,9 kg (7.1.18 )
    1. Etappe: Abnehmen auf unter 100 kg bzw. BMI 31,9 (-6,5 kg)
    Ziel: Einpendeln bei unter 78 kg und Gewicht halten
    Zeithorizont: Bis Ende 2018 auf unter 85 kg kommen
    Methode: Ernährungsumstellung und mehr Bewegung, Tagebuch

    Training 2018 (Indoor-Rudern, Radfahren, Wandern)
    Januar: 630 min/128,7 km
    Radeln: 111 km; Rudern: 6,1 km; Wandern: 11,6 km

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.04.2013, 14:29
  2. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 10.11.2011, 13:07
  3. Wirklich abgenommen oder nur entwässert?
    Von Kitty_Carroll im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.05.2007, 14:21
  4. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 10:24
  5. Habt ihr es im Gefühl, ob Ihr abgenommen habt oder nicht ?
    Von Gazellenhase im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 00:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige