Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    04.08.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43

    Wundgescheuerter Nasenrücken

    Hi zusammen,

    ich wollte mal erzählen, was ich gestern erfahren, oder sagen wir mal: Dazugelernt habe.

    Ich bin Brillenträger und seit einiger Zeit hab ich Probleme mit meiner Brille. Zuerst hat sich nur auf der rechten Nasenseite eine kleine
    Entzündung gebildet, weil die Nasenpads (die 2 Auflagen rechts und links zwischen Nasenrücken und Brille) sich ein wenig in die Haut
    'eingegruben' und das war sehr schmerzhaft.
    Also bin ich zu meinen Optiker und hab mir größere Nasenpads montieren lassen und nochmal alles neu einrichten lassen. Zunächst
    wurde es besser, aber irgendwann bin ich dooflicherweise (beim Pulli drüberziehen mit aufgesetzter Brille) an der Brille hängengeblieben
    und es ging wieder los; diesmal auf beiden Nasenseiten.
    Ich hab mir die Nase eingecremt und ein Pflaster drauf, aber es wurde nicht besser.

    Also wieder hin zum Optiker; diesmal war der Chef persönlich zur Stelle und der stellte fest, das die Brille mit den neuen, größeren
    Pads viel zu hoch eingestellt ist, hat das verbessert und mich gefragt, seit wann ich diese Probleme habe. Ich erzählte ihm, das ich das
    erst seit Kurzen habe; als ich diese Brille Ende letzten Jahres bekommen habe, hatte ich komischwerweise nie Probleme damit.
    Der Optiker war bisl ratlos, aber fragte dann mehr nebenbei: "An Gewicht haben sie in der letzten Zeit aber nicht stark abgenommen, oder?"
    Antwort: "Ähm doch, mitlerweile gute 30kg..."
    ...
    BINGO!!!

    Das war der Grund! Dadurch, das mein Kopf ein wenig schmaler geworden ist, aber vor allem, das mein Bindegewebe geschwächt war,
    kam es dazu, das ich meine Brille häufiger hochschieben mußte und die Haut anfälliger war.

    Da wäre ich erstmal baff, aber auch ein wenig erleichtert, weil ich jetzt den Grund kenne.

    Ich denke gerade an Eincremen oder evtl. sogar an Peeling, hab davon aber übehaupt keine Ahnung. Falls da jemand Tipps weiß, wäre
    ich sehr dankbar.




    Schönen Gruß
    Charlie

  2. #2
    Registriert seit
    16.04.2017
    Beiträge
    844
    Eventuell über eine neue und vor allem leichtere Brille nachdenken. Kleinere Gläser mit höherem Brechungsindex sind zwar teuer, aber auch leichter. Ebenso auf große materialreiche Rahmen verzichten. Ich bin beispielsweise umgestigen von Kunststoffrahmen auf rahmenlos mit Titanstegen und habe den höchsten Brechungsindex genommen, der bei meiner Stärke für rahmenlose Brillen möglich war. Meine Brille wiegt jetzt nur noch 12 Gramm. Zusätzlich habe ich noch Sport- und Sonnenbrille, die ich viel benutze. Dadurch variiert sich die Kontaktfläche auf der Nase, seither keine Probleme mehr.

    Ansonsten über Kontaktlinsen nachdenken.

  3. #3
    Registriert seit
    04.08.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43
    Danke Dir für die Tipps

    Ich hab ja eigentlich eine Zusatzversicherung und krieg so alle 2 Jahre eine neue Brille (fast) kostenlos und nächster Termin ist leider
    erst wieder in einen Jahr.

    Ich geh jetzt im Laufe der nächsten Woche nochmal zum Optiker und laß sie nochmal einrichten. Die Auflage-Pads sind jetzt, nachdem ich
    das Pflaster weg gemacht habe bisl zu tief, aber dafür hab ich auch keine Druckstellen mehr. Falls es sich wieder verschlimmert, dann muß
    halt eine neue, leichtere Brille her.
    Mein Gestell ist ohnehin schon relativ leicht; bei den Gläsern werde ich mich wegen deinen Ratschlag mal kundig machen.

    Kontaktlinsen sind nicht so meine Sache. Ich finds ehrlich gesagt bisl 'gruselig', wenn man sich so dünne Scheibchen direkt aufs Auge legt...




    Schönen Gruß
    Charlie

  4. #4
    Registriert seit
    02.07.2015
    Beiträge
    12
    Hallo Charlie,

    ich nehm an, dass die Pads, wie üblich, aus hartem Kunststoff sind? Da meine Tochter auch das gleiche Problem hatte, hat uns. Optiker die Kunststoffpads gegen welche aus Silikon ausgetauscht. Die sind weicher und nicht ganz so glatt, rutschen daher nicht so leicht. Danach wars dann besser.

    Lg Yuna
    Lg Yuna



  5. #5
    Registriert seit
    04.08.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43
    Danke für den Rat.

    Ich wart noch bis nächstes Jahr, dann leiste ich mir wieder eine neue Brille und werde das berücksichtigen.
    Im Moment gehts doch viel besser, nach mehreren Besuchen bei meinen Optiker.

    Achja, eine Peeling-Creme habe ich mir auch mal besorgt und jetzt schon paar mal aufgetragen.
    Hat meiner Gesichtshaut gut getan, muß ich schon sagen.
    Geändert von Charlie1969 (09.11.2017 um 11:21 Uhr) Grund: Peeling




    Schönen Gruß
    Charlie

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige