Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 35
  1. #7
    Registriert seit
    26.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    813
    Zitat Zitat von dickejennywillerschlanken Beitrag anzeigen
    Trotzdem lässt mich dieser Kommentar von einem 4-jährigen, im Netz nach bruststraffungen ung Brustvergrößerung recherchieren.

    Wie steht ihr zu diesem Thema?

    Ich finde wenn eine Frau wirklich garkeinen Busen hat, Brustkrebs oder einen Unfall hatte, die Brüste stark unförmig sind, zu groß oder massiv hängen, das sie psychisch daran zu knabbern oder gar schmerzen hat und es sie vll sogar in ihrer Kleiderwahl und ihrem Sexualleben beeinträchtigt ist eine BrustOP in dem Sinne für mich ok, das eine "normale", natürliche Brust gewährleistet wird.

    Eine Frau die einen tollen Busen hat und diesen noch unbedingt 3 Nummern größer haben will, finde ich daneben. Ich mag diese runden, großen Ballerdinger auch wirklich nicht leiden, die meisten Männer die ich kenne auch nicht. Die sollen sich wirklich lieber ihren Problemen mit sich im Allgemeinen stellen, das löst eine OP auch nicht, weswegen es bei vielen dann auch nicht die einzige OP bleibt.


    Das muss man wirklich für sich selbst wissen, ob die Brüste tatsächlich so ein großes Problem sind oder ob man gesund + gut damit leben kann.

    Vll kommt dein Sohn auch nur drauf, weil vll andere Frauen in seinem Umfeld mehr Brust haben und das ist ihm halt aufgefallen? Kinder denken sich da nichts bei, die hauen das so raus. Einer unserer Heimbewohner tätschelt mir auch gerne den Bauch wenn ich sitze, lacht und sagt "Dickbauch" - Dann sag ich nur "Recht hast du", das trifft mich nicht.
    Geändert von Brombeerbuschfee (03.08.2014 um 16:36 Uhr)




    Ein neues Leben kann man nicht anfangen
    Aber täglich einen neuen Tag

    Wenn das Feenkostüm kneift ...

    Erstes Ziel: 100Kg - Geschafft am:



  2. #8
    Registriert seit
    04.05.2014
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    40
    Blog-Einträge
    36
    Als er sagte "mama, du hast ganz viel Speck! Hab ich auch gelacht, und gesagt das er recht hat.

    Aber das mit meiner Brust kratzt an meinem ego. Das ist ja schon etwas das Frau wichtig ist, und auch zu einer weiblichen Figur erheblich beiträgt. Mir wäre es auch nur wichtig das er wieder straff und natürlich ausschaut.

    Ein dolly buster busen käme für mich auch nicht in Frage...

  3. #9
    Registriert seit
    26.05.2012
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    813
    Zitat Zitat von dickejennywillerschlanken Beitrag anzeigen
    Das ist ja schon etwas das Frau wichtig ist, und auch zu einer weiblichen Figur erheblich beiträgt
    Naja, schlanke Hüften und ein Straffer Bauch nicht?

    Hattest du vll vorher schon "Zweifel" an deinem Busen, und er hat einfach in eine schon vorhandene Kerbe geschlagen?




    Ein neues Leben kann man nicht anfangen
    Aber täglich einen neuen Tag

    Wenn das Feenkostüm kneift ...

    Erstes Ziel: 100Kg - Geschafft am:



  4. #10
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    3.603
    Also ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nach der Abnahme eine Bruststraffung durchführen lasse, das sind einfach nur Hautsäcke, die nach unten hängen und das wird natürlich mit einer höheren Abnahme nicht besser. Über Vergrößerung habe ich auch nachgedacht, aber das würde ich nur machen, wenn ich wirklich bei Normalgewicht das Gefühl habe, dass da nix mehr übrig ist außer Haut. Dann so auf B-Körbchen "upgraden" fände ich in Ordnung.
    "I would happily fly with you to the farthest reaches of Never Arbor
    and to the Top of Torth Mountain if you asked."

    Erster Start: 31.07.13 mit 114kg --> erstes Ziel 31.08.15 mit 64kg --> Neustart 01.06.16 mit 67,6kg --> zweites Ziel 20.12.16 mit 52,9kg
    Gewicht passt, also ran an die Eisen!

  5. #11
    Registriert seit
    04.05.2014
    Ort
    niedersachsen
    Beiträge
    40
    Blog-Einträge
    36
    Zitat Zitat von Brombeerbuschfee Beitrag anzeigen
    Naja, schlanke Hüften und ein Straffer Bauch nicht?

    Hattest du vll vorher schon "Zweifel" an deinem Busen, und er hat einfach in eine schon vorhandene Kerbe geschlagen?
    Doch klar sind auch schlanke Hüften wichtig. Und auch um den Bauch mach ich mir keine sorgen. Ich denke das ist nach den nächsten 20 kilo zumindest halbwegs in Ordnung...

    Mag sein das ich unbewusst vorher schon unzufrieden war.

  6. #12
    Registriert seit
    25.06.2014
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    92
    Blog-Einträge
    5
    Ich bin mal so mutig, und gebe zu, dass ich mich dafür 2010 unters Messer gelegt habe.

    Egal wie viel ich auch gewogen habe, an meinem Busen hat sich einfach ab dem 14ten Lebensjahr nichts mehr getan. Der ärztliche Befund besagte damals eine Unterentwicklung. Am Anfang dachte man noch, gut, dass gibt sich vielleicht noch. Aber wie gesagt passierte halt rein gar nichts. Mit 19 hab ich dann extra Pille mit viel Hormonen bekommen, da mit da vielleicht noch mal was zum wachsen angeregt wird. Leider auch vergeblich (Die Pille hat mich dafür nur an anderen Stellen dicker werden lassen ).

    Psychisch hat mich das ganze schon arg belastet. Ich habe damals dann das Schwimmen, dran gegeben weil ich mich schon arg geschämt habe. Klamotten kaufen, war dann nicht nur wegen Übergewicht eine Qual sondern auch weil Obenrum kein Teil auch nur annähernd saß. BHs kaufen naja...sogar AA war bei mir nicht ausgefüllt...und dann soll man noch einen BH mit Größe 80AA finden. Mein Selbstbewusstsein musste ich dann oft ausgraben. Vielleicht war ich auch deswegen, so ein Spätzünder was Männer und Beziehungen an ging. Auf jeden Fall, fand ich es total schrecklich am Busen angefasst zu werden (oder auch mich selbst anzufassen beim Eincremen zB). Zusammen duschen oder Baden ging gar nicht. Nackt schlafen war für mich auch ein tabu. Nach dem Sex musste ich mir auch immer direkt wieder ein TShirt anziehen, weil ich mich sonst so angestarrt und unwohl gefühlt hab (Obwohl ich darüber auch mit meinem damaligen Ex gesprochen hatte und er auch Verständnis gezeigt hat).

    Ich habe darüber dann mit meiner Mutter gesprochen und sie brachte den Vorschlag, ob man sich über so einen Eingriff mal beraten lassen sollte. (Ihre Schwester hat das gleiche Problem wie ich, und wird deswegen von ihrem Mann immer auch vor der Verwandschaft mit irgendwelchen gemeinen Sprüchen aufgezogen. Und meine Mutter hatte dann auch mal gesagt, dass sie nicht will dass ich mal so Ende wie meine Tante und dann auch Geld dazugeben würde.) Nunja ich bin dann erstmal zu Hausarzt und Frauenarzt, hab mit denen die Möglichkeiten abgesprochen, die ich noch ohne OP hätte, und die Chancen, dass da doch mal was nur durch Hormone gehen würde waren quasi gleich 0. Deswegen bin ich dann auch mit meiner Mutter zusammen in eine Klinik für plastische Chirurgie gefahren und habe mich dort dann untersuchen und beraten lassen.

    9 Monate später (also reichlich Bedenkzeit^^), lag ich dann auf dem OP-Tisch. Jetzt habe ich ein schönes B-Körbchen Die Implantate liegen bei mir unter dem Brustmuskel. Daran denken tue ich eigentlich gar nicht mehr, die Narben sind auch unglaublich gut abgeheilt und man sieht so gut wie gar nichts mehr.
    Die Krankenkasse hat sogar 2/3 der Kosten übernommen, weil in den Attesten sehr ausführlich auf die psychische Belastung eingegangen war.
    Alles in allem, wäre ich damals sicherlich nicht den Schritt gegangen, wenn meine Eltern nicht an meiner Seite gewesen wären. Aber hätte ich das Wissen was ich heute habe, würde ich es wieder machen. Das Selbstwertgefühl was ich dadurch bekommen habe, quasi ein wieder "normal" sein und "endlich Frau" sein, war unbeschreiblich

    Sorry für den Roman^^

Ähnliche Themen

  1. Brustvergrößerung
    Von Katzebinchen26 im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 08:25
  2. Brustvergrößerung
    Von Cuddel im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 14:51
  3. Brustvergrößerung
    Von Ans im Forum Diät C
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 02:24
  4. Brustvergrößerung
    Von PummelHummel im Forum Beauty - rund ums Ich
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 20:00
  5. Brustvergrößerung
    Von Tubby im Forum Beauty - rund ums Ich
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 08:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige