Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 7 bis 10 von 10
  1. #7
    Registriert seit
    02.03.2013
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.442
    Wenn du das Gefühl hast, dass es zu viel ist (also an Essen), dann lass doch in Zukunft mal was weg oder nimm weniger.
    Ich find die Portionen nämlich echt riesig und mir wäre das z.B. zu viel Reis und zu viele Kartoffeln und viel zu wenig Gemüse.
    LG, flopo

    Neuanfang 01.01.2018



    Meilensteine:
    [X]< 150kg am 09.01.2018
    [X]< 140kg am 20.02.2018 [X]< 130kg am 02.04.2018 [X]BMI < 40 am 11.05.2018 [X]< 120kg am 26.05.2018 [X] Halbzeit am 25.06.2018[X] < 110kg am 15.07.2018 [X] BMI < 35 am 08.08.2018 [-]< 100kg bis 29.09.2018 [-] BMI < 30[-]BMI < 25 = Normalgewicht ![-] 76,1kg = genau halbiert

    Jetzt oder nie - der letzte Versuch...

  2. #8
    Registriert seit
    15.04.2018
    Ort
    Ortenau
    Beiträge
    43
    Am Abend esse ich dann nur noch Obst/Gemüse und Eiweiß ... Denn zu viel Kohlenhydrate lösen bei mir Heißhunger Attacken aus und das möchte ich nicht unbedingt...

    Ich denke wenn das Gewicht eine ganze Weile nicht mehr runter geht, muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und vorkochen obze Meal Prep machen ...

  3. #9
    Registriert seit
    05.02.2018
    Ort
    Halle
    Beiträge
    20
    Ich nehme tatsächlich eine Klappwaage mit in die Mensa und wiege so gut es geht ab. Meine Kollegen haben kurz gefragt, was ich da mache, finden es aber gut, dass ich etwas für meine Gesundheit tue. Mittlerweile kommen schon Nachfragen, was los sei, wenn ich meine Waage mal nicht dabei habe^^ Ansonsten kenne ich so viele junge, auch schlanke Mädels die Kalorien zählen, dass es gar nicht groß auffällt. Ich versuche allerdings, nach Möglichkeit das Vital-Essen zu nehmen, da das maximal 750kcal haben darf und z.B. keine fettigen Saucen enthalten darf. Oder ich gehe zur Salatbar und ja, ich wiege dort die einzelnen Komponenten ab.
    Größe: 1,60m
    Seit 09.04.2018 mit Kalorienzählen und Sport


  4. #10
    Registriert seit
    14.08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.939
    Blog-Einträge
    3
    Ich finde das immer schwierig. Ich versuche, die Einzelkomponenten zu schätzen und zusammenzuzählen. Wobei wir teilweise Nährwertangaben für Kinderportionen bekommen.

    Spargelcremesuppe + Reis + Erdnusssoße + Hähnchen Sate Spieß + Gemüse

    Ganz grob:
    Suppe ca. 250 (wenn sie dünn ist, weniger)
    Reis: ca. 200
    Gemüse ca. 50
    Spieß: ca. 200
    Soße ca. 250
    Summe: ca 900. Ich würde versuchen, etwas weniger Reis und Soße zu essen, wenn du auf Kohlenhydrate mit Heißhunger reagierst. Kannst du beim Auftragen vielleicht um etwas mehr Gemüse und etwas weniger Reis bitten?


    Köttbullar + Rahmsoße + Blumenkohl und Kräuterkartoffel
    Ikea-Kötbullar hat mit Soße und Kartoffelbrei als Fertiggericht 600 kcal.
    Die Portion sieht groß aus, also würde ich noch was draufrechnen und mit ca. 800 kcal rechnen.


    paniertes Seelachsfilet + Kräuterkartoffeln + Brokkoli + Remoulade
    Kartoffeln haben pro 200 g ca. 150 kcal, das wäre eine kleine Portion. Hier ist die Portion groß, ca. 350 kcal
    Fisch: ca. 250 kcal + 100 bis 150 kcal für das Fett zum anbraten, je nachdem, wie fettig er ist,
    Remoulade: 200 bis 250 kcal
    Den Brokkoli kann man bei paniertem Fisch und Remoulade "unter den Tisch fallen lassen", dessen Kalorien sind da "Peanuts" (vielleicht 50, eher weniger bei der Menge)
    Summe: ca. 1000 kcal
    Ich würde hier ein paar Kartoffeln weglassen, wenn du dann trotzdem satt sein solltest und vielleicht etwas Remoulade.



    Rotkohl + Gemüsereis + Curryfisch + cremige Soße

    Der Fisch ist so ertränkt, ich kann gar nicht erkennen, wie groß das Stück ist und wieviel Reis das ist und würde das mit 800 bis 1000 kcal ansetzen. Rotkohl ist jetzt auch nicht das günstigste Gemüse (Zuckerzusatz).

    Gnocchi mit grüne Pestofüllung + Hartkäse + Gemüsesoße + Beilagensalat

    700 bis 900 je nach Menge des Öls im Salat.

    Ich persönlich finde, wenn du dir 900 bis 1200 anrechnest, solltest du keine böse Überraschung erleben.

    Und ich finde es schade, dass oft keine Kalorienangaben gemacht werden bzw. dass es nicht möglich ist, sich die Komponenten einzeln zusammenzustellen. (Das war während meines Studiums in der Mensa der TU Berlin z.B. möglich, da konnte man auch 3 Sorten Gemüse und einen Salat nehmen.
    Geändert von Dubidai (19.05.2018 um 09:50 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Kalorien in Kantine richtig schätzen
    Von Jana89 im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.01.2016, 12:45
  2. kalorien zählen während des studiums (Mensa)
    Von MFP im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 22:36
  3. Kalorien zählen in der Mensa oder der Kantine?! Wie?
    Von Jeaness im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 10:06
  4. Wie viel Kalorien für Restaurant/Kantine?
    Von filmstreifen im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 21:41
  5. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.02.2006, 18:41

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige