Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    03.02.2018
    Ort
    Austria
    Beiträge
    81

    Was ist da los? (Gewicht hüpft wie ein Ping-Pong Ball auf und ab).

    Hallo, liebe Naschis!

    Ich beobachte seit ca. 4 Wochen ein Phänomen auf der Waage, das ich mir nicht erklären kann!
    Mein Gewicht hüpft hin und her wie ein Ping-Pong Ball. Immer im Wechsel schön auf und ab. Das macht mich noch ganz kirre!

    Ein paar Fakten:
    Ich esse täglich ca. 1800 Kcal und bin sehr bemüht diese Grenze nicht zu überschreiten. Darüber hinaus mache ich dreimal wöchentlich anständig Sport.

    Normalerweise müsste ich demnach konstant abnehmen. Aber mein Gewicht hüpft immer im Rahmen von ca. 1,5 Kilogramm mal runter auf 118,0 Kilogramm (derzeitiges Tiefstgewicht) und wieder hoch auf 119,5 Kilogramm (Höchstgewicht). Und immer wenn ich denke, JAWOLL, 118 Kilogramm, bald steht da 117 - dann steht da plötzlich wieder 119 Komma Irgendwas! Das macht mich echt meschugge! Das geht jetzt schon eine ganze Weile so und ich kann mir das ehrlich nicht erklären ...

    Das einzige was mir jetzt spontan dazu einfällt ist, dass ich vielleicht zu ungenau tracke? Eventuell muss ich mein Essen noch genauer abwiegen? Ich gehe jetzt nämlich einfach einmal davon aus, dass es keine körperliche Ursache für dieses Phänomen gibt sondern der Hund woanders begraben liegt. Eine Blutabnahme möchte ich nächste Woche trotzdem auf jeden Fall durchführen lassen. Das schadet ja auf keinen Fall.

    Falls jemand eine Idee hat, was ich noch verbessern könnte - nur her damit!
    Ich bin mir nämlich ausnahmsweise zum ersten mal seit langer Zeit in meinem Leben keiner Schuld bewusst.
    119,5.....119,0.....118,5.....118,0.....117,5.....117,0.....116,5.....116,0.....115,5 .....115,0

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.144
    Womit hast du deinen Bedarf ausgerechnet und welche Kalorienzählapp nimmst du? Wiegst du alles ab?
    Hast du vorher auch schon Sport gemacht?

  3. #3
    Registriert seit
    14.01.2018
    Beiträge
    163
    Was mir dazu noch einfallen würde wären zum einen hormonell bedingte Wassereinlagerungen oder Wassereinlagerungen durch Sport.
    Oder vielleicht Muskelaufbau?

  4. #4
    Registriert seit
    25.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    487
    Das ganze nennt sich Abnehmplateau und ist völlig normal und kein Grund zur Sorge. Bei mir halten die auch gerne mal 6 Wochen an. Ist nervig, aber das geht vorbei.

    Gute Infos kannst du hier dazu lesen: https://www.marathonfitness.de/abneh...stand-plateau/
    2012......2013......2014.......2015.......2016......2017.......19.02.2017....15.01.2018....23.04.2018
    120 kg....
    88,9 kg....70,1 kg....72,0 kg....67,5 kg....64,5 kg....59,7 kg.............66,2 kg..........60,3 kg
    BMI 45....BMI 33.....BMI 26....BMI 27.....
    BMI 25.....BMI 24.....BMI 22.............BMI 25...........BMI 23

    Mein Tagebuch

  5. #5
    Registriert seit
    03.02.2018
    Ort
    Austria
    Beiträge
    81
    Hallo zusammen!

    Erstmal: Vielen, vielen Dank!

    @Feng:
    Den Bedarf hab ich mir mit Hilfe einer guten Freundin ausgerechnet, die sich mit Ernährung recht gut auskennt. Wir haben aufgrund meines BMI sogar mit der korrigierten Formel gerechnet. Die Sache mit dem 1800 - 1900 Kcal sollte also auf jeden Fall passen. Zum Tracken verwende ich die App FDDB. Abwiegen tue ich nur noch sporadisch. Vielleicht verschätze ich mich hin und wieder? Das würde einiges erklären. Ich wiege diese Woche einfach mal wieder ganz konsequent alles ab! Danke für den Hinweis! Sport habe ich in den letzten zwei Jahren so gut wie gar nicht gemacht. Erst wieder seit ich jetzt in puncto Abnehmen aktiv geworden bin. Seither allerdings regelmässig und auch recht intensiv. Mindestens 3 mal wöchentlich.

    @Tryagain
    Seit ich mich mit dem Thema Abnehmen beschäftige habe ich auch intensiv damit begonnen zu sporteln. Es wäre gut möglich, dass der Körper langsam aber sicher Muskeln aufbaut. Wobei ich aber eigentlich dachte, dass beides gleichzeitig (Fettabbau & Muskelaufbau) nicht funktioniert. Mir wurde immer gesagt, entweder muss ich eben im Kaloriendefizit sein um Fett abzubauen oder ich muss leicht im Überschuss sein um Muskeln aufzubauen. Daher bin ich da jetzt gerade etwas verunsichert.

    @Tamiryna:
    Vielen Dank für den interessanten Artikel! Von einem Abnehmplateau hab ich noch nie gehört! Das ist eine ganz neue Information für mich. Das wäre ja zu schön um Wahr zu sein, wenn das Plateau des Rätsels Lösung wäre und alles, was ich brauche ein bisschen Mehr Geduld ist!
    119,5.....119,0.....118,5.....118,0.....117,5.....117,0.....116,5.....116,0.....115,5 .....115,0

  6. #6
    Registriert seit
    16.10.2010
    Beiträge
    4
    Wenn man nicht im Eiweißdefizit ist, kann man durchaus auch während einer Diät Muskeln aufbauen.

Ähnliche Themen

  1. Tiggr hüpft zum Traumkörper
    Von Tiggr im Forum e
    Antworten: 452
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 08:25
  2. ... Der ganze Fanblock hüpft!!
    Von Dick dicker ich im Forum Heut ist ein schöner Tag! Freue dich mit mir, weil ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 20:13
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 12:08
  4. ... mein Herz ein bisschen hüpft...
    Von Schattenweib im Forum Heut ist ein schöner Tag! Freue dich mit mir, weil ...
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 19:11
  5. Ping-Pong-Diät
    Von Gast28780 im Forum Diät Formen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 00:47

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige