Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 7 bis 10 von 10
  1. #7
    Registriert seit
    13.09.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von ImpossibleGirl Beitrag anzeigen
    Toffelchen, ich gehöre zu den unter GU Leuten, weil ich persönlich ein Freund von kurz und schmerzlos bin. Ich hätte niemals die Motivation jahrelang zu verzichten, zu diäten und Kalorien in dem Maße zu zählen. [...]

    Ansonsten Toffelchen, wenn du dafür aufgeschlossen bist und einer kritischen Auseinandersetzung mit dem "Hungermodus" Mythos nicht abgeneigt bist, dann würde ich dir "Fettlogik überwinden" von Nadja Herrmann empfehlen, bzw lies mal auf ihrem Blog.
    Ja, so denke ich auch.... ich bin eher jemand, der eigentlich schnelle Erfolge möchte und mehrere Jahre Kalorienzählen habe ich jetzt auch nicht so Lust. irgendwann muss man ja mal ankommen. Aber man muss natürlich sein Gewicht auch halten können. Von daher hoffe ich, dass ich nach dem Erreichen meines Ziels so einigermaßen ohne strenges Zählen weiß, wieviel ich essen darf.

    Von dem Buch habe ich schon viel gehört und gelesen, ich habe mir es aber noch nicht gekauft. Vielleicht kaufe ich es mir ja mal, wenn ich ein Motivationstief habe

    1. Etappenziel: 68 Kilo (Vorschwangerschaft-Gewicht)
    2. Etappenziel: 65 Kilo (Ehemann-Kennenlern-Gewicht)
    3. Etappenziel: 60 Kilo (Normalgewicht)
    4. ZIEL: 55 Kilo (Idealgewicht, BMI 22)

  2. #8
    Registriert seit
    13.09.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von Lary Beitrag anzeigen
    das kann ich gar nicht so genau sagen...die ersten ca. 10 kg waren vielleicht in ein- eineinhalb Jahren weg, dann war ich im Ausland und danach die nächsten ca 8 kg nochmal über ein bis zwei Jahre...hat schon etwas gedauert! Ich habe aber auch immer eher phasenweise durchgehalten, also mal ein paar Monate konsequent und abgenommen und dann wieder weniger konsequent und gehalten.



    das ist noch mal ein guter Hinweis für alle Varianten. Sollte man pro ca. 5 kg Abnahme wieder überprüfen und eben auch für das Endgewicht zum Halten.
    Die ganzen Rechner im Internet bilden ja sowieso immer nur einen Durchschnitt. Es gibt wohl auch extreme Fälle, wo die Werte stark vom Durchschnitt abweichen. Man kann ihn individuell bestimmen lassen, wenn man das Gefühl hat, dass es nicht weitergeht.
    Das ist ja super, dass du es so lange durchgehalten hast! Ich zähle erst seit ca einem Monat Kalorien und mir kommt ein Jahr so unendlich lange vor... ich habe Angst, dass ich in der Zwischenzeit aufgebe. Außerdem steht ja noch Weihnachten vor der Tür :O

    Ich habe in der App erstmal bis 65 als Ziel eingestellt (sind dann 10 Kilo weniger, Ausgangsgewicht 75), danach lasse ich den Bedarf nochmal neu berechnen.

    1. Etappenziel: 68 Kilo (Vorschwangerschaft-Gewicht)
    2. Etappenziel: 65 Kilo (Ehemann-Kennenlern-Gewicht)
    3. Etappenziel: 60 Kilo (Normalgewicht)
    4. ZIEL: 55 Kilo (Idealgewicht, BMI 22)

  3. #9
    Registriert seit
    27.04.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    286
    Ja das klingt gut! Wie gesagt, du kannst auch mal auf dem Blog lesen, wenn du erstmal kein Geld ausgeben magst. Genrell so lange du auf eine ausgewogene Ernährung und genügend Protein und Mikronährstoffe achtest, ist auch eine geringe Zufuhr kein Problem. Was man in dem Buch auch lernt - ja wenn du nicht in dem errechneten Maße abnimmst oder es sich um ein Plateau handelt, dann liegt es wahrscheinlich an Wassereinlagerungen. Es kann außerdem auch zyklusbedingte Schwankungen geben. Die fließen auch wieder ab, also von Stillständen nicht entmutigen lassen! Solange du dich im Defizit befindest, nimmst du auch ab!

    Lustigerweise ist dein Ticker ja fast wie meiner, nur bin ich schon fast am Ziel^^ Ich habe für die 20 kg 5 Monate gebraucht und das ging auch gut, weil ich wusste, dass ich dann wieder mehr essen kann - was gar nicht so einfach ist, wie ich finde^^
    We must try not to sink beneath our anguish... but battle on.


  4. #10
    Registriert seit
    13.09.2017
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    14
    Ja, du hast in etwa mit denselben Werten gestartet. In 5 Monaten 20 Kilo abnehmen ist ja auch ziemlich schnell. Ich dachte, das dauert ein Jahr oder so

    1. Etappenziel: 68 Kilo (Vorschwangerschaft-Gewicht)
    2. Etappenziel: 65 Kilo (Ehemann-Kennenlern-Gewicht)
    3. Etappenziel: 60 Kilo (Normalgewicht)
    4. ZIEL: 55 Kilo (Idealgewicht, BMI 22)

Ähnliche Themen

  1. Grundumsatz und Kalorien
    Von katruby im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2014, 17:32
  2. Icetea's Esstagebuch - der tägliche Wahnsinn mit den Kalorien
    Von Icetea1310 im Forum Ess-Tagespläne
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 22:09
  3. Kalorien-Grundumsatz
    Von Tia Maria im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 17:38
  4. Kalorien Grundumsatz ???
    Von der-kleine-stern im Forum schlank im schlaf
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 11:30
  5. Tägliche Kalorien
    Von Kim1992 im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 12:26

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige