Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    12.07.2016
    Beiträge
    577

    Welche Kalorienmenge wäre richtig ?

    ja, ich weiß, es gibt Tabellen, aber ich wieß momentan nicht, was "richtig" für mich wäre...
    Vielleicht könnt ihr ja helfen.

    Zu mir: ich wieder 80 kg - seit 9 Monaten zw. 79 und 81 kg - also im Schnitt 80
    Ich bin 1,65 m groß

    Ich hab täglich zw. 1-3h Stallarbeit zu erledigen, gehe mit Hund gassi und mach jetzt seit kurzem wieder Zusatzsport da ich keine Kaninchenställe mehr zu pflegen habe die früher auch noch ausmisten erforderten.

    Mit 2500 kcal im Durchschnitt nehme ich nicht zu - und auch nicht ab. An Sporttagen hab ich 3000 kcal da ich dann mehr Hunger habe - wenn ich keinen Sport machm bin ich bei 2000 kcal...

    Also 2500 kcal: Status quo.

    Rein rechnerisch heißts: 1 kg Fett sind 7000 kcal - richtig ?

    Um wöchentlich 500 gramm zu verlieren, dann müßte ich also am Tag 500 kcal einsparen - ist das von mir korrekt gerechnet ?

    Ich sollte also bei 2000 kcal im Schnitt dann 500 g abnehmen pro Woche im Schnitt also 2 kg in einem Monat ?

    Ist das richtig von mir gerechnet oder liege ich da falsch ?

    gibt ja hier Tabellen mit Pal - aber ich kann das schlecht einschätzen da Stallarbeit eben nicht gelistet ist und ichs schlecht einschätzen kann...
    Ich muß es eh täglich machen - fällt mir also leicht - da fällts mir schwerer mich für "Zusatzsport" aufzuraffen wenns Wetter nicht so ist daß ich schwimmen oder radeln gehe....

    Vergleiche ichs mit Früher, bin ich gefühlt nur noch am rödeln - Stallarbeit, Spazierengehen mit Hund, Zusatzsport und Holz machen muß ich eh noch nebennei - also Holz hin und her schleppen was ich auch nich als "Sport " berechne. Sommer: da bin ich bei Tageslicht immer draußen ...
    Früher hab ich nur mal 30 Min pro tag eine Hühner/Enten versorgt, Papageien, mal mit Hund gassigegangen...
    Da waren 2h sport kein Problem - ich war mit 1800 kcal pappsatt und hab abgenommen.... Hab damals noch Low Carb gemacht in Verbindung mit Kalorienzählen...
    LC kommt für mich nicht mehr in Betracht da ich einfach zu gerne Nudeln, Reis, Erbsen, Brot esse ...

    Da ich nicht jeden Tag gleiche körperliche Belastung habe, denke ich, für mich ist am vernünftigen, ich rechne Wochenbelastung und Wocheninput und bilde darauf dann täglichen Bedarf an kcal ? Oder wie würdet ihr das machen ? Ich shs halt bei mir: hab ich nur wenig zu tun da Stall noch sauber: hab ich weniger Hunger... Muß ich mehrere Ställe ausmisten, muß ich rödeln, hab ich an dem Tag Zusatzsport, dann hab ich enorme körperliche Belastung und setzt bei 3000 kcal nicht an Gewicht an...

  2. #2
    Registriert seit
    27.04.2017
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    227
    Naja ich habe meine täglichen Input und Sport kommt bei zusätzlich dazu. So würde ich es an deiner Stelle auch machen. Pal würde lieber geringer wählen. An deiner Stelle würde ich also zwischen 1800 und 2000 versuchen zu bleiben. Eher an der unteren Grenze, wenn dir das möglich ist und trotzdem möglichst viel Protein zu essen. Das sättigt einfach mehr und länger, als deine Nudeln. Bedeutet ja nicht, dass du das gar nicht mehr essen sollst. Nur mach dir doch Nudeln mit Hähnchen zB und esse eben mehr Hähnchen. Das mit der Wochenbelastung ist eben schwierig auszurechnen, weil das mit deiner Stallarbeit ja schlecht geht.

    Sonst ist deine Rechnung richtig
    We must try not to sink beneath our anguish... but battle on.


  3. #3
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    798
    Zitat Zitat von Hakira Beitrag anzeigen
    Also 2500 kcal: Status quo.

    Rein rechnerisch heißts: 1 kg Fett sind 7000 kcal - richtig ?

    Um wöchentlich 500 gramm zu verlieren, dann müßte ich also am Tag 500 kcal einsparen - ist das von mir korrekt gerechnet ?

    Ich sollte also bei 2000 kcal im Schnitt dann 500 g abnehmen pro Woche im Schnitt also 2 kg in einem Monat ?

    Ist das richtig von mir gerechnet oder liege ich da falsch ?
    Das ist richtig gerechnet.
    Die Geschichte mit dem PAL kannst Du Dir im Grunde sparen, der dient ja nur dazu, den Gesamtumsatz theoretisch durch Berechnung zu ermitteln - für Leute, die keine Ahnung haben, mit welcher Kalorienzahl sie überhaupt anfangen sollen. Du hast Deinen Gesamtumsatz bereits praktisch durch Ausprobieren ermittelt - wenn Du mit einer durchschnittlichen Kalorienzufuhr von 2500 kcal weder zu- noch abnimmst, muß das ja Deinem durchschnittlichen Bedarf entsprechen. Und das ist zuverlässiger als alle Rechnerei, denn wenn sich das eine Weile so bewährt hat, dann weißt Du ja schon, daß es für Dich so hinhaut und nicht nur für irgendeinen statistischen Durchschnittsmenschen.

    Da ich nicht jeden Tag gleiche körperliche Belastung habe, denke ich, für mich ist am vernünftigen, ich rechne Wochenbelastung und Wocheninput und bilde darauf dann täglichen Bedarf an kcal ? Oder wie würdet ihr das machen ? Ich shs halt bei mir: hab ich nur wenig zu tun da Stall noch sauber: hab ich weniger Hunger... Muß ich mehrere Ställe ausmisten, muß ich rödeln, hab ich an dem Tag Zusatzsport, dann hab ich enorme körperliche Belastung und setzt bei 3000 kcal nicht an Gewicht an...
    Dann würde ich die Kalorienzufuhr dem Aktivitätsgrad am jeweiligen Tag anpassen und nicht jeden Tag gleichviel essen. Es hat ja keinen Sinn, daß Du an manchen Tagen mehr ißt, als Dein Körper verlangt, und an Tagen mit hoher Belastung dann schlappmachst, weil Du krampfhaft ein Limit einhältst, das für diesen Tag einfach nicht realistisch ist.
    Für Dich zur rechnerischen Kontrolle kannst Du natürlich dann eine Wochenbilanz bilden, so daß Du rechnerisch im Durchschnitt pro Tag auf die 2000 kcal bzw. auf ein Defizit von 500 kcal kommst.
    Die einen machen es so, die anderen so - aber wenn bei Dir die körperliche Belastung so unterschiedlich ist, erscheint mir diese Variante am sinnvollsten.

    Wünsche gutes Gelingen!
    Geändert von Fenja74 (Gestern um 09:48 Uhr)
    Im Gedenken an meinen inneren
    Schweinehund

    Erschlagen von einer Kettlebell im Frühjahr 2013. Die Beisetzung erfolgte in aller Stille. Niemand wird ihn vermissen. Kein Geistlicher hat ihn begleitet.


  4. #4
    Registriert seit
    27.04.2014
    Ort
    Am Springbrunnen
    Beiträge
    494
    Ich finde Fenja's Meinung/Vorschlag vernünftig und nachvollziehbar.

    2000 kcal x 7 Tage = 14000 kcal

    Diese 14000 kcal teilst du dir dann für die Woche so auf, wie du es brauchst bzw.
    wie halt dein Belastungslevel ist.

    Viel Glück

    PS: Schau mal in mein TB ஜ Mit Kalorien-Cycling zur Wunschfigur ஜ
    denn eigentlich mache ich es grad so, wie du es jetzt vorhaben könntest.
    Neustart am 01.01.17 mit 132 kg







Ähnliche Themen

  1. Welche Waage ist richtig?
    Von GL4M0UR im Forum Gequassel
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 08:48
  2. Richtig abnehmen - welcher Sport und welche ERnährung?
    Von Coolcat im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 09:27
  3. Was wäre richtig ?
    Von Mone23 im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.07.2008, 11:57
  4. Woher weiß ich welche Sportart richtig für mich ist?
    Von Flusi im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 15:48
  5. welche sportart ist richtig
    Von sina21 im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 10:35

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige