1. #3241
    Registriert seit
    03.05.2017
    Beiträge
    416
    Glückwunsch Kuntergraubunt. Wenn ich doch auch schon bei 108 wäre....

    Heute bei neuer Frauenärztin gewesen. Sie "Sie haben leichtes Übergewicht" Da musste ich echt grinsen. Leichtes? ??? Dass noch nicht mal Ärzte sich trauen einem die Wahrheit zu sagen...

  2. #3242
    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    136
    Diese übervorsichtige Ausdrucksweise, selbst von Ärzten, hat vielleicht auch damit zu tun, dass man niemanden beleidigen will, immer schön politisch korrekt bleiben. Meiner hat mal einen verschnörkelten Satz in der Art abgelassen: Frau runde Katze, vielleicht sollten sie sich mal überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, die Ernährung zu überdenken." Jo sicherlich hätte ich das überdenken sollen

  3. #3243
    Registriert seit
    17.05.2018
    Beiträge
    355
    Ich glaube, viele Ärzte haben einfach Angst, dass ihnen dann die Patienten weglaufen. Denn es ist ja auch einfach, schnell mal den Arzt zu wechseln, wenn einem was nicht passt.

    Hat eine Bekannte von meiner Familie auch schon öfter gemacht. Sie wollte ein Rezept für einen Rollator. Mit 60, weil ca. 130 oder noch mehr Kilo und sie einfach nur wahnsinnig faul ist. Sie hat ein Rezept für Physiotherapie und Ernährungsberatung bekommen. Schwupp, Arzt gewechselt

  4. #3244
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    961
    Blog-Einträge
    5
    Könnt meine Mutter sein... sie erzählt mir auch immer wie gesund sie doch ist... und dann kam raus dass sie einfach so lange ihre ganzen Ärzte gewechselt hat bis sie den Begriff "morbide Adipositas" nicht mehr zu hören bekam... SOLCHE Ärzte wollte ICH nicht...!

  5. #3245
    Registriert seit
    02.03.2013
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.442
    @Tims: Lass den Kopf nicht hängen, nur weil es jemand nicht bemerkt bzw nix gesagt hat. In erster Linie nimmst du ja für dich selbst ab und nicht für die anderen. Und schneller als du denkst bist du so weit, dass man es gar nicht mehr ignorieren kann.


    @kuntergraubunt: Glückwunsch zum neuen Tiefstand!


    Bei mir sind heute nur 200g Wasser abgeflossen, hatte eigentlich mit mehr gerechnet. Naja, dann halt morgen. Tanzen war heute mal wieder super, wenn auch durch die schwüle Hitze im Tanzsaal sehr schweißtreibend. Jetzt sind wieder 6 Wochen Sommerpause, und das wo nächste Woche auch noch das Fitti wegen Umbaumaßnahmen schließt. Irgendwas muss ich mir überlegen, was ich in der Zeit an Sport machen.
    Zum Abendessen hab ich mir dann heute nen Becher Ben & Jerry's Light Eis gegönnt, passte genau ins Budget. War aber nicht so dolle, nächstes Mal mach ich mir für dieselben Kalorien lieber ne leckere Gemüsepfanne.
    Morgen kocht eine Kollegin indisch für uns in der Mittagspause, da freu ich mich schon total drauf, bin gespannt, was es gibt.


    Das mit den Ärzten kenne ich auch, entweder sie sprechen es gar nicht an (warum auch, die Folgen von Übergewicht kann man gut behandeln, was Geld bringt) oder nur ganz zaghaft. Ich hab mal in einer britischen Sendung gesehen, dass die Ärzte dort auch das Problem haben, wie sie ihre Patienten darauf ansprechen sollen, ohne sie zu verletzen. Versuchsweise wurde dann im Wartebereich in einer Ecke eine Waage aufgestellt und jeder Patient, egal warum er da war, direkt von der Arzthelferin gewogen, halt als Routinemaßnahme wie Blutdruckmessen etc. Viele Patienten, die sehr überrascht über ihr Gewicht waren, haben danach von sich aus beim Arzt das Gewicht angesprochen und nach Hilfe zum Abnehmen gefragt. Insgesamt konnten die Ärzte mit ihren Patienten danach wohl besser über Gewicht reden. Sollte man hierzulande auch einführen, ich hätte nix dagegen.
    Mein Hauarzt z.B. hat mich noch nie gewogen, sondern nur gefragt, ich hab trotz offensichtlicher Zunahme jahrelang dasselbe Gewicht angegeben.
    LG, flopo

    Neuanfang 01.01.2018



    Meilensteine:
    [X]< 150kg am 09.01.2018
    [X]< 140kg am 20.02.2018 [X]< 130kg am 02.04.2018 [X]BMI < 40 am 11.05.2018 [X]< 120kg am 26.05.2018 [X] Halbzeit am 25.06.2018[X] < 110kg am 15.07.2018 [X] BMI < 35 am 08.08.2018 [-]< 100kg bis 29.09.2018 [-] BMI < 30[-]BMI < 25 = Normalgewicht ![-] 76,1kg = genau halbiert

    Jetzt oder nie - der letzte Versuch...

  6. #3246
    Registriert seit
    10.06.2018
    Beiträge
    136
    Mein Hausarzt hat noch so eine ganz altmodische Wage, ein Rießending, wo man zum wiegen oben noch so Gewichte hin und herschieben muss. Weil man aber auch die Skala sieht, weiß ich dass die nur bis 120 Kilo geht. Wenn ich also da drauf stehen wollte, muss ich erst mal tüchtig abnehmen. Dabei hat er noch andere schwergewichtige Kundschaft, was man im Wartezimmer so sieht. Aber vermutlich will gar keiner auf die Waage. Das hätte ich bevor ich mich zum abnehmen entschossen hatte, eigentlich auch nicht gewollt.

Ähnliche Themen

  1. "durchhalten", "pause machen", "wieder mal `richtig`essen"...
    Von Birne im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 10.12.2016, 14:39
  2. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 17:40
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 20:56
  4. .. mir das Thema "Waage" & "Abnehmen" nicht aus dem Kopf will..
    Von BoeSerSchmetterLinG im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 12:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige