1. #2863
    Registriert seit
    17.05.2018
    Beiträge
    190
    Caiti, da sieht man mal, wie verquer die Welt ist!
    Die Waage wird einfach total überbewertet...

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das hier schon geschrieben hab, wenn doch, sorry... Bin etwas matschig

    Jedenfalls wurde mir am Montag mal wieder sehr deutlich vor Augen geführt, dass ich auch noch an einer Fettlogik leide. Waage sagt ja viel zu viel. Logisch. Aber mein BMI war immer noch im leichten Übergewichtsbereich. Also ists ja nicht sooo schlimm.
    Am Montag wurde bei mir eine Calipermessung durchgeführt. Die ist für den KFA ja sehr genau. Und das Ding hat mich umgehauen. Irgendwo >40% lieg ich, ich hab nicht genau nachgefragt, weil ich einfach zu geschockt war. D.h. nach der viel verlässlicheren Calipermethode bin ich hochgradig adipös


  2. #2864
    Registriert seit
    19.03.2018
    Ort
    im hübschen Hannover
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von Nymphi Beitrag anzeigen
    Caiti, da sieht man mal, wie verquer die Welt ist!
    Die Waage wird einfach total überbewertet...
    Absolut. Total verkehrt. Aber man muss sich ja irgendwie den Gegebenheiten anpassen Ich bin sicher, wir alle geben uns da reichlich Mühe mit.

    Zitat Zitat von Nymphi Beitrag anzeigen
    Jedenfalls wurde mir am Montag mal wieder sehr deutlich vor Augen geführt, dass ich auch noch an einer Fettlogik leide. Waage sagt ja viel zu viel. Logisch. Aber mein BMI war immer noch im leichten Übergewichtsbereich. Also ists ja nicht sooo schlimm.
    Am Montag wurde bei mir eine Calipermessung durchgeführt. Die ist für den KFA ja sehr genau. Und das Ding hat mich umgehauen. Irgendwo >40% lieg ich, ich hab nicht genau nachgefragt, weil ich einfach zu geschockt war. D.h. nach der viel verlässlicheren Calipermethode bin ich hochgradig adipös
    Nein, das hattest du m.E.n. noch nicht erwähnt. Ich leide an diesem Punkt übrigens komplett mit dir. Als ich meinen KF-Anteil gemessen habe vor kanpp einem Monat, ist mir auch alles aus dem Gesicht gefallen. Ich dachte nur, Sche***e, du bestehst du zu verdammt viel Prozent aus Fett Ist leider viel schwerer, KF zu reduzieren als nur Gewicht.
    Lass dich davon nicht unterkriegen. Wenn du abnimmst, nimmt automatisch dein KF Anteil ab. Ich z.B. ignoriere de genaue Höhe noch und tracke den nur recht grob, aber sobald ich in einem Gewichtsbereich angekommen bin, bei dem es sich lohnt, auf Muskelaufbau und KF Senkung zu trainieren, werde ich genauer hinzugucken. Das wird bei meiner Größe in etwa bei 65-60 Kilo sein. Wenn der dann immer noch bei 30% oder so ist, ist irgendwas nicht in Ordnung.
    Wie groß bist du denn? Hab edein profil gerade nicht vor Augen. Vielleicht kannst du ja in einigen Monaten eine weitere Messung machen und dich dann darüber freuen, wie gut es runtergegangen ist!

    @Tims: Sauber! Dannn isses für dich quasi wie ein kleiner Triumpf. Sie sehen endlich, dass du ganz offensichtlich etwas richtig machst. Kann verstehen, dass diese Kommentare nerven. Finde ich auch immer ätzend. "Wieso isst du ne fette Pizzy, du bist doch auf Diät?" oder "Echt, noch mehr Eis? Du willst doch abnehmen!" Äh, nein, ich will nicht, ich tue es bereits. Und das mit Pizza und Eis und Süßigkeiten und anderem ungesunden Zeugs - nur eben in Maßen, aber das seht ihr nicht.
    Wenn man angesprochen wird, heißt es doch nur, es wird gesehen und im besten Fall fragen sich einige, wie zur Hölle wir es bei "der" Ernährung hinkriegen. Ist doch super oder?

    Meilensteine:(X) < 85 kg am 29.03.2018 / (X) < 80 kg am 03.05.2018 / (X) < 75 kg am 01.06.2018 / ( ) < 70 kg / ( ) < 65 kg / ( ) = 60 kg;
    Zwischenziele: (X) - 10 kg am 19.05.2018
    / (X) - 15 kg am 20.06.2018 / ( ) - 20 kg

    "What have you done today to make you feel proud?"

  3. #2865
    Registriert seit
    03.05.2017
    Beiträge
    336
    Ich glaube meinen KFA lasse ich erst bestimmen wenn ich U100 bin, besser noch U90.
    Im Fitnessstudio machen sie ja diesen Test mit dem "kneifen". Wie genau ist der?

    Ich habe mal meinen Körperfettanteil bei einem Arzt mit einer speziellen Waage (mit Handgriffen) bestimmen lassen. Das war vor 2 Jahren. Meine Muskelmasse war richtig gut, zu dem Zeitpunkt habe ich Milonzirkel gemacht. Aber (zum Glück?) weiß ich nicht mehr den KFA. Damals wog ich um die 128 kg.

  4. #2866
    Registriert seit
    02.03.2013
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.039
    Zitat Zitat von Caiti Beitrag anzeigen
    Guten Morgen zusammen,

    @flopo: ohh, der kam nicht von dir? Ich dachte ... da hab ich wohl das durcheinander gebracht Sorry. Und klar, werde berichten, wie der Burger so schmeckt. Bin selbst sehr gespannt.
    Du hast eine sehr positive Sicht auf die Dinge. Muss ich mir merken!
    Eigentlich habe ich alles wie immer gemacht vor dem Einschlafen. Aber wer weiß, vielleicht ist mein Körper nur etwas überfordert mit der extra belatsung lernen und es legt sich bald wieder. Ich beobachte weiter. Das mit dem Tee werde ich aber mal ausprobieren. Schaden kann es ja nicht.

    Ich denke auch, dass es bei meiner Kollegin viel Einstellung ist. Ich meine, krass, du hast gar keine Schiölddrüse und nimmst so mega gut ab! Am liebsten würd ich ihr deine Werte vor die Nase halten und dagen "Schau, es geht! Wenn man will ...". Vermutlich ist sie einfach noch nicht so weit. Sie hat schon oft versucht abzunehmen und auch abgenommen, aber eben immer wieder zugenommen. Vielleicht kommt der Klick-Moment bei ihr noch. Ich werde mich auf jeden Fall zurückhalten, weil erzwingen kann man sowas (leider) nicht.
    35 Kilo! Herzlichen Glückwunsch! Was für eine Leistung! Weiter so und bald überholst du uns alle. Bin sehr beeindruckt!
    [...]
    Danke auch dir!

    Normalerweise bin ich eher nicht so der positive Mensch (denke ich zumindest von mir selbst). Aber gerade in puncto Abnehmen finde ich es für mich und meine Motivation wichtig, positiv zu bleiben. Mit negativem Denken bin ich in den letzten Jahren viel zu oft gescheitert. Ich denke bzw sage inzwischen auch nicht mehr "Wenn ich dann mal abgenommen hab..." sondern ganz direkt "nächstes Jahr, wenn ich mein Zielgewicht erreicht hab...". Am Anfang haben alle immer komisch geguckt, wenn ich das gesagt habe, aber inzwischen sehen sie ja, dass es läuft und glauben auch (fast) so fest dran wie ich.

    Also, think positiv! Sehr wichtig auch für das Selbstwertgefühl!

    Kann verstehen, dass du deiner Kollegin gerne helfen würdest, vor allem, da es bei dir ja auch so super läuft - aber sie ist wohl noch nicht an dem Punkt, dass sie sich helfen lassen will. Vielleicht kannst du sie mal indirekt in die Richtung stupsen, dass sie sich zumindest beim Arzt die Schilddrüse vernünftig einstellen lässt. Also nicht mit irgendwas rezeptfreiem aus der Apotheke. Eben weil eine Unterfunktion auch starke Auswirkungen auf die Psyche und (falls sie noch jung ist) die Fruchtbarkeit hat.

    Drücke dir die Daumen, dass du eher gehen kannst und noch alles schaffst, was du dir vorgenommen hast. Viel Spaß heute Abend beim Bachelor gucken.


    Zitat Zitat von Tims Beitrag anzeigen
    Meine Kollegin, die mit mir im Büro sitzt, hat mir erzählt, dass die anderen Kollegen sie auf meine Abnahme angesprochen haben .
    Man sieht es also, sie sprechen mich nicht an. Auch ok.

    [...]
    Na guck, ich hab ja gesagt, man sieht garantiert was. Und wie du ja auch schon gelesen hast trauen sich viele einfach nicht, es anzusprechen. Selbst in meinem Tanzkreis hat keiner was gesagt, weil sie dachten, das ist mir unangenehm. Erst als wir essen waren und die Sprache drauf kam haben sie zugegeben, dass sie was bemerkt haben.

    Zitat Zitat von Nymphi Beitrag anzeigen
    [...]

    Jedenfalls wurde mir am Montag mal wieder sehr deutlich vor Augen geführt, dass ich auch noch an einer Fettlogik leide. Waage sagt ja viel zu viel. Logisch. Aber mein BMI war immer noch im leichten Übergewichtsbereich. Also ists ja nicht sooo schlimm.
    Am Montag wurde bei mir eine Calipermessung durchgeführt. Die ist für den KFA ja sehr genau. Und das Ding hat mich umgehauen. Irgendwo >40% lieg ich, ich hab nicht genau nachgefragt, weil ich einfach zu geschockt war. D.h. nach der viel verlässlicheren Calipermethode bin ich hochgradig adipös
    Oh je, so eine Messung dürfte ich wohl noch lange nicht durchführen lassen (macht man die eigentlich beim Arzt?). Meine recht günstige Analysewaage, die ja eh nur an den Füßen misst, also von vornherein schon ungenau, zeigt mir seit ich sie habe ein und denselben, furchtbar hohen KFA Wert an. Und der verändert sich kein bisschen, seit Ende Februar! Ich hab mal in meinem Profil das Geschlecht geändert - als Mann hätte ich zumindest 7% weniger KFA. Ich beobachte den Wert einfach nur, vielleicht verändert der sich ja doch irgendwann noch. Ansonsten heißt das ja nicht viel mehr, als dass zumindest meine Beine ziemlich fett sind.




    Ich hab heute ordentlich Muskelkater von gestern, besonders in den Schultern und den Oberschenkeln. Freut mich aber, da merk ich wenigstens, dass ich richtig was getan hab.
    Meine Waage war heute trotz Training und spätem, KH-lastigem Essen gestern abend überraschend SEHR nett zu mir - 1,5kg weniger!!! Ich trau dem Braten nicht so ganz, ob es wirklich reell ist wrd ich dann ja morgen sehen. Habs aber erst mal als neuen Tiefstand akzeptiert.
    Und noch ein Erfolgserlebnis heute: ich hatte ja vor Wochen schon zwei Hosen von meiner Nageltante geschenkt bekommen, die ich damals nur mit ganz viel Bauch einziehen und ohne zu atmen zu bekam. Heute wieder anprobiert - sie passen!!! Und das ist Größe 48!!! Okay, sie sind von Takko, die fallen bestimmt etwas größer aus, aber 48! Keine 5 mehr vorne! Ich kann mich gar nicht mehr an die Zeit erinnern, als ich 48 getragen habe... das muss mit 18 oder 19 gewesen sein... evtl bis Mitte meiner 20er. Ich werd direkt nächste Woche mal bei Takko rum fahren und gucken, dass ich mir noch 2 oder 3 neue kaufe - wurde heute nämlich wieder von einer Kollegin darauf angesprochen, dass ich mir mal neue Hosen kaufen könnte - und beim Einkaufen haben auch zwei Verkäuferinnen doof geguckt.
    Jetzt muss nur noch der Bauch entsprechend schrumpfen, dass sich die Größe obenrum anpasst.
    LG, flopo

    Neuanfang 01.01.2018



    Meilensteine:
    < 150kg am 09.01.2018
    < 140kg am 20.02.2018 < 130kg am 02.04.2018 BMI < 40 am 11.05.2018 < 120kg am 26.05.2018 < 110kg BMI < 35 < 100kg bis 29.09.2018 BMI < 30 BMI < 25 = Normalgewicht ! 76,1kg = genau halbiert

    Jetzt oder nie - der letzte Versuch...

  5. #2867
    Registriert seit
    02.05.2008
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    289
    Zitat Zitat von Tims Beitrag anzeigen
    Ich finde es vollkommen in Ordnung, wenn sie mich nicht ansprechen. Habe schon in mehreren Foren gelesen, dass sich Leute damit schwer tun, weil sie nicht wissen wie sie es ansprechen sollen.

    Mir war es nur wichtig zu wissen, dass meine Kollegen was bemerken von der Abnahme , damit diese blöden Kommentare bezüglich meiner Ernährung aufhören.
    .
    Wenn ich mal einen Burger in der Kantine gegessen habe oder fettes Dressing (abgewogen ) auf meinen Salat mache oder Cola Light trinke...da kam ja oft das wäre ungesund, würde dick machen etc.
    Nun sehen sie ja, dass ich trotzdem abnehme
    Wahrscheinlich fragen sie dich irgendwann, was denn dein Geheimnis ist oder ob du irgendwelche mittelchen nimmst, die den Stoffwechsel ankurbeln .
    Aber mal im Ernst, ich freu mich sehr für dich, dass sie es alle bemerkt haben! Bei der Abnahme ja auch kein Wunder - so viel wie du schon geschafft hast! Ich würde wirklich auch keine Probleme damit haben, jemand auf die Abnahme anzusprechen. Man weiß ja oft nicht, ob die Person das denn will oder nicht und wie man das nun sagen soll, ohne zu sagen dass der andere total übergewichtig war davor.

    @Flopo: das sagst du ganz richtig! Positiv sein und die Abnahme in den kommenden Monaten als gesetzt anzunehmen, ist wirklich eine tolle Motivation. So wie wenn man nun eine Einbahnstraße eingeschlagen hat und am Ende eine wundervolle Überraschung wartet. Und ein zurück ist bei der Einbahnstraße ja zum Glück nicht möglich
    Freu mich über deine tolle Abnahme! Will auch haben!! . Hab heute auch dollen Muskelkater und hoffe, dass er morgen wieder vorbei ist. Das Fitnessstudio wartet ja wieder auf mich


    Edit: was das KFA Thema angeht bin ich auch neugierig, wie hoch der bei mir ist. Weiß aber nicht ob und wo ich ihn messen lassen soll. In der Apotheke komme ich mir irgendwie komisch vor... also wohl doch eher Hausarzt.
    Geändert von luna90 (13.06.2018 um 18:31 Uhr)


    Start: 123 kg, 23.04.2018
    U120 am 03.06.2018

  6. #2868
    Registriert seit
    03.05.2017
    Beiträge
    336
    @Flopo: du legst ein Abnehmtempo vor...Der Wahnsinn. ..Ich will auch!!!!

    @Luna: ich weiß gar nicht, ob jeder Allgemeinmediziner ein Messgerät hat. Bei mir war die Messung beim Facharzt

Ähnliche Themen

  1. "durchhalten", "pause machen", "wieder mal `richtig`essen"...
    Von Birne im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 10.12.2016, 14:39
  2. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 15.07.2013, 17:40
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 20:56
  4. .. mir das Thema "Waage" & "Abnehmen" nicht aus dem Kopf will..
    Von BoeSerSchmetterLinG im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 12:52

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige