Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Hexe68 Gast

    Calorie Cycling - Daten, Fakten, Infos

    Hallo Naschis,

    Da in letzter Zeit hier vermehrt der Begriff "Calorie Cycling" auftaucht, habe ich hier einige Informationen dazu zusammengetragen.

    Calorie Cycling - auch als "Zick-Zacking", "Kalorien-Jonglieren" oder "Kalorien-Auf-und-Ab" bezeichnet - hat nichts mit sportlichen Aktivitäten zu tun, sondern bezeichnet das Hin und Her zwischen verschiedenen Tageskalorienmengen. Damit soll verhindert werden, dass der Stoffwechsel sich auf eine feste Kalorienmenge pro Tag einfährt und es zu einem länger andauernden Stillstand kommt. Anhand dieses Wochenplanes wird der Unterschied zwischen normalem Kalorienzählen mit festem Tagesbedarf und dem Calorie-Cycling deutlich:






    Achtung! Hierbei handelt es sich um eine Beispielübersicht, die lediglich das System verdeutlichen soll!
    Der Kalorienbedarf von 1500 / Tag bzw. 10500 / Woche dürfte für die meisten Naschkatzen zu gering sein! Man sollte sich also mithilfe dieser Exceltabelle seinen persönlichen Bedarf errechnen und den Plan entsprechend anpassen!

    Da ich selbst sehr gute Erfahrungen mit Calorie Cycling gemacht habe, hier noch ein paar Hinweise:

    • Man sollte den Zeitraum, für den man den Kalorienbedarf errechnet nicht zu lange wählen. Eine Woche bis maximal 10 Tage, für mich persönlich hat sich eine Woche als ideal erwiesen.
    • An einem Tag mit niedriger Kalorienmenge darf diese durchaus auch unter den Grundumsatz rutschen. An einem Tag mit hoher Kalorienmenge über den Gesamtumsatz. Wichtig ist, dass das Kontingent für den errechneten Zeitraum passt.
    • Man sollte natürlich darauf achten, dass man die Tagesmenge an Kalorien möglichst gesund und ausgewogen zu sich nimmt. Die allgemeinen Regeln für eine gesunde Ernährung gelten auch beim Calorie Cycling.
    • Wenn man zu Beginn eines Tages merkt, dass die geplante Kalorienmenge heute überhaupt nicht passt (z.B. weil ein "Wenigtag" wäre, man aber fürchterlichen Hunger hat, oder weil ein "Vieltag" wäre, man aber überhaupt keinen Appetit hat), kann man problemlos kurzfristig einen anderen Tageswert festlegen. Dabei aber bitte nie das Wochenkontigent aus den Augen verlieren!
    • Bei mir ist das Calorie Cycling am effektivsten, wenn ich relativ extreme Schwankungen in den Tageswerten habe. Also nicht zwischen 1300, 1400 und 1500 kcal wechsle, sondern eher zwischen 800, 1500 und 2200 kcal.
    • Wenn man einen körperlich sehr anstrengenden Tag vor sich hat, sollte man an diesem Tag keine zu niedrige Kalorienmenge einplanen. Um es etwas drastisch auszudrücken: Keinen Marathonlauf mit 500 Tageskalorien bitte!



    Hier geht es zum offenen Diskussionsthread für Fragen, Anregungen und Diskussionen.
    Geändert von HomerJ (20.01.2014 um 11:45 Uhr) Grund: Bilder ausgetauscht

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 453
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 21:05
  2. Der ehrliche-Fakten,Fakten,Fakten
    Von cocapepsi im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.06.2012, 17:17
  3. Aqua Cycling
    Von A'shiana im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 20:16
  4. Fakten,Fakten,Fakten...
    Von nicki2301 im Forum D
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 15:49
  5. Fatburner Cycling
    Von *Sonny* im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2006, 10:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige