Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 32
  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    977
    Blog-Einträge
    1

    6-jährige isst über Sättigung hinaus

    So, jetzt muss ich mal bei Euch nachfragen, wie ich am besten mit unserer Mittleren umgehen soll, die sich beim Essen etwas eigenartig verhält.
    Randbedingungen: sie wird bald 6, ca. 115cm, ist sehr bewegungsfreudig und sportlich, rennt und hüpft den ganzen Tag - ist insgesamt ein zufriedenes und glückliches Kind.
    Ihr Essverhalten gibt mir jedoch einiges zum Nachdenken, denn sie isst regelmäßig über die Sättigung hinaus weiter. Das ist teilweise wirklich auffällig: während die anderen beiden beim Abendbrot 1 oder 2 Brote essen, geht es bei ihr gerne bis zu 4 Broten. Man kann dann an der Art, wie sie kaut, sehen, dass sie wirklich schon satt ist - sie stopft es dann teilweise einfach nur noch rein. Auch, wenn es mal (was selten genug der Fall ist) etwas Süsses zu Trinken gibt, trinkt sie immer weiter, während die anderen nach 1-2 Bechern aufhören. Meist ist es auch egal, was es ist - sie stopft auch mit Gemüse, Obst usw. weiter.
    Das führt dazu, dass sie periodisch "schlagartig" zunimmt. So zum Beispiel am letzten Wochenende, an dem wir Besuch hatten und es mal etwas mehr Süsses gab und im großen Kreis gegrillt wurde. Gestern habe ich sie dann in keine lange Hose mehr bekommen und aus ihren Shirts musste ich sie rauspulen.
    Ich möchte nicht ständig beim Essen bei ihr nachfragen, ob sie nicht vielleicht schon satt ist bzw. ihr anbieten, dass sie auch etwas liegen lassen darf, wenn sie nicht mehr kann. Auch bei Süssem möchte ich nicht ständig darauf hinweisen müssen, dass es jetzt genug sei (also wenn wir beispielsweise zum Kuchenessen eingeladen ist oder bei einer Feier irgendwo etwas zum Selbstbedienen herumsteht). Das ist doch das schlimmste, was ich machen kann, oder?
    Zu Hause gibt es immer mal eine - selten auch zwei - süsse Kleinigkeiten am Tag (also z.B. zwei Fruchtgummifrösche auf die Hand, mal ein Stückchen Schokolade, ab und an ein Eis) - das fällt ihr auch nicht schwer. Aber ich kann doch nicht ihr Essen rationieren, wenn die ganze Familie am Abendbrottisch sitzt oder am gedeckten Kaffeetisch?

    Ich möchte ihr so gerne beibringen, auf ihren Hunger zu hören, ein gesundes Verhältnis zu Nahrung aller Art zu haben...

    Und noch lieber möchte ich verstehen, durch was dieses Weiteresse ausgelöst wird. Keiner in der Familie schlingt oder stopft. Wir essen die Mahlzeiten zusammen, kochen zusammen, essen ausgewogen und gesund. Meiner Meinung nach weder zuviel noch zuwenig Süsses.

    Hat jemand von Euch eine Idee, was da los sein könnte?
    Ratlose Grüße von
    Rike

  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    3.603
    Erstmal: sie nimmt nicht "schlagartig zu", aber auch im Magen-Darm-Trakt braucht die Nahrung Platz, wodurch der Bauch größer wird. Ist sie denn regelmäßig beim Kinderarzt? Wird ihr Gewicht regelmäßig kontrolliert und liegt es über dem für ihr Alter/ ihre Größe üblichen? Wenn nicht, würde ich da auch nicht aktiv werden an deiner Stelle.

    Hast du mit ihr denn schonmal darüber geredet? Also ihr neutral erklärt, dass es für dich so wirkt, als esse sie, obwohl sie satt sei? Vielleicht kann sie dir selbst sagen, warum sie es tut (bzw. vielleicht trügt dich einfach deine Wahrnehmung). Wenn sie so aktiv ist, braucht sie natürlich auch entsprechend Nahrung und solange sie nicht übergewichtig ist, sehe ich nicht, wieso du dir da Sorgen machen solltest.
    "I would happily fly with you to the farthest reaches of Never Arbor
    and to the Top of Torth Mountain if you asked."

    Erster Start: 31.07.13 mit 114kg --> erstes Ziel 31.08.15 mit 64kg --> Neustart 01.06.16 mit 67,6kg --> zweites Ziel 20.12.16 mit 52,9kg
    Gewicht passt, also ran an die Eisen!

  3. #3
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    Nähe Salzburg
    Beiträge
    6.367
    Hallo Rike!
    Warum gibst du ihr nicht einfach weniger auf den Teller oder schmierst ihr auch nur 1 oder 2 Brote mit der Ansage,dass sie falls sie noch Hunger hat "Nachschlag" bekommen kann. Dazu würde ich ihre Brote dünner schneiden als der ihrer Geschwister.
    Liebe Grüße Hovifan



  4. #4
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    977
    Blog-Einträge
    1
    Mh, dann sitzt bei ihr der Magendarmtrakt wohl an den Oberschenkeln und dem Po. Nein, das ist dann nicht nur der übliche runde Kinderbauch, sie setzt schon sehr schnell Pölsterchen an. Hat sie geerbt - ich verstoffwechsel auch alles, was ich kriegen kann und zwar zügig.

    Es geht mir gar nicht um ihr Gewicht - das bewegt sich im "Normalbereich" - zwar am oberen Rand, aber normal. Für mich muss meine Tochter kein bestimmtes Gewicht haben. Deshalb hatte ich im Anfangspost auch ihr Gewicht nicht genannt.
    Ich mache mir wirklich "nur" Sorgen um das Reinstopfen bzw. um ihr Sättigungsgefühl,

  5. #5
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    977
    Blog-Einträge
    1
    Zitat Zitat von Hovifan Beitrag anzeigen
    Hallo Rike!
    Warum gibst du ihr nicht einfach weniger auf den Teller oder schmierst ihr auch nur 1 oder 2 Brote mit der Ansage,dass sie falls sie noch Hunger hat "Nachschlag" bekommen kann. Dazu würde ich ihre Brote dünner schneiden als der ihrer Geschwister.
    Hab ich alles schon versucht. Aber da unsere Kinder zu dritt sind, wird von allen grundsätzlich geschaut, was der andere auf dem Teller hat. Und genau das Gefühl von "Ich bekomme weniger, weil ich sonst zuviel esse" möchte ich vermeiden.
    Bei uns gibt es ansonsten grundsätzlich immer eher kleinere Portionen mit der Option auf Nachschlag. Ich esse nämlich nicht gerne angekautes und Essen wegwerfen mag ich auch nicht.

    Rike

  6. #6
    Registriert seit
    20.06.2009
    Ort
    Ich komm aus einem Land, wo der Ginster blüht...
    Beiträge
    8.194
    Hast du deine Tochter einfach mal ohne Vorwürfe gefragt, warum sie noch isst, wenn sie keinen Hunger mehr hat?
    Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. (Konrad Adenauer)

    Der Weg nach draußen?


Ähnliche Themen

  1. Sunshine isst und isst unst isst :)
    Von sunshine28 im Forum Ess-Tagespläne
    Antworten: 1007
    Letzter Beitrag: 28.04.2015, 15:21
  2. Hausbau: Welche Kosten über Bau+Gebühren hinaus?
    Von julitschka im Forum Gequassel
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 16.07.2013, 18:31
  3. Coliiie und Nymphi wollen hoch hinaus *geschlossen*
    Von Nymphi84 im Forum Diäten_1
    Antworten: 259
    Letzter Beitrag: 24.12.2012, 22:56
  4. skyscraper will hoch hinaus ;) hallo erstmal
    Von skyscraper im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 10:10
  5. Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 21:12

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige