Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 18 von 35
  1. #13
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    977
    Blog-Einträge
    1
    Für mich stellt sich noch die Frage, warum ein 13-jähriger überhaupt Energy-Drinks bekommt und trinkt. Da ist kräftig Koffein drin (und Taurin auch) - ist für Kinder bzw. junge Jugendliche nicht so der Renner. Nicht umsonst darf das an Kindern in der Öffentlichkeit nicht ausgeschenkt werden! Kann es dann nicht wenigstens "nur" 'ne normale Limo sein?

    Ansonsten würde ich an Deiner Stelle definitiv mit Onkel und Opa reden - sie scheinen ihn doch zu lieben und es sollte ihnen am Herzen liegen, dass es ihm gut geht. Wie ist denn esstechnisch bzw. gewichtstechnisch bei ihnen selbst?
    Und sprich nochmal mit Deiner Mutter - ich könnte mir vorstellen, dass eine gesunde, altersgerechte Ernährung durchaus auch das Verhalten Deines Bruders positiv beeinflussen könnte (grad wenn ich an dieses Drinkszeug denke...)!

    Euch alles gute,
    Rike

  2. #14
    Registriert seit
    02.02.2009
    Ort
    Xxx
    Beiträge
    60.549
    Blog-Einträge
    4
    @nikalein

    wenn er eh schon im Schützenverein ist, dann erkundige dich doch vielleicht mal dort, ob die eine richtige Jugendtrainingsmannschaft haben.
    Zum Schützensport gehört nämlich viel Fitness dazu und wenn ihn das interessiert, dann ist das sicher einfacher, als zum Fußball zu gehen, wenn das für ihn kein Sport ist.


    Vor allem würde ich empfehlen, erst mal in ruhe und freundlich und ohne Vorwürfe mit ihm zu reden. Wenn du es schaffst, daß er von sich aus redet und sagt, daß er sich unwohl fühlt und etwas ändern möchte, dann macht alles andere erst Sinn.

    Man kann nicht über den Kopf hinweg etwas regeln, wenn derjenige nicht will. Er wird immer Wege finden, an ungesundes Essen zu kommen.

    Wenn nicht an erster Stelle der eigene Wunsch nach Abnahme steht, dann macht es keinen Sinn, finde ich.


    Viel Glück


    LG

    Sabine
    Wer an sich glaubt, wird mit jedem Tag stärker.



    Ein Mensch erlebt den krassen Fall -es menschelt deutlich überall
    - und trotzdem merkt man weit und breit oft nicht die Spur von Menschlichkeit (Eugen Roth)

  3. #15
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.649
    Hallo ihr Lieben,

    wirklich vielen Dank für eure Unterstützung!

    Ich sehe es auch so, dass man nur etwas ändern kann, wenn er wirklich will..

    Lust zum Fußball hat er auf jeden Fall, deswegen finde ich es sehr schade,dass es solange gedauert hat, bis sich meine Eltern mal gekümmert haben. Letzten Freitag haben sie beim Trainer angerufen, der hätte meinen Bruder gerne mit in die Mannschaft aufgenommen.
    Gestern Abend hätte er zum Spiel kommen sollen, erstmal zugucken.
    Aaaaaber meine Eltern haben es vergessen und meinten gestern doch tatsächlich: "Nee, eigentlich finden wir das nicht so gut, wenn er dort Fußball spielt, dann müssen wir ihn ja 2x pro Woche fahren.." (ca. 15km pro Strecke).
    Da dachte ich auch nur.. warum überlegt ihr euch das nicht eher?!?!

    Naja, jetzt fragt er am Freitag mal bei seinen Freunden aus dem Schützenverein, ob von denen auch jemand im Verein spielt und wo.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt

    Ich halte euch auf dem Laufenden..

  4. #16
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.649
    Hallo zusammen..
    ich war über Weihnachten ja zu Hause (bin derzeit im Ausland) und da gabs dann einen "Schock": mein Bruder ist zwar um 5cm gewachsen, aber wiegt auch 10kg mehr.
    Irgendwie bin ich sauer, es ist immer noch NICHTS passiert (Sportmäßig).
    Habe gerade meine Mutter angeschrieben, was aus dem Fußball geworden ist und als Antwort kam: Haben wir noch nicht wieder drüber gesprochen.
    Und als Ausrede kam gerade noch hinterher, dass sie momentan so viel meinen anderen Bruder fahren muss (ist 16 und kann eigentlich selbst mit Mofa fahren -.- ).. GRRRR
    Sorry, ich muss mich gerade etwas aufregen.
    Finde das so ungerecht, ich will schließlich nicht, dass er Diabetes oder andere Einschränkungen davon tragen muss.
    Irgendwie ist das doch alles sinnlos!

  5. #17
    Registriert seit
    16.12.2013
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13
    Blog-Einträge
    1
    Huhuuu
    hab deinen Beitrag gerade gelesen, kann dich nur zu gut verstehen! Habe selbst einen Bruder der jetzt 17 ist und seit klein auf kräftiger ist, in den letzten jahren ist er dann auch noch unglaublich in die Höhe geschossen aber leider auch in die Breite (er meinte auch er wiegt umdie 70 Kilo dabei waren es schon fast 90 kurz vor seinem 17.). Hab auch lange dafür gekämpft und das Gespräch mit meinen Eltern gesucht um was an der Situation zu verändern. Hab ihnen schon vor Jahren gesagt dass das Problem nicht einfach verfliegt aber die meinten dass es sich in die Länge zieht. Naja meine Versuche blieben leider erfolglos. Jedoch ist er seit er 17 ist (halbes Jahr) wie ausgewechselt. Er trinkt nur noch Wasser statt Säfte und verzichtet auf viele Süßigkeiten und hat sich sogar im Fußballverein angemeldet wo er auch mit dem Fahrrad hinfährt. Ich schätze mal dass er gut 8 Kilo weg hat auch wenn er sich nicht auf die Waage traut. Also gib nicht auf, vielleicht dauert es noch etwas aber er kommt selber drauf! und wenn es so weit ist solltet ihr ihn alle unterstützen

    eine andere Idee die ich gerade habe bezieht sich auf deinen anderen Bruder (16 Jahre ?) hast du schon versucht ihn miteinzubeziehen? Kleine Geschwister schauen ja meistens auf die großen... Vielleicht kann er ihn ja mitziehen? Schwimmen, Skaten was auch immer...


    Lass den Kopf nicht hängen

    Liebe Grüße
    Suffer the pain of workout, or suffer the pain of regret!



  6. #18
    Registriert seit
    17.07.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    1.649
    Ist ja super, dass es bei deinem Bruder Klick gemacht hat
    Genau, der ältere geht seit kurzem zu einer Art kleinem Fitnesstudio mit Aufsicht.. meine Mutter wollte die beiden mal fragen, ob der "kleinere" mal mitgehen kann (finde Verein zwar besser, aber er kanns ja probieren und solange es von einem Physiotherapeuten beaufsichtigt wird..)
    Mal sehen was daraus wird

Ähnliche Themen

  1. Von 104,2 auf ~82kg, Danke!
    Von Gravis im Forum ZIELGEWICHT erreicht, ich habe es geschafft!
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 18:32
  2. Ihr seid nun um 82kg reicher
    Von Mina86 im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.11.2009, 14:28
  3. 9 Jahre im ARS..
    Von ENGEL24 im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.05.2007, 11:12
  4. 7 Jahre...
    Von Caro82 im Forum Diät C
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 21:24
  5. 2 Jahre ????!!!!
    Von CoCo_1987 im Forum ww
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 12:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige