Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 18 von 35
  1. #13
    Registriert seit
    23.08.2017
    Ort
    nrw
    Beiträge
    265
    Danke, ihr seid so lieb. Ich habe mit meinem Mann gerade nochmal drüber gesprochen und er hält auch nichts von der Operation. Ihr macht mir Mut. Diesmal packe ich es... ganz herkömmlich... mit aufschreiben, was ich täglich so esse. Meinetwegen sogar ein Leben lang. Schreiben kann ich, rechnen auch und zusammenzählen was ich am Tag gegessen habe, wird mich schon nicht überfordern.

  2. #14
    Registriert seit
    25.11.2016
    Beiträge
    582
    Vielleicht hilft dir in Krisenmomenten der Gedanke daran, wo du in 5 Jahren sein wirst, wenn du so weiter machst, wie bisher - und wie dein Leben sein kann, wenn du stark bleibst und durchhältst.

    Wenn du leben und gesund werden willst, hast du nur eine Alternative: Nicht aufgeben!

    Loma
    Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen. Königinnen ziehen ihr Schwert.
    Startgewicht am 15.9.2016: 105kg
    Ziel erreicht am 15.09.2017 mit 58kg
    Abnahme insgesamt: 47 Kilo
    Aktuelle Challenge: Gewicht zwischen 58 und 59,9 halten

    http://diaet.abnehmen-forum.com/diae...pourri-25.html

  3. #15
    Registriert seit
    13.06.2014
    Ort
    Im schönen Siebengebirge :)
    Beiträge
    3.279
    Blog-Einträge
    25
    Finde es furchtbar, dass eine OP heutzutage so schnell angeboten wird.
    Natürlich wirkt es auf den ersten Blick einfach.
    Man kann kaum noch was essen und nimmt ab.
    Aber auf lange Sicht gesehen ist nur eine OP eben auch nicht die Lösung.
    Dann lieber an Verhaltensweisen, Essgewohnheiten und Sport herumoperieren, bis es passt

    Anfangsgewicht - 133,3 Kg (Juni 2014 // BMI 45,0)
    Start 2018 -
    12.01.2018: 109,2 Kg |


    Zurzeit: 103,9 Kg ( 23.03.2018 )


  4. #16
    Registriert seit
    23.08.2017
    Ort
    nrw
    Beiträge
    265
    Offensichtlich ist es inzwischen normal, dass ab einem BMI über 40 automatisch die Operation angeboten wird, weil der allgemeine Tenor ist, dass man keine Gewichtsabnahme über 20% auf herkömmlichem Weg erreichen kann. Ich halte das für Bullshit. Ich habe vor vielen Jahren schon einmal 40 kg abgenommen und leider nicht halten können. Über die Jahre hat sich leider immer wieder was draufgeschummelt und plötzlich war man sogar schwerer als vorher.
    Ich habe jetzt erfahren, dass bei einer Operation nicht unbedingt lebenslanges Normalgewicht erreicht wird. Viele dehnen den Magen wieder aus und können dann wieder zunehmen. Lebenslange Selbstkontrolle ist also auch hier angebracht... warum dann nicht gleich? Ich werde es nochmal auf herkömmlichem Weg versuchen und ich habe den Willen, das diesmal auch zu schaffen.

  5. #17
    Registriert seit
    25.11.2016
    Beiträge
    582
    Zitat Zitat von Anne Bonny Beitrag anzeigen
    Lebenslange Selbstkontrolle ist also auch hier angebracht... warum dann nicht gleich? Ich werde es nochmal auf herkömmlichem Weg versuchen und ich habe den Willen, das diesmal auch zu schaffen.
    Genau so sieht es aus. Und wenn du die Entscheidung triffst, es zu schaffen, wirst du das auch.

    Loma (seit September 2016 46 Kilo weniger).
    Nur Prinzessinnen richten ihr Krönchen. Königinnen ziehen ihr Schwert.
    Startgewicht am 15.9.2016: 105kg
    Ziel erreicht am 15.09.2017 mit 58kg
    Abnahme insgesamt: 47 Kilo
    Aktuelle Challenge: Gewicht zwischen 58 und 59,9 halten

    http://diaet.abnehmen-forum.com/diae...pourri-25.html

  6. #18
    Registriert seit
    11.04.2016
    Ort
    S-H
    Beiträge
    3.009
    Zitat Zitat von Morbihan Beitrag anzeigen
    nurdurch drei Dinge: Verhaltensänderung, Kontrolle, Reflexion.

    Verhaltensänderung heißt: Änderung in den Ess- und Bewegungsgewohnheiten.
    Kontrolle: Ausnahmslos tägliche Kontrolle. Täglich wiegen. Nicht, weil man sich durch Zahlen mental beherrschen lassen soll, sondern weil es ein tägliches Ritual ist, mit dem man sich jeden Tag aufs Neue auf die eigenen Ziele einnordet.
    Reflexion: Stetige Selbstbeobachtung. Wenn man sich z. B. selbst dabei beobachtet, dass man mit der Kontrolle nachlässig wird, ist das ein sehr deutliches Warnsignal, dass man scheitern könnte. Aber auch Portionsgrößen, Bewegung, Zusammensetzung der Mahlzeiten müssen ständig hinterfragt werden. Ist man noch auf dem richtigen Weg? Wie findet man zurück? Wie geht man mit Krisen um? Etc. pp.
    Sorry aber .... NEIN! Das mag für dich - und auch für viele andere - gut und hilfreich und notwendig sein - für mich wäre tägliches wiegen die absolute Garantie dafür das ich eine massive Essstörung fallen würde.
    Das ist JEDER anders - was für den einen Gut ist, ist für den anderen entweder der Grund zu scheitern oder aber in die andere Richtung abzudriften.
    Ja, ich zähle Kalorien, täglich - auch dann wenn es zuviel ist - auch an "Fresstagen" - die ich mir erlaube. Für andere ist Kalorienzählen gar nichts, wieder andere können mit Fresstagen nicht umgehen weil es der Anfang vom Ende für sie ist ... dies alles lässt sich ewig in vielen Facetten weiter spinnen.

    Bitte niemals jemand anderen SEINEN Weg aufzwingen wollen .... jeder muss FÜR SICH SELBST rausfinden was für ihn am besten ist / am besten Funktioniert.


    Irgendwann wird der Zeitpunkt reif sein ....



Ähnliche Themen

  1. Gewicht halten
    Von Pony88 im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 12:35
  2. Auf der Suche nach einer bestimmten Uhr
    Von densebluemchen im Forum D
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.12.2007, 15:07
  3. Essen nur bis zu einer bestimmten Zeit
    Von Moppelchen1988 im Forum Diät Formen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 11:27
  4. Gewicht halten?!
    Von Mimi im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.10.2006, 20:36
  5. Unmöglich diese Tipps zur einer gesunden Ernährung
    Von Gast4069 im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 11:48

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige