Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    3

    Gewicht halten... Aber wie?

    Hallo ihr lieben!
    Ich denke bei meiner Frage wird es einige geben, die den Kopf schütteln, allerdings brauche ich unbedingt euren Rat.
    Zuerst eine kurze Vorgeschichte...
    Also, ich bin noch relativ jung mit meinen 18 Jahren, jedoch bin ich vor circa einem Jahr in eine Essstörung reingerutscht. Damals habe ich 16kg abgenommen und wog bei 1,75m 54kg. Ich bin zum Glück nur im leichten Untergewicht gewesen - mein Papa hat mir rechtzeitig die Augen geöffnet und ich habe wieder angefangen mehr zu essen.
    Das ging auch einige Monate gut, bis ich auf die glorreiche Idee kam, mir einen Fitness-Tracker zu la6ufen (Fitbit Charge Hr). Erst hat es wunderbar geklappt, aber dann habe ich mit der Zeit einen Bewegungsdrang entwickelt. Erst waren es 15.000, dann 20.000 und jetzt sogar 30.000 Schritte.
    Jetzt zu meinem Problem: laut der Fitbit verbrenne ich (inklusive Grundumsatz) 3000 Kalorien am Tag. Essen tue ich zur Zeit 2000. Normalerweise müsste ich ja abnehmen, tue ich aber nicht?! Versteht mich bitte nicht falsch, ich möchte mein Gewicht auf keinen Fall reduzieren! Mit 56kg fühle ich mich einigermaßen wohl (wie das leider so ist mit einer Essstörung). Es geht mir nur darum, dass mein Stoffwechsel anscheinend wohl eingeschlafen ist?! Ich würde auch liebendgerne mehr essen (da ein defizit von 1000 zum halten ja schon etwas viel ist). Nur wenn ich mit diesem Defizit gerade mal halte, dann nehme ich ja wenn ich mehr esse/ mich weniger bewege direkt zu.
    Habt ihr irgendwelche Tipps für mich? Meint ihr, ein Cheatday würde in meinem Fall helfen, einfach um meinen Stoffwechsel wieder anzuregen?
    Danke für alle, die bis hierhin gelesen haben. Ich bin über jeden Kommentar dankbar!
    Und, bitte keine doofen Kommentare, ich möchte die Essstörung wirklich bekämpfen und werde im neuen Jahr zum Therapeuten gehen.

    LG
    Lara

  2. #2
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    127
    Hey, ohne die genaue Geschichte deiner Essstörung zu kennen, vor allem wie du in dieser Zeit Ernährungsmäßig igelebt hast, rate ich dir durchaus mal einen Refeed day in Betracht zu ziehen.
    Dein Stoffwechsel schläft nie ein, er hat für die Zeit in der du dich in deiner Essstörung befunden hast, lediglich adaptiert.

    Abgesehen davon,dass diese Rechner deiner Umsätze dir den durchschnitt ohne jegliche Individualität raus werfen, würde ich dazu raten eine Zeit lang über kalorisch zu essen. Danach kannst du Buch führen, eventuell tracken und schauen wo deine Erhaltungskalorien sind. Den Rest solltest du mit deinem Therapeuten besprechen, ferndiagnpsen sind ziemlich unnütz

  3. #3
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    127
    Noch was


    Wie oft wiegst du dich?
    Wasserhaushalt kann auch stark durcheinander sein. Einfach durch cortisol

  4. #4
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
    Dann werde ich das mit dem Refeed Day mal ausprobieren.
    Ich denke die Werte müssten eigentlich hinkommen. Aber selbst wenn nicht, ich denke schon dass ich mehr Verbrenne als ich zu mir nehme.
    Ich versuche es jetzt auch mal mit Grünem Tee und 'Kilokick'. Vielleicht hilft das ja.

    Zur Zeit wiege ich mich wieder jeden Tag (da ich noch Ferien habe), allerdings wird sich das bald wieder ändern. Dann nur noch einmal die Woche. Ich hoffe mein Körper funktioniert bald wieder richtig.

    Danke noch mal für deine Antwort!

  5. #5
    Registriert seit
    02.10.2016
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    127
    Gerne doch.

    Ja das mit dem täglichen wiegen ist in jeglicher Hinsicht ziemlich obsolet. Selbst wenn Cortisol und Stress nicht mit im Spiel sind, hat der Körper durch verschiedene makronährstoff Aufnahmen und sonstige körperlichen internen Betätigungen mit einem großem hin und her zu kämpfen.

    Mich persönlich würde es wahnsinnig machen mich jeden Tag zu wiegen, durch den Wasserhaushalt ständig mal höre mal niedrigere Zahlen auf dem Display zu sehen.


    Refeed day, oder etwas länger überkalorisch Essen ist auf jeden Fall ein guter Ansatz.



    Grüner Tee, ist nur so wertvoll wie die restliche Ernährung. Die gute (bzw beste )Eigenschaft vom grünem Tee liegt im EGCG(Epigallocatechingallat)

    Bewirkt eine durchaus signifikante Steigerung der ß-oxidation( Fettverbrennung)


    Fernab dieses Vorteils, ist grüner Tee natürlich eine sehr gesunde Flüssigkeit.
    Würde in deiner jetzigen über kalorischen Phase aber erstmal drauf verzichten, da kein nutzen vorhanden ist.
    Außer du trinkst ihn, weil er dir so gut schmeckt.


    Wie bereits angesprochen, bringt dir dieser Tee allerdings nichts, wenn die restliche Ernährung katastrophal ist. Unter gegebenen Umständen kann dieser allerdings eine leichte Unterstützung sein. Grundsätzlich sollte es für dich jetzt aber nicht um die Abnahme gehen, trotzdem wollte ich dir kurz und bündig verpacken, ein paar Informationen Schaden bekanntlicherweise ja nie.


    Kleiner Tipp am Rande, ich würde die Zufuhr von grünem Tee auf maximal 1 Liter pro Tag beschränken. Nicht nur weil der bittere Geschmack einen ( Achtung Wortwitz) bitterem Nachgeschmack hat, sondern weil der Tee in hoher Menge auch deine Eisenaufnahme behindern kann.


    Wäre schön von dir zu hören, wie es in Zukunft weiter geht. Konkrete Sachen bitte immer mit deinem Therapeuten besprechen.

    Kannst ja mal deinen Refeed day auflisten. Man kann ja mal drüber schauen.


    Wie ist denn die generelle Planung deiner Ess und Trainings Gewohnheiten für die nächste Zeit?


    Es ist schon spät geworden, ich werde jetzt ins Bett gehen. Glücklicherweise habe ich momentan frei von der Universität.


    Mit freundlichen Grüßen, Statham.


  6. #6
    Registriert seit
    30.12.2016
    Beiträge
    3
    Ich weiß selber gut genug, dass das schwachsinnig ist, aber mein Kopf macht mich sonst leider verrückt. Werde es jetzt aber die nächsten 2 Tage definitiv sein lassen.
    Ich muss aber sagen, dass das Gewicht in den letzten Tagen immer nur um 100g geschwankt ist.

    Refers Day könnte ich am Sonntag machen. Kann mich nicht bewegen, da ich lange im Auto sitze und komme dann warscheinlich nur auf 1600kcal. Aber gesund wird der Tag von der Ernährung her bestimmt nicht.

    Ich glaube mehr als 1L schaffe ich eh nicht von dem Tee. Soo toll schmeckt der ja nun wirklich nicht. ^^

    Meine Ernährung ist insgesamt leider ziemlich miserabel. im Moment denke ich mir aber, dass es wichtiger ist, dass ich überhaupt was esse, als was es dann im Endeffekt genau ist. :/

    Im Moment schaffe ich es leider noch nicht, etwas zu frühstücken.(Außer wenn ich zur Schule gehe eine Kleinigkeit (Apfel, Joghurt, Babybel). Mein Mittagessen besteht dann meistens aus Gemüse/ Grießbrei/ Milchreis/ Couscous. Danach esse ich eine Zwischenmahlzeit (fällt leider nicht sehr gesund aus. Ich versuche aber in letzter Zeit darauf zu achten, 'gesündere' Lebensmittel, wie z.b. Proteinriegel, einzubauen. Auch Obst esse ich zwischendurch. Mein Abendessen besteht meistens aus 4 Scheiben Vollkorntoast und noch mehr Obst. Als Belag mache ich alles mögliche drauf, Käse, Fisch, Wurst etc.. Und da das ja noch nicht genug ist 🙄, esse ich danach noch mehr Süßigkeiten.

    Grottenschlecht verteilt, ich weiß... :/
    Sport mache ich im Prinzip gar nicht. Ich laufe halt nur ziemlich viel Rum.

    Ich melde mich die nächsten Tage aufjedenfall noch mal!

    Danke noch mal für die Tipps!
    Und dir später einen guten Rutsch!

Ähnliche Themen

  1. Gewicht halten aber KFA reduzieren?
    Von Cole1990 im Forum Gewicht halten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.10.2016, 01:24
  2. Neu - und am Gewicht halten
    Von badeschwamm im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2013, 09:47
  3. Gewicht halten aber Körperfett reduzieren
    Von Imogen21 im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2011, 23:10
  4. Gewicht halten
    Von Pony88 im Forum Kalorienzählen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 12:35
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.02.2009, 22:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige