Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 13
  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    23

    Unglücklich Abgenommen, Halten, Zunehmen? Ahh...

    Ich hätte mal eine Frage, an diejenigen, die ihr Gewicht mehr oder weniger stabil halten.
    Kurz zu mir: Ich habe ca. 25 kg abgenommen (173cm, kam dann so auf 56kg) von Januar 14 bis September 14.
    Ziemlich genau, in dem Moment, in dem ich mit dem Halten beginnen wollte, haben sich Heißhunger Attacken und übertriebenes Essen bspw. bei Feieren etc. eingestellt.
    Trotz allem hat das halten ganz gut geklappt.
    Diesen Sommer war ich im Urlaub, ich hab aufs Essen geachtet aber auch nicht übermäßig und hab ca. 1,5 kg zugenommen. Ich war ganz zufrieden damit und dachte, das geht auch schnell wieder weg. Danach hab ich aber leider längere Zeit rumgekränkelt, konnte keinen Sport machen, habe zuwenig gegessen (?? oder rede ich mir das nur ein und ich habe tatsächlich angemessen gegessen) und hatte mehrere Tage, an denen ich deutlich zuviel gegessen habe. Ergebnis: bis Weihnachten hat sich mein Gewicht ziemlich unverändert auf 57,5 eingependelt.
    Dann kam Weihnachten. Ich hab wieder ca 1,5 kg zugenommen. Ich dacte, diesesmal werd ich es wieder los. Hab versucht vernüftig zu essen, nicht zu viel, nicht zu wenig.
    An ca. 5 Tagen war es aber deutlich zu viel.
    Ich versuche, nachdem ich 2 Jahre kalorien gezählt habe, krampfhaft damit aufzuhören und mich zu zwingen nicht mehr damit anzufangen, weil es mich kirre gemacht hat. Ich schätze ich esse so ca. 1600 kcal., ohne den Wein den ich gern abends mal trinke .
    So. jetzt, Ende Februar hab ich gar nix abgenommen, im Gegenteil ich bin bei ca. 58.5. Außerdem schwankt mein Gewicht über den Montag viel mehr ´, wie das früher war.
    Mein Verhältnis zu Essen wird dadurch auch nicht gesünder oder normaler und ich bin ziemlich gestresst, um ehrlich zu sein.
    Das Abnhmen damals viel mir sooo leicht, und jetzt komm ich nicht von den 2 kg weg??
    WOrum es mir eigentlich geht: Das Gewicht passt für mich prinzipiell, aber: Ich mache mir wahnsinnige sorgen, dass ich immer weiter zunehme. Kann ich nicht 1 Woche in den Urlaub fahren, und es ein BISSCHEN lockerer angehen ohne zuzunehmen? Warum hab ich das Bedürfnis zbsp. an weihnachten etc. mich völlig zu überfressen?
    Nehme ich jetzt kontinuierlich jedes Jahr wieder 2 kg zu?

    Versteht jemand was ich meine? Ich bin im Moment ziemlich gestresst und genervt von dem Thema... und freue mich über Erfahrungen etc....!
    Danke!!

  2. #2
    Registriert seit
    23.07.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    183
    Ich persönlich mache es so, dass ich "vorarbeite". Wenn zum Beispiel Urlaub ansteht schaue ich schon im Vorfeld, dass ich ein bisschen was runter bekomme (viel Sport und gezügelt essen) somit bleibt im Urlaub Spielraum.

    Wenn ein großes Essen ansteht esse ich tagsüber kalorienreduziert, viel Obst und Salat und am nächsten Tag erst mittags was. Zur Adventszeit habe ich mir auch Plätzchen und Stollen gegönnt, dafür halt aufs Abendessen verzichtet. Weihnachten ist auch viel gegessen worden, dafür ab 26.12 wieder reduziert und Sport und an die frische Luft und ins Fitness.

    Ich denke man sollte immer einen Ausgleich sich verschaffen, dann kriegt manns hin. Ich esse auch gerne Flips, manchmal abends am WE eine Tüte, dafür gibts halt dann nichts anderes mehr. Muss man halt abwägen.

    Souvenir

  3. #3
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    BW
    Beiträge
    403
    Mit 58 kg bei 1,73 m bist Du ja schon sehr schlank, 56 kg nach BMI nah am Untergewicht. Insofern finde ich die Heißhungerattacken gar nicht so verwunderlich. Vielleicht "nutzt" Dein Körper Feiertage, Urlaub etc. um wieder ein bisschen "aufzutanken".
    Ich würde Dir raten, die Waage wegzustellen und mich von der Zahl darauf nicht verrückt machen zu lassen. Du sagst ja selber dass es über den Monat stark schwankt.
    Machst Du Sport/welchen? Je nachdem kann es auch mal zu Wassereinlagerungen kommen.

  4. #4
    Registriert seit
    28.02.2015
    Beiträge
    23
    Danke für Eure Antworten!
    @souvenir: Das mit dem Vorarbeiten versuche ich auch. Allerdings merke ich zur Zeit dass es nicht funktioniert... Wenn ich einen Tag weniger esse, kann ich den Hunger am nächsten tag nicht ertragen... Es hat quasi keinen Einfluss, ob ich vor nem größeren Abendessen kalorienreduziert esse oder nicht.. ich esse trotzdem. Es ist zum verrückt werden.
    @joulpukki; Ich mache 6 mal die Woche Sport. Mal Laufen gehen, mal Kraft Training.

  5. #5
    Registriert seit
    23.07.2015
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    183
    Dann wirds wohl nur mit eiserner Disziplin funktionieren Aubergine, dass du deine Heißhungeranfälle ignorierst. Wie joulpukki bereits schreibt, dein Gewicht ist gering, da ist das halt schwierig. Vielleicht findest du ein Lebensmittel, das dir etwas hilft bei einem Heißhungeranfall, bei mir sind das harte Eier, da werde ich pappsatt von zwei; was natürlich nicht bedeutet, dass ich auch öfter mal die Kontrolle verliere, doch es hält sich im Rahmen.

  6. #6
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    Nähe Salzburg
    Beiträge
    6.367
    Gewichtsschwankungen sind ganz normal. Z.B.,wenn ich Langstrecke laufen war habe ich am nächsten Tag 1,5 kg mehr drauf. Der Körper lagert nach harten Sporteinheiten Gewebewasser ein um kleinere "Schäden" zu reparieren und zu heilen. Und schätzen der Nahrungsaufnahme geht in der Regel total in die Hose. Es ist doch nicht viel,wenn du mal wieder für 14 Tage jedes bißchen aufschreibst was du ißt und trinkst. Und Alkohol bremst übrigens ganz gewaltig die Fettverbrennung aus. Heißhunger muss nicht unbedingt mit einem zu wenig an Kalorien und oder Nahrungsmenge einher gehen sondern kann ein Zeichen von einem Mangel an Eiweiß,gesunden Fetten oder Kohlenhydraten sein. Gerade bei deiner Sportmenge "tickt" dein Körper ganz anders als bei jemanden der gar nicht oder nur wenig trainiert. Man hat an allem einen höhen Bedarf auch an Vitaminen,Mineralstoffen usw.

    Falls du es noch nicht kennst würde ich dir

    http://fddb.info/ empfehlen. Alles Gute!
    Liebe Grüße Hovifan



Ähnliche Themen

  1. -47 Kilo / Von 109 auf 62 Kilo abgenommen und nun am Halten + Bodylift
    Von alreadyhome im Forum ZIELGEWICHT erreicht, ich habe es geschafft!
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.03.2016, 10:20
  2. Angst vor Zunehmen. Wie kann ich mein Gewicht halten
    Von charly2595 im Forum Gewicht halten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 12:32
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 08:31
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 14:33
  5. Im Urlaub abgenommen - wie halten / weitermachen?
    Von hakuna_matata im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 18:53

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige