Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 20
  1. #1
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    9

    Gewicht halten - tatsächlich schwer oder eingebildet?

    Hallihallo,

    ich hab mit dem abnehmen noch nicht mal angefangen (und es sollen immerhin ca. 25 kg werden), da schwirrt mir schon das Gewicht halten im Hirn herum. Wahrscheinlich aus dem Grund, weil ich vor zwei Jahren (mit Almased) schon einmal 15 kg abgenommen und anschließend wieder zugenommen habe. Allerdings nicht sofort, sondern immer dann, wenn ich weiter abnehmen wollte. So schnell konnte ich gar nicht gucken, wie dann die Fressanfälle kamen und ich zunahm. In den Zeiten dazwischen hab ich das jeweilige Gewicht (65 kg, 69 kg und 74 kg) mühelos teils monatelang gehalten.

    Kann es also sein, dass das Gewicht zu halten, gar kein Hexenwerk ist von wegen, so und so muss man sich dann ernähren, bewegen, sonstiges. Sondern dass es einfach ums - ich nenn es mal - loslassen geht?

    Weil unser Übergewicht halten wir doch auch mühelos, oder? Da kommen doch auch nicht jährlich 10, 20 kg hinzu. Zumindest kenn ich das so aus meiner Umgebung. Jeder, der sich (phasenweise) nicht mit Diäten beschäftigt, hat Gewicht xx(x) kg und das bleibt. Es gibt Tage mit zuviel essen, die automatisch, ohne dass man darüber nachdenkt, wieder ausgeglichen werden, bis man wieder bei "seinem" Gewicht ist.

    Müsste man also nicht einfach nur seine Denkweise verändern? Also nicht mehr (wie in meinem Falle) 80 kg ist "mein Gewicht". Egal, was passiert, ich kehre unbewusst immer wieder dahin zurück. Sondern: 55 kg ist mein Gewicht. Und dann halte ich das genauso mühelos, wie ich die 80 kg schon seit Jahren halte. Die 80 kg halten musste ich ja auch nicht erst üben durch Gewohnheiten einschleifen lassen, um ja nicht über die 80 kg zu kommen.

    Versteht eigentlich jemand, was ich sagen/fragen will?

    LG, Suzie

  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    3.603
    Ich verstehe den Ansatz, kann ihm aber nicht zustimmen. Zum einen habe ich wirklich stetig an Gewicht zugelegt, bis ich entschieden habe abzunehmen. Da war nichts mit "konstant X kg über Monate" sondern "konstant Y kg mehr jeden Monat".
    Zum anderen hat man mit einem Gewicht von - bspw. in meinem Fall - 110kg einen anderen Tagesbedarf als mit 60kg. Demnach darf man da auch mehr essen, weil man mehr wiegt. So gesehen kannst du nicht entspannt genau das Gleiche essen wie zu dicken Zeiten, außer du gleichst es mit Sport aus. (Mal abgesehen davon, dass man sich zu dicken Zeiten vielleicht nicht immer gesund ernährt hat.)

    Insgesamt gibt es Phasen, in denen ich das Gewicht halten als einfach empfinde, und Phasen, in denen ich mir ins Gedächtnis rufe, dass ich mich jetzt den Rest meines Lebens ständig am Riemen reißen muss. Die wechseln sich auch in schöner Regelmäßigkeit ab bisher, von daher kann ich noch nicht sagen, ob Gewicht halten schwierig ist oder nicht. Aber von meinem eigentlichen Zielgewicht, das ich Ende August 2015 erreicht hatte, dürften mich aktuell so 2-3kg trennen, schätze ich. Also etwas ist schon wieder drauf gekommen, aber noch hält es sich im Rahmen.
    "I would happily fly with you to the farthest reaches of Never Arbor
    and to the Top of Torth Mountain if you asked."

    Erster Start: 31.07.13 mit 114kg --> erstes Ziel 31.08.15 mit 64kg --> Neustart 01.06.16 mit 67,6kg --> zweites Ziel 20.12.16 mit 52,9kg
    Gewicht passt, also ran an die Eisen!

  3. #3
    Registriert seit
    10.07.2010
    Beiträge
    3.766
    Zitat Zitat von nessii31 Beitrag anzeigen
    Zum anderen hat man mit einem Gewicht von - bspw. in meinem Fall - 110kg einen anderen Tagesbedarf als mit 60kg. Demnach darf man da auch mehr essen, weil man mehr wiegt.
    Das stimmt zwar, aber beim höheren Gewicht ist ja auch der Energiebedarf des Körpers für seine Funktionen höher. Wenn der Energiebedarf durch sinkendes Gewicht sich allmählich vermindert, senkt sich das Bedürfnis nach Nahrungszufuhr dann eventuell genauso.

  4. #4
    Registriert seit
    09.04.2014
    Ort
    [ˈzvitːsera]
    Beiträge
    5.459
    Zitat Zitat von sugargypsy Beitrag anzeigen
    Das stimmt zwar, aber beim höheren Gewicht ist ja auch der Energiebedarf des Körpers für seine Funktionen höher. Wenn der Energiebedarf durch sinkendes Gewicht sich allmählich vermindert, senkt sich das Bedürfnis nach Nahrungszufuhr dann eventuell genauso.
    Schön wärs, wenn man bei weniger Grundumsatz auch weniger Hunger hätte...

  5. #5
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    3.603
    Wäre toll, wenn es so einfach wäre. Ich kann immer noch die gleichen Mengen essen wie vor drei Jahren. Ich kann meinen Tag super mit Süßigkeiten füllen, obwohl ich drei Mahlzeiten hatte. Einziger Unterschied zu früher ist, dass ich es (meistens) nicht tue. Das ist aber pure Vernunft und hat nichts mit meinem Bedürfnis nach Nahrungszufuhr zu tun. Denn das steht wortwörtlich den ganzen Tag auf "Ich könnt was zu essen vertragen."
    "I would happily fly with you to the farthest reaches of Never Arbor
    and to the Top of Torth Mountain if you asked."

    Erster Start: 31.07.13 mit 114kg --> erstes Ziel 31.08.15 mit 64kg --> Neustart 01.06.16 mit 67,6kg --> zweites Ziel 20.12.16 mit 52,9kg
    Gewicht passt, also ran an die Eisen!

  6. #6
    Registriert seit
    25.01.2016
    Beiträge
    9
    Hey,

    danke für eure Meinungen. Also müsste man quasi zwischen jenen unterscheiden, die kontinuierlich zugenommen haben und jenen, die das mal eben fix erledigt haben, um dann wieder relativ vernünftig zu essen, aber mit weitaus höherem Gewicht. Das macht irgendwie auch Sinn....
    Wenn ich richtig gerechnet habe, ist der Kalorienverbrauch bei weniger Gewicht aber nicht wirklich krass niedriger. Bei mir wären es (wie gesagt, vorausgesetzt, ich hab richtig gerechnet) nicht ganz 200 kcal.

    @Nessi: Das bedeutet, dass du jetzt schon seit Jahren jeden Tag um eine vernünftige Ernährung kämpfst??? Respekt!!! Hast du für dich schon herausfinden können, warum du den ganzen Tag essen könntest?

    LG, Suzie

Ähnliche Themen

  1. Slim expert- Schwindel oder hilfts tatsächlich?
    Von Pummelfeela im Forum Formula Diät
    Antworten: 178
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 14:48
  2. gewicht halten
    Von Michele im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.08.2008, 20:00
  3. gewicht halten
    Von diemango im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2007, 21:21
  4. Gewicht halten
    Von mela im Forum Diät Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.01.2007, 13:48
  5. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 06:49

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige