Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    3.162

    wie wieder die Kurve bekommen, nachdem man mehrere Jahre gehalten hat..

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade einfach nur noch gefrustet.

    Zu meiner Geschichte bevor meine eigentliche Frage kommt: Ich habe im Jahr 2000 angefangen, erfolgreich abzunehmen, meine Ernährung komplett umzustellen und Sport zum Alltag dazugehörig zu machen.

    Damals hatte ich 98 kg und nach einer sehr, sehr unschönen Trennung hat es einfach Klick gemacht und ich habe mein neues Leben direkt auch mit der Abnahme gestartet.

    2003 hatte ich dann mein Tiefstgewicht von 63 kg erreicht und es dann auch bis vor 1 1/2 Jahren eigentlich relativ gut mit Schwankungen bis maximal 68 kg nach Urlaub oder Weihnachtszeit gehalten.

    Aber seit eben fast 1 1/2 Jahren reißt alles ein. Ich habe ständig !Ausnahmen", habe ich früher auf Fahrten zum Fußball und beim Essen gehen dort mit unserem Trupp immer die gesunderen Varianten gewählt, so esse ich jetzt immer viel zu ungesund oder bin dann eher "neidisch", wenn die anderen die leckeren Pommes und andere Dinge essen (die ich eine Zeit lang eigentlich nicht mal mehr soo lecker fand).

    Auch beim Süßkram lange ich wieder öfter zu, wenn ich in Gesellschaft bin.

    Das alles hat sich die letzten Monate total eingeschlichen und immer wieder versuche ich es, das wieder in die Spur zu bekommen. Ich meine: Es hat über 10 Jahre geklappt, mir hat es an nix gefehlt.. Warum auf einmal alles anderes ist, weiß ich nicht.

    Und noch schlimmer: Ich habe Angst, es nicht wieder in den Griff zu bekommen

    Mein aktuelles Gewicht ist jetzt so hoch wie seit irgendwann Ende 2000 nicht mehr (heute gewogen mit 73, 5 kg)


    Lange Rede, kurzer Sinn: Gibt es hier Leute, die auch nach so langer Zeit mal so eine Phase hatten. Und wenn ja: Wie habt ihr wieder in die Spur gefunden

    Ich meine: Wenn es nach ca einem Jahr wäre, könnte ich ja noch sagen: Ich habe nicht richtig umgestellt, mit zu viel verboten, meine Umstellung ist auf Dauer nicht alltagstauglich etc..

    Aber nach über 10 Jahren, die ich damit sehr gut gelebt habe und es mir so auch an nichts gefehlt hat, weiß ich einfach nicht, warum das so ist und wie ich es wieder in den Griff bekomme...

    Vielleicht ist ja hier jemand mit einer ähnlichen Erfahrung und kann mir ein paar Tips geben..

    LG melli

  2. #2
    Registriert seit
    26.07.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    25
    Warum es plötzlich bei dir nach so langer Zeit in die andere Richtung kippt, kann ich dir leider auch nicht sagen, aber um wieder in die richtige Spur zu kommen, hilft dir vielleicht ein Ernährungstagebuch. Schreibe alles auf was du isst. So machst du dir dein Essen bewusst und kannst eventuell leichter dagegen steuern. Bei mir hilft das sehr gut. Sobald ich alles aufschreibe kann ich konsequent bleiben.

    LG Sabine

  3. #3
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    3.162
    danke, das habe ich auch schon versucht, weil ich dachte, es hilft. Aber mal davon ab, dass ich auch da eher nicht so konsequent beim Aufschreiben war, weiß ich ja, was ich alles esse, was ich besser nicht essen sollte- auch zwischendurch..

    Aber vielleicht wage ich noch einen Anlauf mit einem Tagebuch.. Man muß ja alles versuchen..

    LG melli

  4. #4
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    10.686
    Ich weiß jetzt nicht, wie alt du bist, aber vielleicht sind es die beginnenden Wechseljahre?
    Da ändert sich ja das Hormonsystem ziemlich.
    Ich habe jetzt auch viel mehr zu kämpfen und bin lange nicht mehr so diszipliniert wie vorher.
    Auch kenne ich wie du diese "Neidgedanken", wenn ich andere die fetten Sachen essen sehe, die mir eigentlich nicht wirklich gut tun....

  5. #5
    Registriert seit
    05.08.2009
    Beiträge
    3.162
    das mit den Wechseljahren könnte ggf durch aus sein Bin 37. Und generell habe ich bemerkt, dass es wirklich schon kurz nach dem 30 viel schwerer war, Kilos wieder loszuwerden. Aber die Disziplin war halt da noch immer da..

    LG melli

  6. #6
    Registriert seit
    27.07.2015
    Beiträge
    897
    Hallo Melli,
    also mit 73,keks hast du immer noch ein vernünftiges Ausgangsgewicht, auch wenn es höher ist, als die Jahre
    zuvor. Du wirkst frustriert und lustlos und das ist schade, denn so fehlt dir die Motivation und das Durchhalte-
    vermögen. Ist es denn das Essen - oder ist es ein anderes Problem, dass vielleicht zuerst beseitigt werden muss?

    Manchmal gerät man aber auch in einen Teufelskreis.

    Hmm....die Wechseljahre wirken auf jeden anders, ich denke, das wird wohl eher der zurückfahrende Stoffwechsel
    sein, der dir zusätzlich zu schaffen macht.

    Ich bin 51 und bei mir geht es mit der Abnahme heute besser, als ein Versuch, den ich vor 2,5 Jahren gestartet habe.

    So, wie Bine schreibt, finde ich es auch nicht verkehrt, ein Ernährungstagebuch zu führen. Vielleicht noch ein paar
    Daten mehr: regelmäßig wiegen, aufschreiben, Körpermaße nehmen, aufschreiben.
    Mache ich seit Beginn meiner Abnahme auch und ich habe die Werte in Excel eingegeben und daraus ein Diagramm
    machen lassen. Immer, wenn ich denke, es geht nicht voran, schaue ich mir diese Bilder an und dann ist wieder alles
    gut.

    Ich habe mich vor der Zeit der Abnahme (also vor August 2015) ähnlich gefühlt, wie du. Und zwar eine längere Zeit.
    Ich hatte auch keine Motivation, endlich abzunehmen.
    Ich habe mir Bilder von schlanken Frauen angesehen und war unendlich neidisch und traurig, auch, dass mir so viele
    Kleidungsstücke nicht mehr passten. Dann ging meine Übergangsjacke nicht mehr zu und als ich dann Fotos von mir
    aus dem Sommer sah, war es ganz schlimm.....

    Ich denke, wenn ich nicht mit low carb angefangen hätte, sondern einer anderen Diätform, dann wäre ich wohl schon
    wieder "rückfällig" geworden. Der Hintergrund ist: Ich hatte eine fiese Umstellungszeit von 3-4 Wochen, wo ich meinem
    Körper die KH ganz streng entzogen habe. Hatte da viel Nebel im Kopf und kaum Energie.
    Aber dieses "du hast da richtig gekämpft" und dieses "wenn du jetzt wieder viele KH isst, geht's dir so richtig schlecht"
    stecken so tief in mir, dass ich mich nicht traue, rückfällig zu werden. Abgesehen davon habe ich derzeit auch keinen
    Hunger oder so wenig, dass ich mit wenig Essen gut zurecht komme.
    Also eine Eigendisziplin, die ich nie zuvor gehabt habe.

    Ich werde low carb nicht immer machen, sondern irgendwann wieder "normal", wenn auch KH-arm essen. Wann das sein
    wird, lasse ich offen, und so ist das ganz entspannt bei mir.
    Ich werde danach zu 5:2 übergehen, wahrscheinlich "mein restliches Leben", aber da ich das kenne und schätze, ist auch
    das kein Problem.

    Also so habe ich meinen Frust bewältigt: Mit einer "krassen" Änderung, die ich nicht mal eben so canceln kann oder will,
    weil es negative Folgen hätte.
    Für mich war es der richtige Weg.
    Ist vielleicht sehr streng und nicht für jedermann, aber mir hat es geholfen und ich habe endlich eine Tür öffnen können,
    um aus dem Frust-Dilemma heraus zu kommen.

    Vielleicht kannst du daraus ja irgendwie etwas für dich gewinnen, auch wenn es nicht ganz zu deiner Situation passt.

    Ich drücke dir die Daumen!
    Start am 01.08.2015 mit 103,7 kg (low carb)
    1. Ziel: UHU - erreicht am 12.09.2015
    2. Ziel: U95 - erreicht am 27.12.2015
    3. Ziel: U90 - erreicht am ? ................................... Bis Weihnachten 5 kg. Wer macht mit?

    .


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 24.10.2013, 17:00
  2. ... ich endlich die kurve bekommen hab!
    Von aKindOfMagic im Forum Heut ist ein schöner Tag! Freue dich mit mir, weil ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 13:26
  3. Kurve bekommen
    Von Heili im Forum Heut ist ein schöner Tag! Freue dich mit mir, weil ...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.05.2008, 15:33
  4. Weil ich glaube die Kurve zu bekommen!
    Von swisskiss im Forum Diät C
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 08:23
  5. Ich hab die Kurve bekommen *hoff*
    Von TanjaL.33 im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 22:04

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige