Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 38
  1. #1
    Registriert seit
    15.02.2018
    Ort
    am Waldrand
    Beiträge
    528

    Studium abbrechen - oder weiter machen?

    Hallo ihr


    Ich bräuchte mal ein paar neutrale Meinungen...

    Ursprünglich habe ich mal Krankenschwester gelernt, wollte aber immer aus dem Job raus bzw. mehr Richtung Sozialverwaltung. Zu diesem Zweck habe ich 2011ein Studium angefangen im Bereich Management, weil mir das am sinnvollsten erschien um dieses Ziel zu erreichen.

    Im Pflichtpraktikum musste ich dann leider feststellen, dass das gewählte Studienfach mich definitiv nicht dorthin bringen wird wo ich hin will. Zudem qualifiziert es mich nur für Stellen im Leitungsbereich, wo ich freiwillig nie arbeiten würde. Das hat meiner Motivation schon mal einen gehörigen Dämpfer verpasst und sie fast zum Erliegen gebracht. Dazu kommt noch, dass ich während des Studiums mehrfach den AG gewechselt habe und nun - auch ohneStudium - zumindest annähernd in dem Bereich arbeite, der ursprünglich mein Ziel war.

    Aktuell ist es so,dass ich mit meinem Job ziemlich zufrieden bin. Selbst wenn ich es mal nicht mehr sein sollte, hätte ich mit meinem Studienabschluss nur die Möglichkeit ins Management zu gehen, was für mich nicht in Frage kommt. Im Prinzip ist der Abschluss also für„die Tonne“,bzw. würde sich zwar gut im Lebenslauf machen, hätte aber auf meine weitere berufliche Entwicklung keinen Einfluss.

    Andererseits habe ich schon eine Menge Zeit investiert und mich die letzten Semester völlig umsonst durch die ganze Geschichte gequält, wenn ich jetzt abbreche...Weiter gemacht habe ich eigentlich nur, weil mir dazu geraten wurde und weil es sonst rausgeworfenes Geld gewesen wäre.

    Bis zum Ende des Studiums wären es aktuell – bei sehr optimistischer Schätzung –noch zwei Jahre. Allein bei der Vorstellung graust es mich, vor allem weil die schwersten und zeitintensivsten Prüfungen noch vor mir liegen. Meine Motivation ist so gut wie nicht mehr vorhanden, weil ich nicht weiß wofür eigentlich. Und ich hab keineAhnung was ich tun soll, drehe mich gedanklich die ganze Zeit im Kreis.

    Was denkt ihr?
    Geändert von Noctua74 (13.03.2018 um 15:37 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    935
    Ganz schön blöde Situation, aber ich kann es nachvollziehen.

    Wenn du einen Studienabschluss willst, würde ich schauen das ich in einen passenden Studiengang wechsel und mir so viel wie möglich anrechnen lasse. Bis zum 4 Semester geht das glaube ich gerade noch so ohne größere Probleme, speziell beim Bafög. Allerdings klingt es so, als würdest du eh kein Bafög bekommen und arbeiten.

    Ich habe selbst studiert und denke mittlerweile, dass es manchmal klüger ist etwas abzubrechen, wenn man erkennt, dass man auf dem falschen Weg ist. Vorallem könntest du das ja auch noch sehr gut begründen, wenn dich jemand danach fragt. Und manchmal findet man auch anerkennung in ungeradlinigen Lebensläufen. Das ist jedenfalls meine Erfahrung.

    Ob du das Studium ganz abbrichst würde ich mir hingegen noch mal überlegen. Gahaltstechnisch kann ein Studienabschluss durchaus vorteile haben, aber ein völlig fachfremder Abschluss bringt natürlich meistens auch nicht viel.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  3. #3
    Registriert seit
    15.02.2018
    Ort
    am Waldrand
    Beiträge
    528
    Das einfachste wäre tatsächlich das Studienfach zu wechseln, zumal ich da schon einen passenden in Aussicht hätte und Anrechnung kein Problem wäre. Ich studiere übrigens an einer Fernhochschule, d.h.eine potenzielle Lücke unter den Tisch fallen zu lassen hier kein Problem. Der Studiengang ist nicht fachfremd, sondern so eine Art Aufstiegs-Studiengang. Der läuft halt nur meinen beruflichen Zielen völlig zuwider und macht für mich deshalb eigentlich keinen Sinn mehr.

    Mein Dilemma bei dieser Überlegung ist aber, dass ich mich jetzt durch inzwischen 12 Semester gekämpft habe (Regelstudienzeit 7 Semester), wobei viel Energie, Zeit und Geld (ca. 15000 Euro) draufgegangen sind. Außerdem habe ich eigentlich „nur“ noch 4 (allerdings zeitaufwendige) Prüfungen und die Bachelorarbeit, stehe also im Prinzip „kurz“ vor dem Ende. Würde ich mich richtig engagiert reinknien, wäre ich vermutlich auch schon in einem guten Jahr fertig, aber ich kann mich eben überhaupt nicht motivieren. Zu Nichts.

    Letztes Jahr habe ich mit Ach und Krach zwei Prüfungen geschafft. Bei demTempo fragt man sich halt schon, ob man je fertig wird und wie sinnig das Ganze noch ist...

    Mehr Gehalt spielt für mich übrigens keine Rolle.

  4. #4
    Registriert seit
    07.11.2012
    Ort
    wo´s schä is
    Beiträge
    2.089
    Hallo Noctua,
    du scheinst dich ja schon sehr lange mit der Thematik der Sinnhaftigkeit deines Studiums beschäftigt zu haben. Einfach so hinschmeißen scheint, unabhängig vom Geld und Zeit auch nicht so dein Ding zu sein. Sonst hättest du es vielleicht bereits gemacht... Was hat dich bisher motiviert weiter zu machen?

    Das du gerade jetzt, wo du doch in den "letzten" Zügen bist, darüber nachdenkst zu wechseln, macht auf mich den Eindruck dass du sehr gut in der Lage bist, deine Energien und Ressourcen gut abwegen zu können. Du hast ja beschrieben, dass jetzt nur noch ein paar zeitaufwendige Prüfungen und die Bachelorarbeit abzuarbeiten sind.

    Was genau erhoffst du dir durch die neutralen Meinungen der Naschis?

    Ps: verzeih meine Schachtelsätze und die Kommas. Hab gehört dass es Menschen gibt, denen sowas beim lesen weh tut...
    lg Cacherin
    Höchstgewicht: 132,5kg
    niedrigstes Gewicht: 90,2 kg
    Neustart mit 114,5 kg
    aktuell: 109,5 kg

  5. #5
    Registriert seit
    15.02.2018
    Ort
    am Waldrand
    Beiträge
    528
    Zitat Zitat von Cacherin Beitrag anzeigen
    Was genau erhoffst du dir durch die neutralen Meinungen der Naschis?
    Gute Frage........Manchmal sieht man ja den Wald vor lauter Bäumen nicht.Ich erhoffe mir neue, andere Blickwinkel, Gedanken oder Inputs, die mich in die eine oder andere Richtung bewegen. Momentan gewinnt keine Seite wirklich: weiter machen würde noch mal zwei Jahre Quälerei bedeuten und sich mit Themen beschäftigen die mich nicht interessieren. Abbruch dagegen, versagt zu haben, etwas Wichtiges nicht geschafft zu haben, der Bequemlichkeit Vorschub zu leisten, die Hoffnung aufzugeben den Studienabschluss doch noch irgendwie verwerten zu können. Das ist es vermutlich, was mich motiviert hat weiter zu machen. Das und der Abschluss selber: studiert zu haben, Bachelor zu „sein“. Ein Abbruch oder Wechsel rückt das wieder in weite Ferne.
    Zitat Zitat von Cacherin Beitrag anzeigen
    Ps: verzeih meine Schachtelsätze und die Kommas. Hab gehört dass es Menschen gibt, denen sowas beim lesen weh tut...


    Ich liebe Schachtelsätze und Kommas . Tob dich ruhig aus

  6. #6
    Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    691
    Das ist eine Situation, die ich aus mehreren eignen Erfahrungen gut kenne. Gute Ratschläge sind sinnlos.
    Was auf jeden Fall den Tatsachen entspricht:

    Wenn du das Studium zu Ende bringst, ist es gut (auch, wenn du in dem Bereich nicht arbeiten wirst).
    Wenn du es abbrichst, ist es nicht so gut.

    Auch, wenn es dir ein Graus ist: fühlst du dich in der Lage, die nächsten zwei Jahre und Prüfungen zu bestehen?
    Wenn ja, dann mach die Kacke zu ende. Vor allem, wenn du dadurch nichts zu verlieren hast.

    Ein solcher Abschluss macht sich auch in anderen Bereichen gut. Egal, wo du dich bewirbst und vorweisen kannst, dass du ein abgeschlossenes Studium hast: du bist "mehr wert".

    Wenn du aber jetzt schon mit Nerven am Ende bist und dich die ganze Sache so ankotzt, dass du kotzen möchtest, dann schmeiß hin.
    Irgendwie gehts danach trotzdem weiter.

Ähnliche Themen

  1. Studium abbrechen?
    Von LiTTLE SUNSHiiNE im Forum Gequassel
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.12.2013, 22:57
  2. Studium abbrechen?
    Von MC1 im Forum Gequassel
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 21:49
  3. Abi,Ausbildung,Studium abbrechen, was ist schlimmer?
    Von sidney2000 im Forum Gequassel
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 21:00
  4. Studium abbrechen?
    Von lizzy19 im Forum D
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.11.2007, 20:51

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige