Seite 32 von 36 ErsteErste ... 12222324252627282930313233343536 LetzteLetzte
Ergebnis 187 bis 192 von 214
  1. #187
    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    872
    Zitat Zitat von Hurra Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, aber mit einem BMI von 25 ist man NORMALgewichtig und körperlich NICHT eingeschränkt!!! Plötzlich von 7kg mehr an Übergewicht zu sprechen (20 statt 13) ist schlichtweg falsch!
    Die TE hat aber mit ihren 1,60m und 78 kg einen BMI von 30.
    (Würde sie 65 kg wiegen, hätte sie BMI 25).
    Nur, um das mal richtig zu stellen.
    Sabia's Schrumpf-Tagebuch

    Gewichtsentwicklung:
    2015 = 140 kg > 126 kg
    2016 = Haltejahr
    2017 = 127 kg > 115 kg
    2018 = 115 kg > 108 kg





  2. #188
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    161
    Zitat Zitat von Sabia Swarovski Beitrag anzeigen
    Die TE hat aber mit ihren 1,60m und 78 kg einen BMI von 30.
    (Würde sie 65 kg wiegen, hätte sie BMI 25).
    Nur, um das mal richtig zu stellen.
    Es ging darum, dass aus den 13kg plötzlich 20kg wurden.

    65kg = BMI25 =>13KG Übergewicht
    95 kg -----------> 68 kg (01/2011 - 08/2011)

    Aktuell: Schwankungen im Bereich von 67 - 69 kg (68kg = BMI 25)

  3. #189
    Registriert seit
    07.02.2018
    Beiträge
    13
    Ich habe nicht den ganzen Thread gelesen. Sind ja auch mehr als 30 Seiten. Aber es geht darum, dass ich hier etwas unhöflich angefahren worden bin. Das muss nicht sein. Und weil ich das nicht so stehenlassen wollte, schreibt die andere, die Wahrheit darf man doch sagen. Man kann über die Meinung diskutieren.

    Soweit ich das gelesen habe, wollte die Te auch abnehmen. Es klappt aber nicht. Sie fragt uns, was daran verkehrt ist, wenn sie es nicht macht. Die Antwort, wenn sie sich wohlfühlt ist es nicht verkehrt.

  4. #190
    Registriert seit
    25.10.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    487
    Zitat Zitat von Asoca Beitrag anzeigen
    Ich habe nicht den ganzen Thread gelesen. Sind ja auch mehr als 30 Seiten. Aber es geht darum, dass ich hier etwas unhöflich angefahren worden bin. Das muss nicht sein. Und weil ich das nicht so stehenlassen wollte, schreibt die andere, die Wahrheit darf man doch sagen. Man kann über die Meinung diskutieren.

    Soweit ich das gelesen habe, wollte die Te auch abnehmen. Es klappt aber nicht. Sie fragt uns, was daran verkehrt ist, wenn sie es nicht macht. Die Antwort, wenn sie sich wohlfühlt ist es nicht verkehrt.
    Man kann auch ein bisschen übersensibel sein...

    Ich hab dich nicht beleidigt und ich fand mich auch nicht unhöflich. Klar hätte ich das ganze auch nett, diplomatisch verpacken können - kann ich nicht sonderlich gut.

    Das was du gesagt hast stimmt halt so nicht. Du kannst dich jetzt deswegen angegriffen fühlen, dass dich da jemand korrigiert oder das ganze positiv nehmen, dass du etwas dazugelernt hast. Man lernt ja nie aus. Wir reden alle mal dummes Zeug, weil wir irgendwelche Dinge glauben, die wir irgendwo gelesen haben. Habe ich wie gesagt auch getan. Aber man muss ja niemanden dumm sterben lassen.

    Wenn du dich da irgendwie persönlich angegriffen gefühlt hast, tut es mir leid. Das war so nicht beabsichtigt.
    2012......2013......2014.......2015.......2016......2017.......19.02.2017....15.01.2018....23.04.2018
    120 kg....
    88,9 kg....70,1 kg....72,0 kg....67,5 kg....64,5 kg....59,7 kg.............66,2 kg..........60,3 kg
    BMI 45....BMI 33.....BMI 26....BMI 27.....
    BMI 25.....BMI 24.....BMI 22.............BMI 25...........BMI 23

    Mein Tagebuch

  5. #191
    Registriert seit
    04.08.2017
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von Catalano Beitrag anzeigen
    Es gibt Leute, die fett sind, und gleichzeitig fitter, als schlanke Leute.
    Hi zusammen,

    dazu geb ich meine absolute Zustimmung.
    Ich hab einen Kumpel, der wiegt zur Zeit ca. 100kg bei 1,78 Größe und hat trotzdem eine Wahnsinns-Ausdauer
    Diese, ich sag mal: Grund-Kondition, hat er noch, weil er früher mal Marathon's gelaufen ist und das auch in (für mich)
    Super-Zeiten. Zur Zeit, mit 2 kleinen Kindern (4 und 2 Jahren) hat er ganz einfach nicht viel Zeit für größere, sportliche
    Aktionen und er hat nun mal ein kleines 'Schokoladen-Problem'.
    Aber ich bin mir sicher, das er seinen Plan (für die Zukunft) umsetzen kann und er wieder in kürzester Zeit auf sein
    Normalgewicht runter kommt, ...wenn er wieder Zeit für Sport hat.
    Zitat Zitat von Catalano Beitrag anzeigen
    Leichtes Übergewicht muss nicht immer Einschränkung bedeuten.
    Sport, Arbeit und Bewegung sind der Schlüssel.
    Natürlich gibt es Menschen, die stoffwechsel-bedingt oder durch Sport oder allgemeine Bewegung
    essen können wie und was sie wollen und dadurch/trotzdem schlank bleiben, oder nur zu leichten
    Übergewicht neigen.
    ABER: Der erste Schlüssel zum Abnehmen ist leider normalerweise:
    DIE ERNÄHRUNG.

    Zurück zu dieser ganzen 'Hin- und Her-Diskutiererei', ich finde es ist müssig hier zu einer Lösung
    zu kommen. Anfeindungen bringen nichts, aber sollte man auch nicht überbewerten.

    13kg Übergewicht sind in meinen Augen schon eine Menge, aber das sollte jeder für sich selbst entscheiden.
    Notfalls einfach mal zum Arzt gehen und sich durch-checken lassen, ob dieses Übergewicht für einen selbst
    schädlich ist.
    Aus meiner eigenen Erfahrung; ich war jahrelang mit ca. 20 kg Übergewicht (als Mann) 'bepackt' und hatte
    eigentlich keine größeren gesundheitlichen Probleme. Aber als es dann irgendwann ca. 55 kg Übergewicht waren,
    war es die Hölle und ich hatte heftige gesundheitliche Probleme.
    Ich schätze ich hatte es immer ein wenig unterschätzt und vor allen Dingen war meine eigene Wahrnehmung
    total falsch und das sehe ich im Nachhinein als die große Gefahr - für jeden Menschen der zu Übergewicht neigt.




    Schönen Gruß
    Charlie

  6. #192
    Registriert seit
    17.02.2018
    Beiträge
    5
    Also ich möchte einfach mal kurz auf den Anfangsthread eingehen und dabei auf meinen Wunsch abzunehmen eingehen.

    Du schreibst, dass du dich z. B. beim Ausziehen beim Arzt nicht wohlfühlst und du dich wenn du Shapeware drunter trägst mit Kleidung ganz gut fühlst. Und einmal unabhängig von eventuellen gesundheitlichen Risiken war das genau mein ausschlaggebender Punkt um wieder abzunehmen. Ich möchte wieder anziehen können, was ich möchte ohne Formunterwäsche. Denn so gefalle ich mir auch, aber es eine "geschummelter" Figur und nicht meine. Dadurch wurde mir "schmerzhaft" bewusst, dass ich mit meinem Körper eben nicht zufrieden bin und deswegen etwas ändern muss.

    Ich kann dich verstehen, dass du von Diäten genervt bist, besonders wenn es nicht richtig funktionert. Ich habe z. B. auch viele mit meinem Arzt gesprochen.

    Neben den wenigen glücklichen Ausnahmen, die Essen können was sie wollen, habe ich für mich die Erfahrung gewonnen, dass unsere Körper einfach für Schlemmerei und wenig Bewegung nicht ausgelegt sind. So funktioniert unsere Maschine einfach nicht richtig.

    Ich glaube du wirst für dixhh herausfinden müssen, ob du dich in deiner Haut wirklich wohlfühlst oder es nur "hin nimmst". Vielleicht dauert es auch einfach eine Zeit, bis du dir sicher bist, wie du dir selbst gegenüber stehst. Nimm dir einfach jede Zeit der Welt, denn es ist dein Körper.

    Wenn du dich rund herum wohlfühlst, bleib so wie du bist. Wenn das nicht der Fall ist, versuche einen Weg zu finden etwas zu ändern. Auch wenn es nur kleine Schritte sind.
    Geändert von Tjot0301 (17.02.2018 um 19:24 Uhr)

    Start 71,5kg
    Erstes Etappenziel 68kg
    Zweites Etappenziel 65kg
    Drittes Etappenziel 60kg

Ähnliche Themen

  1. Neu, viel zu dick und unbedingt abnehmen...
    Von StarbucksFan93 im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.02.2014, 14:55
  2. Ich muss unbedingt 10 Kilo abnehmen
    Von coolmama im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 11:11
  3. Ich muss unbedingt abnehmen, denn
    Von Tini2763 im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.06.2010, 10:46
  4. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.03.2008, 22:08
  5. Kann nicht viel trinken - muss andauernd
    Von shiny-shoes im Forum Trinken während der Ernährungsumstellung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 15:42

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige