Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 14
  1. #7
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von Persephone256 Beitrag anzeigen
    Zu Bookbeat:
    Hab's mir jetzt nicht wortwörtlich gemerkt, aber sinngemäß: Bookbeat behält sich in den AGB vor, diese jederzeit ohne Ankündigung ändern zu dürfen. Wobei sie sich ohnehin schon sehr großzügigen Umgang mit den Kundendaten genehmigen möchten, was auch das Recht zur Weitergabe nach eigenem Gusto mit einschließt. Hört sich nach großer Werbeflut an. Was ja leider fast schon "normal" ist, ich deshalb aber noch längst nicht gut finde.
    Was ich persönlich echt happig fand: der Kunde darf sich im Falle von Unzufriedenheit nicht öffentlich (Internet, soziale Medien) äußern sonst fliegt er und es gibt Zunder.

    Ja und für mich persönlich: also würde, wenn schon der mp3-player nicht möglich ist, so zumindest doch auch auf dem normalen PC hören können wollen. Die Option gibt es bei Bookbeat leider auch nicht.
    Guten Morgen Persephone,

    mit diesen Abomodellen kann ich auch nichts anfangen. Wenn ich nur 1 Hörbuch pro Monat möchte kann ich es auch so kaufen. Ja es gibt ein wenig rabatt, aber wenn ich bedenke, dass ich Hörbücher gern auf dem Weg zur arbeit hören würde, reicht 1 Hörbuch pro Monat bei weitem nicht, das müssten mindestens 4 sein. So bin ich dann irgendwann auch bei Bookbeat gelandet, weil das bisher die einzigen sind, die ich gesehen habe bei denen man wirklich so viel runterladen kann wie man will. Ich mein letztlich ist das ja auch durch die Menge die man in einer gewissen Zeit hören kann begrenzt.

    Mit der Werbeflut magst du recht haben, dagegen hilft ein Mail Konto, in das man normal nicht rein schaut. Wobei es natürlich trotzdem nicht in Ordnung ist. Und ob der Absatz mit der Meinungsäußerung rechtens ist, wage ich irgendwie zu bezweifeln.

    Aber du hast schon recht, das ist ein Grund den Dienst nicht zu nutzen.

    Ich könnte mir aber vorstellen, dass Bookbeat die Hörbücher auch über den normalen Browser abspielen kann, vielleicht haben sie das nur nicht erwähnt?

    Ansonsten weiß ich leider auch nicht weiter. Bietet Itunes Hörbücher zum leihen an?
    Oder du suchst dir eine andere Bücherrei, wo es nach wie vor die möglichkeit gibt, die hörbücher auszuleihen. Ich weiß bei meiner Bücherrei gibt es diese möglichkeit noch. Ob man da direkt eine MP3 bekommt weiß ich allerdings nicht mehr, ist jahre her seit ich es selbst mal getestet hatte. Es gab aber irgend eine Datei zum runterladen. Und mittlerweile gibt es auch eine App zum Anhören, aber das willst du ja eigentlich wieder nicht.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  2. #8
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    925
    Vielleicht wäre Vorleser.net noch etwas. Das wäre sogar kostenfrei und die mp3s können runter geladen werden. Allerdings eher klassische Werke oder Werke von recht neuen Autoren.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  3. #9
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    632
    Blog-Einträge
    5
    Nee geht definitiv nicht über den normalen Browser, hab intensiv nach der Möglichkeit gewühlt weil mir das Konzept ja schon gefallen hat... wenn man jetzt computertechnisch fit ist und Zeit investieren möchte gibt es da bestimmt irgendwelche Umgehungslösungen... da ich aber sowieso schon berufsbedingt schon extrem viel vor der Kiste sitze ist mir das nach Feierabend echt zu doof. Ich will nicht noch'n Gerät rumliegen haben, noch 20 Programme... erst recht nicht wenn das technisch eigentlich auch wesentlich einfacher geht. Und dann nur praktisch nicht "einfach" geht weil sich mit "einfach" meist kein Geld verdienen lässt. Nach mir "schlechtem Konsumenten" richtet sich da ja leider keiner wenn ich dann plötzlich doch mal Geld ausgeben will
    Aber ich wollte jetzt keine Grundsatzdiskussion draus machen

    Du musst dich wirklich nicht entschuldigen, ich freu mich sehr über deine Tipps und Mühen Auf Musikdienste z.B. wär ich jetzt wirklich garnicht gekommen. Da muss ich mal noch ein bissel rumgraben, Musik höre ich ja auch gerne

    Und wegen der Bibliotheken: das Angebot von meiner gibt es ja schon noch (in veränderter Form, also als streaming statt Datei zum runterladen), Auswahl ist sogar recht anständig, Gebühr unschlagbar niedrig (normale Bibliotheksgebühr von 15 €/ Jahr) funktioniert bei mir aber eben leider nur ab und zu. Hm vielleicht sollte ich das Geld was ich nun gerne in Hörbücher stecken würde lieber in die Spardose für den neuen PC tun ich neige halt dazu die Sachen zu nutzen bis garnichts mehr geht. Und sonst läuft das alte Kistchen wirklich prima.
    Maximalgewicht 2013 122kg, seit 2016 in einer "zweiten Runde" auf dem Weg ins Traumgewicht (<70 kg). Auch wenn ich mich da ab und an verlaufe




  4. #10
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    632
    Blog-Einträge
    5
    Ja "Vorleser" ist cool

    Aber eben, (mitunter sperrige) Klassiker, und mit der Auswahl ist man recht schnell durch/ die meisten sind doch eher kurz.

    Wird in absehbarer Zeit "alle" sein
    Maximalgewicht 2013 122kg, seit 2016 in einer "zweiten Runde" auf dem Weg ins Traumgewicht (<70 kg). Auch wenn ich mich da ab und an verlaufe




  5. #11
    Registriert seit
    02.08.2016
    Beiträge
    632
    Blog-Einträge
    5
    Lustig am "Vorleser": wenn man sich dann doch mal Goethe oder Schiller ins Studio mitnimmt... ist man immer versucht freche Menschen mit "was ficht dich an!" und ähnlich ulkigen Ausdrücken anzuranzen
    Maximalgewicht 2013 122kg, seit 2016 in einer "zweiten Runde" auf dem Weg ins Traumgewicht (<70 kg). Auch wenn ich mich da ab und an verlaufe




  6. #12
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    925
    Hach was bin ich froh, dass die Biliothek hier noch kostenfrei ist, bis auf eine einmalige Anmeldegebühr von 10€. Gut die Bibliothek ist auch nicht so umfangreich, aber man hat auf die Elektronischen Medien zusammen mit den Nachbarstädten zugriff. Die zahlen da aber oft auch 10-15€ im Jahr.

    Für das eine Buch das ich im schnitt im Jahr ausleihen würde lohnt sich das nicht, da kann ich das Buch auch gleich kaufen.
    Aber eine einmalige Gebühr von 10€ ist ok.

    Ich nutz meine Sachen meistens auch bis sie wirklich nicht mehr funktionieren. Wobei Rechner da eine Ausnahme darstellen. Bis letztes Jahr hatte ich noch einen PC von 2001 hier rum stehen. Aber genutzt hatte ich ihn seit Jahren nicht mehr, ich habe ihn dann an jemanden weiter gereicht der noch gar keinen rechner hat. Erstaunlicherweise lief er mit Windows 7 sogar schneller als mit Windows xp. Wenn man noch eine größere Festplatte rein steckt wäre der sicher noch eine Weile zu gebrauchen für Internet und Office Sachen.

    Also wenn du das alles schon kennst oder es nicht deinen Bedürfnissen entspricht, bin ich jetzt ratlos. Lass es mich wissen wenn du noch was gutes findest.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 06:42
  2. hörbuch gesucht
    Von trischa im Forum ww
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.09.2009, 10:07
  3. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 16:28
  4. Günstige Hotels / Anbieter gesucht
    Von Schnecke im Forum ww
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 19:21
  5. Günstiger Inteternet-sms Anbieter gesucht
    Von K79 im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 23:56

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige