Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 13 bis 16 von 16
  1. #13
    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    7
    Okay danke

    Mache ich ja schon eine Zeit lang, habe mir aber am Wochenende ein Twix gegönnt

    Chips geht ganz gut aber Schokolade ist schwer bei mir. Ich hab oft so richtigen Heißhunger, dass ich genau jetzt ein Stückchen Schokoladen brauche. Überwiegend nachdem herzhaft gegessen wurde oder Nachts.. Ist mir auch schon passiert, dass ich anscheinend Nachts im Halbschlaf Schokolade gegessen hab.. habe mich früh nur gewundert wo das Papierchen her kommt

  2. #14
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    850
    Zitat Zitat von smayli Beitrag anzeigen
    Ja das mit dem Alter ist schon so eine Sache, der Stoffwechsel kann sich ja auch umstellen. Aber so plötzlich? :/
    Ja, auch so plötzlich. Nicht alle schlaksigen Teenies werden auch dünne Erwachsene, und der Übergang von der Teeniefigur zur Erwachsenenfigur muß auch nicht zwingend mit 18 oder 20 passieren, oft geschieht das wohl erst ein paar Jahre später.
    Zudem hast Du erwähnt, daß Du die Pille nimmst oder genommen hast, sogar zwei verschiedene Präparate ... Also sind irgendwelche Stoffwechselveränderungen schon eine naheliegende Möglichkeit. (Bzw. irgendwas verändert sich im Stoffwechsel ja zwangsläufig durch Einnahme der Pille, sonst wäre sie wirkungslos, und daß Veränderungen im Hormonhaushalt sich auch auf das Gewicht auswirken, ist nicht selten.)

    Habe aber auch schon ein paar Artikel im Internet gelesen die sagen wenn man den ganzen Tag nichts isst würde der Körper den Stoffwechsel runterfahren
    Ja, manche Leute haben z. B. von Natur aus einen ziemlich niedrigen Blutzuckerspiegel und machen dann schnell schlapp, wenn sie längere Zeit nichts essen. Mir wird dann leicht schwindelig, ich friere, meine Finger werden nicht mehr richtig durchblutet, an sportliche Leistung ist nicht mehr zu denken ... und all das wirkt sich natürlich auf den Energieverbrauch aus.
    Deshalb ist es für mich wichtig, regelmäßig und genug zu essen - ein anständiges Defizit kann ich sinnvollerweise nur durch intensiven Sport erreichen, denn der verhindert ja, daß der Kreislauf schlappmacht. In Verbindung mit regelmäßigem ausreichendem Essen, versteht sich.
    Es gibt ja dieses "intermittent fasting". Ein Beispiel:

    Essen und Fasten wechseln sich nach strikten Zeitphasen ab (z.B. 15:9, also täglich 15 Stunden Fasten und in 9 Stunden maximal zwei Mahlzeiten essen).

    Da müssten die Leute die da betreiben ja auch alle zunehmen..
    Nein, nicht alle. Weil ja nicht jeder Körper so auf längere Essenspausen reagiert. Es gibt auch Leute, die mit Intervallfasten prima abnehmen können und keine oder kaum Probleme mit Kreislaufschwäche und Leistungsabfall haben. Eigentlich ist der Gedanke hinter dem Intervallfasten ja gerade, daß die Fastenzeiträume kurz gehalten werden, damit der Energieverbrauch nicht so gedrosselt wird wie bei länger andauerndem Fasten. Funktioniert aber nun mal nicht bei jedem gleich gut.

    Jeder Körper ist anders, das wird in Sachen Gewichtsmanagement leider viel zu oft vergessen. Dabei ist es in anderen Bereichen eine Selbstverständlichkeit - wenn zwei Leute dasselbe Medikament einnehmen, und Person A eine hat eine bestimmte Nebenwirkung davon, Person B aber nicht, dann sagt auch niemand "Das kann nicht sein, daß A diese Nebenwirkung von dem Medikament hat, sonst müßte B die ja auch haben" - da ist es ganz normal, daß A eben zu den x Prozent gehört, bei denen diese Nebenwirkung auftritt, und B zu den y Prozent, bei denen sie nicht auftritt. Pech für A, Glück für B und absolut kein Beweis dafür, daß es sich immer so oder so verhält.
    Im Gedenken an meinen inneren
    Schweinehund

    Erschlagen von einer Kettlebell im Frühjahr 2013. Die Beisetzung erfolgte in aller Stille. Niemand wird ihn vermissen. Kein Geistlicher hat ihn begleitet.


  3. #15
    Registriert seit
    31.01.2013
    Beiträge
    2.026
    Das mit den Kalorien kannst du ganz einfach in ein Ernährungstagebuch eintragen. Ich nutze fddb. Gib das mal bei Google ein und dann schätz mal das was du isst und trag es ein.

    Die Kartoffelsuppe kann auch viele Kalorien haben. Wenn dann noch Würstchen drin sind kommt man da gut auf genügend Kalorien. Zwei Brötchen haben in der Regel ca. 300 Kalorien.

    Ich glaube du unterschätzt das was du isst enorm. Du isst jetzt zwei Portionen Abends. Also hat sich zu vorher nicht viel geändert. Nur dass jetzt eben 2! Tüten Chips die Woche und eine Tafel Schokolade dazu kommt. Zack -> da hast du deinen Grund für die Zunahme. Zwei Tüten Chips (meist je 170g) haben fast 2000 Kalorien und eine Tafel Schokolade nochmal 500! ... Daran liegt es. Du darfst den Tag nicht seperat sehen. Es kommt auf die Bilanz im Allgemeinen an. Isst du einen Tag fast nichts, dafür am nächsten Tag doppelt, wirst du nicht abnehmen. Vrestehst du wie ich es meine?
    Startgewicht: 92,6 kg Aktuelles Gewicht: 80,7 kg Abgenommen: 11,9 kg --- U80 ich komme!

    Mein Tagebuch! -> Instagram: katjas_weightloss_journey


  4. #16
    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    7
    Hey

    Ja ich verstehe schon was du meinst klar.

    Möchte mich bei fddb jetzt gerade nicht registrieren

    Gestern habe ich zum Beispiel um 2 Uhr einen Döner gegessen und Abends um 6 Uhr ein Brötchen belegt mit 2 Scheiben Salami + ein Bier getrunken Abends. Sonst auch wieder nix.

    Mein Freund und ich müssen dieses blöde Naschfach abschaffen Er hat auch 4 Kilo mehr drauf, man muss aber dazu sagen, dass er seit Oktober nur Zuhause sitzt wegen einem gerissenen Kreuzband.


    Habe nochmal so zurück gedacht an 2016.. Also bei 2015 bin ich mir eigentlich sicher, dass ich so meine 59-60 Kilo hatte. 2016 müssten es konstant so 61 Kilo gewesen sein und jetzt halt 65 Kilo.

    Es ist aber halt komisch, dass diese Gewichtszunahme eigentlich genau mit dem Zeitraum übereinstimmt an dem ich angefangen habe nur Abends zu essen..

    Werde jetzt nächste Woche mal eine Pillenpause machen und schauen was passiert. Bei mir kommt noch dazu, dass ich die Pille komplett durch nehme, vielleicht kommt mein Körper jetzt doch nicht mehr zurecht damit. Bin nämlich auch davon überzeugt, dass in meinem Körper schon viel Wasser ist. An den Unterschenkeln merke ich es sowie. Wenn ich Abends die Strümpfe ausziehe sieht man den Abdruck bestimmt 2 Stunden später noch und die Strümpfe sind nicht eng. Mir ist gestern sogar aufgefallen, dass man den Abdruck von der Unterhose sogar sieht und die ist total bequem und weit.
    Geändert von smayli (08.12.2017 um 10:22 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Unerklärliche Hüftschmerzen
    Von Leeza im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 09:37
  2. vom Gewichtszunahme
    Von träumerin24 im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 15:46
  3. Crosstrainer: Unerklärliche Gewichtsverlagerung
    Von Windpuff im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 10:52
  4. Gewichtszunahme
    Von Cat84 im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 09:31
  5. 1 kg Gewichtszunahme...
    Von Lúthien Séregon im Forum D
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 14:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige