Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 7 bis 12 von 16
  1. #7
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    935
    Gerade mit Spagetthi kommt man ratz fatz auf hohe Kalorien werte. 100g Spagetthi also noch ungekocht, kommen schon auf über 300kcal. Und das sieht nachher gekocht auf dem Teller noch nicht nach sonderlich viel aus. Wenn du davon zwei Teller isst bisst du allein mit den Nuddeln schon bei über 600kcal dazu kommt noch die Soße und manch einer macht ja auch noch gerne viel käse drüber.

    Wenn ich Spagtthi mach esse ich deshalb auch nur einen Teller mit 50g Spagtthi und eben der Soße und komm schon auf 350kcal. Früher waren es sicher eher 150-200g Spagetthi pro Teller. Wenn du das hoch rechnest bist recht schnell in regionen von 1400kcal bei zwei Tellern.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  2. #8
    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    7
    Gute Morgen

    @flumi

    Ich habe ja aber früher genau so gegessen, das ist ja das ganze Problem. Mein Essverhalten hat sich nur geändert, dass ich anstatt Mittags zum McDonalds zu gehen eben nichts esse. Daher kann ich mir die 7 Kilo halt nicht erklären, die hätte ich ja eigentlich davor drauf haben sollen

  3. #9
    Registriert seit
    23.02.2017
    Beiträge
    591
    Hey, eigentlich gibt es ja drei mögliche Ursachen, die sich auch nicht unbedingt ausschließen.

    1) durch Fehleinschätzung von Ernährung/Bewegung
    2) medizinische Ursache
    3) das Alter - jaha, mit Anfang zwanzig habe ich deutlich besser abnehmen können, als jetzt mit Anfang dreißig . Oder andersherum - beim Klassentreffen vor einiger Zeit habe ich mich doch gewundert, wieviele der ehemals schlanken deutlich zugenommen hatten (die, die früher alles essen konnten...)

    zu 1) - Leg ein Essens- und Bewegungstagebuch an, mit Essen wiegen, damit du genau weißt, wieviel du isst
    zu 2) - es schadet sicherlich nichts, mal ein Blutbild machen zu lassen (ich habe damals 20kg in knapp zwei Jahren zugelegt, bis die Schilddrüsenunterfunktion erkannt wurde)
    zu 3) - es ist nicht unmöglich auch im hohen Alter von über 20 abzunehmen , aber manche müssen sich doch etwas mehr einschränken als früher.

  4. #10
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    935
    Die Vermutung liegt nahe, dass du Abends mehr isst als dir bewusst ist.

    Vielleicht schreibst mal ein paar Tage genau auf was du gegessen hast und rechnest die kcal dazu aus. Dann noch deinen Grund und Gesamtbedarf, dann wirst recht schnell sehen, wie es tatsächlich aussieht.

    Man kann übrigens auch zu wenig essen, auch da kann es vorkommen, dass der körper plötzlich anfängt zu bunkern. Wobei ich eine Zunahme dann doch eher weniger vermuten würde.

    Etwas anderes wird dir dazu vermutlich keiner sagen können. Klar das Gewicht kann auch Gesundheitliche Ursachen haben, oder von Medikamenten her rühren. Aber ich bin kein Arzt und selbst wenn könnte ich da sicher keine Ferndiagnose stellen.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  5. #11
    Registriert seit
    30.11.2017
    Beiträge
    7
    Also ich schreibe mal was ich gestern Abend gegessen habe:

    1,5 Suppenteller Kartoffelsuppe mit Würstchen drin + 2 Brötchen. Das wars. Danach nur noch getrunken und bis jetzt wieder garnichts.

    Ja das mit dem Alter ist schon so eine Sache, der Stoffwechsel kann sich ja auch umstellen. Aber so plötzlich? :/

    Zu meinem Essen gestern kann ich die Kalorien nicht ausrechnen, da ich mich nicht auskenne

    Laut Internet habe ich einen Grundumsatz von 1643 Kalorien und einen Gesamtumsatz von 1972 Kalorien. Da komm ich doch mit dem wenigen Essen nicht drüber.

    Habe aber auch schon ein paar Artikel im Internet gelesen die sagen wenn man den ganzen Tag nichts isst würde der Körper den Stoffwechsel runterfahren weil er der Meinung ist er kriegt ja nichts mehr. Wenn man dann aber isst würde der Körper das dann mehr ansetzen bzw. aufnehmen um es für künftige "Fastenzeit" zu speichern. Da sagt aber auch jeder was anderes..

    Es gibt ja dieses "intermittent fasting". Ein Beispiel:

    Essen und Fasten wechseln sich nach strikten Zeitphasen ab (z.B. 15:9, also täglich 15 Stunden Fasten und in 9 Stunden maximal zwei Mahlzeiten essen).

    Da müssten die Leute die da betreiben ja auch alle zunehmen..

  6. #12
    Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    939
    Hallo smayli

    Rein rechnerisch könnte Tina1988 Recht haben, von daher lass die Chips und Schokolade mal
    eine ganze Zeit lang sein und du wirst sehen, die Pfunde purzeln wieder.

    Viel Glück

Ähnliche Themen

  1. Unerklärliche Hüftschmerzen
    Von Leeza im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.07.2014, 08:37
  2. vom Gewichtszunahme
    Von träumerin24 im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 14:46
  3. Crosstrainer: Unerklärliche Gewichtsverlagerung
    Von Windpuff im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 09:52
  4. Gewichtszunahme
    Von Cat84 im Forum körperliche Veränderung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2007, 08:31
  5. 1 kg Gewichtszunahme...
    Von Lúthien Séregon im Forum D
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2006, 13:18

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige