Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 15
  1. #1
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    3

    Wie schaffe ich es nicht ständig an meine Figur zu denken

    Hallo Liebe Leute,

    Ich bin neu hier und möchte abnehmen

    Ich hab so viel hinter mir, aber fühl mich immer noch nicht leider wohl. die Sache ist folgende: eig komm ich mit Kalorien zählen ganz gut klar, allerdings seit dem Studium auf keinen Fall mehr. da passt es einfach nicht und ich kann mich nicht zu vielo mit dem essen beschäftigen.

    Meine Frage ist folgende: wie schaff ich es abnzunehmen ohne ständig ans essen zu denken , bzw wenn ich nicht ans essen denke , denke ich an meine Figur. Das treibt mich noch in den Wahnsinn.

    Ich hab eig. vor, Frühstück, MIttagessen und Abendessen bis ich satt bin, und keine Zeischnmahlzeiten. Für mich ist das echt eine Umstellung, weil meine Ernährung davor quasi nur aus zwischenmahlzeiten bestand ( nur ungesundes.. ^^)

    Ja , und eig bin ich auch satt meistens, mein Problem ist , dass ich, wenn ich nicht ans essen denke( was ich nicht soo oft mache, da ich ja satt bin ) , an meine Figur denke, und denke hab ich nun angenommne, sieht man das ? sieht man das nicht? bin ich dünner als sie? bin ich dicker als sie ? etc pp. was ich einfach nicht machen möchte und auch mir nicht leisten kann von der Zeit her. Aber heute habe ich danach, nachdem ich eig. normal zu abend gegessen habe, wieder süßes gegessen( ich verbiete mir das eig nicht , also zum frühstück, mittag oder abendessen, ) aber ich hab es eben nicht nach meinen Plan gegessen, wenn ihr wisst was ich meine,


    Könnt ihr mir irgendwelche Tipps oder Erfahrungen eurerseits erzählen

  2. #2
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    929
    Ich würde versuchen mir Protionsgrößen zu merken anhand von Schüsseln, Händen usw. Ich weiß z.b. das eine Hand voll Nüsse etwa 25g entspricht womit ich auf rund 150kcal komme.

    Bei Chips wärs z.b. eine kleine Schüssel Randvoll sind 50g und haben 300kcal.

    Ein Brot mit Frischkäse und Tomaten hat rund 120kcal.
    Wenn du so vor gehst brauchst du nicht alles ständig wiegen hast aber dennoch einen guten näherungswert, sprich du könntest es dann auf blatt notieren und am Abend alles zusammenzählen.

    Und irgendwie scheinst du in deinem Studium nicht richtig ausgelastet zu sein wenn du dir ständig gedanken um deine Figur machst. Ich war im Studium die meiste Zeit mit irgendwelchen Praktikaaufgaben beschäftigt, hatte dann für solche oder ähnliche ablenkende Gedanken eher weniger Zeit.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  3. #3
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.452
    Ich kenne das Problem Studium und gesunde Ernährung selbst nur zu gut
    In den drei Jahren die ich jetzt studiere, habe ich ca. 50 kg zugenommen... zum Glück sind 14 kg mittlerweile wieder runter.
    Vielleicht solltest du luligirl dir einen Plan machen was du an dem nächsten Tag essen "darfst" und dich versuchen daran zu halten. Das Mensaessen ist ja meist eh ziemlich kalorienreich und immer Salat möchte man ja auch nicht essen...
    Aber vielleicht könntest du dir leckere Snacks mitnehmen (z.B. Tomate Mozzarella, selbstgemachte pikante Muffins,...). Oder koche zu Hause essen vor (auch für 2 Tage oder zum einfrieren).

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2017
    Beiträge
    3
    hey danke erstmal euch beiden.

    @flumi oh doch bin ich sehr. leider und ich möchte eig auch nicht zu viel daürber nachdenken, damit ich mich nicht zu sehr mit sowas beschäftige..

    an beide: das sind eig gute ideen aber ist das nciht irgedwie kontraproduktiv, wenn ich nur na meine figur und essen denk, dass ich noch mehr daran denke? nach dem motto, was darf ich essen, wieviel kalorien hat das etc

  5. #5
    Registriert seit
    27.09.2017
    Beiträge
    929
    Ich denke du wirst da nur am Anfang mehr drüber nachdenken, aber irgendwann weißt du wovon du wie viel Essen kannst und musst nicht ständig drüber nachdenken. Wie gesagt nimm dir Hilfsmittel zur Hand, wie Schüsseln oder so, da passt nur eine bestimmte Menge rein und wenn du weißt wie viel das Ungefähr ist, hast eigentlich gewonnen ohne ständig wiegen zu müssen.

    Das mit dem Essen bis man satt ist, dachte ich früher auch immer sei der Optimale Weg, wer will schon ständig alles wiegen? Aber ich zähle seit Anfang Juni kalorien und ich merke, das mein Hunger sich immer ganz schnell an die zur Verfügung stehenden Kalorien anpasst. Zur Erklärung ich esse nicht immer die gleiche Kalorienmenge ich wechsel da immer ein wenig. Immer wenn ich umstelle bekomme ich schwierigkeiten mit meinem Hungerempfinden. Wenn ich z.b. eine Woche nur 1000kcal gegessen habe und das ganze dann wieder hoch schraube auf sagen wir 1600kcal dann denke ich immer wie soll ich so viel essen, ich bin doch schon papsatt. Umgekehrt geht es mir so das ich die ersten 1-2 Tage abends noch etwas Hunger haben kann wenn ich die Kalorienzufuhr drossel. Wobei es dabei auch einen Trick gibt, man sollte da dann einfach Lebensmittel essen die gut und langanhaltend sättigen, wie z.b. Kartoffeln oder Quinoa.

    Was ich manchmal auch habe, ist das ich mir gar nicht sicher bin, ob ich jetzt Hunger habe oder eigentlich satt bin. Ich bin immer etwas verwirrt wenn das passiert, mein Magen scheint irgendwie beides zu verkünden.
    Alte Waage:


    Neue Waage:

  6. #6
    Registriert seit
    24.06.2007
    Ort
    Stadt der Märchen
    Beiträge
    15.695
    Zitat Zitat von flumi Beitrag anzeigen
    Was ich manchmal auch habe, ist das ich mir gar nicht sicher bin, ob ich jetzt Hunger habe oder eigentlich satt bin. Ich bin immer etwas verwirrt wenn das passiert, mein Magen scheint irgendwie beides zu verkünden.
    Die Antwort ist ganz simpel: Hunger ist es dann, wenn Du nicht daran zweifelst. Sobald Du Dich fragst, ob Du eigentlich wirklich Hunger hast, ist es kein Hunger.
    Noch 17 Kilo

    83 - 82
    - 81 - 80 - - 78 - 77 - 76- 75 - 74 - 73 - 72 - 71 - 70 - 69 - 68 - 67 - 66 - 65 - 64 - 63 - 62


Ähnliche Themen

  1. ..weil ich es nicht schaffe abzunehmen und meine Haare...
    Von photografine im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 12:14
  2. Ständig ans Essen denken... wie ablenken?
    Von City Duck im Forum Nährwerte und Sonstiges
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 15:16
  3. Schaffe meine Punkte nicht immer
    Von sonnenbluemchen47 im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 17:00
  4. ständig denken was man essen darf.....
    Von marymary im Forum psychische Veränderung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 13:21
  5. ., weil ich ständig an eine Zigarette denken muss
    Von Michi88 im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.07.2006, 12:23

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige