Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 13 bis 18 von 19
  1. #13
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    Neustadt/Holstein
    Beiträge
    1.858
    Blog-Einträge
    44
    Das ist wirklich sehr interessant zu lesen, was ihr für Erfahrungen gemacht habt. Ich danke und hoffe das noch viele mehr schreiben
    Ich lebe meinen Traum

    02.11.15.... 91,7kg
    01.09.16 ....91,9kg
    01.01.17.....88,5kg
    07.02.17.....85,8kg
    01.03.17.....85,2kg
    01.04.17.....83,6kg
    01.05.17.....82,6kg




    ............. 80,0kg


  2. #14
    Registriert seit
    18.01.2017
    Ort
    Frauenfeld / Schweiz
    Beiträge
    110
    Blog-Einträge
    1
    Ich häng mich mal dran:

    Dacia Logan MCV, 7 Sitzer, 1,6l Benziner, 105PS
    Baujahr 2010, 196'000km

    Fährt einfach. Kriegt sein Futter und fährt weiter. Mit Wartung hab ichs nicht so, fährt trotzdem.
    Bei 180 ziemlich laut aber bei den Eidgenossen hier darf man eh nur 120.

    Generell zu meinem Umgang mit Autos:
    Ikea Fenstermalfarbe ist wasserlöslich. Letzten Sommer durften die Kinder nach Herzenzlust das Auto verschönern. Allgemeine Bestürzung in der Nachbarschaft...
    Nach dem nächsten Regen war alles wieder gut.

    Gebrauchtkauf, bereut hab ich es bisher nicht.

    Alles Gute
    hauspapa

  3. #15
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    Neustadt/Holstein
    Beiträge
    1.858
    Blog-Einträge
    44
    Danke, hauspapa. Wir haben jetzt soviel gutes über den Dacia gehört, das wir uns dann bestimmt nächstes Jahr, evtl. noch dieses Jahr,
    einen Dokker kaufen werden. Wenn man drauf achtet, sieht man auch immer öfter welche fahren
    Ich lebe meinen Traum

    02.11.15.... 91,7kg
    01.09.16 ....91,9kg
    01.01.17.....88,5kg
    07.02.17.....85,8kg
    01.03.17.....85,2kg
    01.04.17.....83,6kg
    01.05.17.....82,6kg




    ............. 80,0kg


  4. #16
    Registriert seit
    03.12.2013
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    196
    Da ich in der Kfz-Branche arbeite, gebe ich mal meinen Senf dazu

    Den Dacia Dokker finde ich ein sehr geniales Auto mit einem Top-Preis-Leistungs-Verhältnis. Und all denen, die sagen "bäähh Dacia, wie
    kann man nur" und "Billigautos" sei gesagt, der Dokker basiert auf Renault-Großserientechnik, wie sie in Millionen von Clio
    und Megane eingebaut wurde und wird. Die Motoren, Getriebe, die Schalter und Instrumente, alles Renault bzw. auch viel von Nissan.

    Pluspunkte (alles meine Meinung):
    - Schiebetüren (wer Kinder hat, weiß, das alleine das ein Kaufgrund sein kann)
    - der riesige Kofferraum
    - kein Infotainment-Schnickschnack-Firlefanz-Bullshit, der dauernd piept und blinkt (fahr mal mit einem neuen Audi, man wird wahnsinnig)
    - Fahrverhalten super gutmütig

    Minuspunkte (für MICH, also absolut subjektiv):
    - die Hecktüren (ich finde, eine Heckklappe praktischer, hat aber mit meinen Hobbies zu tun)
    - die vorderen Sitze der Basisausführung (der Stepway hat etwas andere Sitze, die sind besser, aber einfach selbst ausprobieren)
    - die Bedienung des Gurtes beim hinteren, mittleren Sitz ist etwas "gewöhnungsbedürftig"
    - der Dokker hat eine etwas seltsame Reifengrösse, ich glaube 195/55-16, ist aber mittlerweile auch kein Problem mehr

    Dacia hatte beim ersten Logan, dem berühmten "Abwrackprämien"-Auto ein Qualitätsproblem mit den Achsteilen, also Querlenker,
    Spurstangenköpfe und Koppelstangen, die aber schon lange Geschichte sind. Die Autos sind eben ganz klar billiger gebaut und
    es wurde auf jeden Cent geschaut. Ein Beispiel: Die Schalter der elektrischen Fensterheber sind nicht beleuchtet, sind aber ganz
    normale Renault/Nissan-Großserie. Wenn man so einen Schalter ausbaut, ist hinten der originale Steckplatz für ein Lämpchen
    samt Fassung, nur eben keins drin. Was (meiner Meinung nach) nicht soo berühmt ist, ist das Navi, auf das lieber verzichten
    und eine mobile Lösung wählen, jedes TomTom kann mehr und ist besser zu bedienen.

    Ich persönlich finde den Dokker sehr gelungen, wer allerdings ein Auto sucht, um am Sonntag nachmittag bei der Verwandschaft
    anzugeben, der kann sich ja mal bei VW einen Touran konfigurieren, da ist man ratzfatz über 30000,- Euro. Und wenn die Tränen
    dann getrocknet sind, kann man ja mal googlen nach VW-Problemen mit den 1,4-TSI-Motoren oder den DS-Getrieben oder den
    Unterhaltskosten der TDI-Modelle. Glaub mirs, VW kocht auch nur mit Wasser, sie machen halt nur mehr Werbung und haben sich
    ein besseres Image erkauft, äähh ich meine erarbeitet.
    All-time-record, auch "Klick"-Gewicht: 99,4 kg
    Momentanes Gewicht (Wiegetag Sonntag): 84,2 kg
    Traumziel: eine sieben als erste Zahl

  5. #17
    Registriert seit
    09.02.2013
    Ort
    Neustadt/Holstein
    Beiträge
    1.858
    Blog-Einträge
    44
    Chiemgauer - Danke.
    Ich lebe meinen Traum

    02.11.15.... 91,7kg
    01.09.16 ....91,9kg
    01.01.17.....88,5kg
    07.02.17.....85,8kg
    01.03.17.....85,2kg
    01.04.17.....83,6kg
    01.05.17.....82,6kg




    ............. 80,0kg


  6. #18
    Registriert seit
    21.03.2011
    Beiträge
    545
    Ich habe einen Dacia Sandero 2 Stepway für etwa 30000 km gefahren. Mit allem Drum und Dran, 90 PS Turbo-Benziner mit Easy R Getriebe.

    Das Auto war gut. Absolut. Das Easy R Getriebe (automatisches Schaltgetriebe) war Mist.

    Zum Auto und Motor selbst:

    Es wirkt nicht billig. Es ist halt ein ganz normales Auto, das einigermaßen hübsch gestaltet ist. Nur wenn man ganz genau hinsieht, kann man hier und da im Innenraum vielleicht mal die ein, oder andere Plastiknase sehen.
    Auch äußerlich sind die neuen Dacia Modelle recht ansehnlich.

    Der Motor ist robust, hat mich zuverlässig auch über weite Strecken gebracht. Dank des Turboladers zieht der 90 PS Dreizylinder auch ordentlich. Selbst auf der Autobahn geht er bei höheren Geschwindigkeiten immer noch gut voran. Die Geräuschkulisse hält sich in Grenzen.
    Bei niedrigen Geschwindigkeiten kann der Motor ein wenig rau wirken, wenn man die Gänge hochzieht.

    Das Easy R Getriebe, das ich gewählt hatte, ist eine Möchtegernautomatik. Die gibt es aber nach meinem Wissen nur im Sandero und Logan MCV.
    Wer absolut kein Bock auf Schalten hat, kann damit leben. Aber im Gegensatz zu einer echten Wandlerautomatik, oder einem Doppelkupplungsgetriebe ist das Easy R eine Krücke. Die Schaltpausen dauern eine Ewigkeit und sind unangenehm. Außerdem kann der künstliche Kriechmodus manchmal nerven (da macht der Wagen manchmal einen Hopps nach vorne, oder der Kriechmodus reagiert in einer Steigung nicht rechtzeitig).

    Auf der Autobahn hingegen ist das Easy R in Verbindung mit dem Tempomat absolut geil. Luxuriöser kann man für so wenig Geld kein Autofahren.

    Probleme gibt es sowohl beim Schaltgetriebe, als auch beim Easy R manchmal mit zupfenden Kupplungen, was zu Motorstottern führen kann.

    Nach einiger Zeit drang Regenwasser durch die Dichtungen der Fenster ins Innere der Türen und der Heckklappe.

    Aber insgesamt tolle Autos.

Ähnliche Themen

  1. Fährt hier jemand Mountainbike?
    Von Boergi im Forum Sport ist Mord, oder der richtige Weg zum Abnehmen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2011, 16:47
  2. Werbung von Dacia - der Asiate
    Von julitschka im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 09:54
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2007, 19:01
  4. Urlaub! Wo fahrt ihr hin?
    Von Lasagnesüchtige im Forum Diät C
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 28.11.2006, 14:44
  5. berg & tal fahrt
    Von traumfänger im Forum D
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2005, 17:14

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige