Umfrageergebnis anzeigen: Wie steht ihr selbstgerechten Geburtstagsgeschenken gegenüber? (Als Empfänger)

Teilnehmer
33. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Total nett, werde ich sicherlich gebrauchen/aufhängen/nutzen.

    14 42,42%
  • Nette Idee! Da hat die Person sicher Mühe hineingesteckt. Naja, ob ich es denn auch gebrauche...

    16 48,48%
  • Oh, das ist aber nett von der Person. Dann kommt das jetzt zu den anderen Platzdeckchen im Schrank.

    0 0%
  • Och ne, nicht schon wieder sowas, das ich einfach nicht gebrauchen kann! Und noch lieb lächeln...

    2 6,06%
  • Na, das war ja klar. Geld ausgeben war zuviel verlangt, was?

    1 3,03%
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 22
  1. #1
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    in den Alpen. wie Heidi.
    Beiträge
    363

    Selbst gemachte Geschenke - und weiter?

    Es gibt zwar schon einige Threads dazu, aber keiner passt genau auf mein Problem.
    Selbst gemachte Geschenke finde ich persönlich eine klasse Idee und bringt mir als Bastler immer Spass und Beschäftigung, allerdings frage ich mich beim Schenken immer, ob es dem Beschenkten wirklich gefällt bzw. nützt. Ein Einkaufsgutschein beispielsweise ist zwar unglaublich umkreativ, ABER man kann sich sicher sein, dass der Beschenkte etwas bekommt, was ihm auf gefällt.
    Deshalb habe ich folgende Fragen an euch, ob ihr nur zu der Basteltruppe gehört oder nicht:

    Freut ihr euch über selbst gemachte Geschenke? Welche Art davon?
    Ein selbstgemaltes Bild/Gemälde?
    Bestickte Sachen wie ein Kissen mit Initialen o.Ä.?
    Eine selbstgeschriebene Geschichte (ich schreibe gerne, daher die Frage)?
    Selbst gemachte Beautyprodukte wie eine Beautymaske, Sheabutter etc.?
    Benutzt ihr die Objekte dann auch oder verstauben sie nur im Regal?
    Lächelt ihr beim Überreichen des Geschenks zwar freundlich, denkt euch aber insgeheim, dass ihr lieber etwas anderes gehabt hättet, was ihr eher brauchen würdet?
    Also einfach generell - Selbstgebastelte Geschenkte: YEAH oder BAEH?

  2. #2
    Registriert seit
    09.01.2014
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    5.146
    Ich mag selbstgemachte Geschenke und freue mich darüber auch mehr, als über was unnützes Gekauftes.

    Das Problem ist nur, wenn man etwas geschenkt bekommt, was man nunmal einfach nicht braucht/nutzen kann etc. Da ist es aber egal, ob es gekauft oder selbstgemacht ist.
    Ich habe mal einen Wand-Kerzenhalter bekommen, den ich leider zum Einen nicht schön fand und zum Anderen nicht sehr praktisch, da ich den in meiner damaligen Wohnung gar nicht aufhängen durfte....beim letzten Umzug habe ich ihn dann auch entsorgt. Gefreut hatte ich mich dennoch über das Geschenk.

    Aber mir müsste man genau genommen auch gar nichts schenken und ich wäre zufrieden.

  3. #3
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    6.466
    Also ich kann mich da nur anschließen, prinzipiell finde ich Selbstgemachtes sehr schön und freue mich darueber.
    Diesen "Geld ausgeben war wohl zu viel verlangt"-Gedanken kann ich gar nicht nachvollziehen.
    Ich finde das essentielle an Geschenken, egal ob gekauft oder selbst gemacht, ist doch, dass man sie gebrauchen kann.
    Und wenn dieses "gebrauchen" nur die Freude ist, die man hat, weil sich jemand Mühe gegeben hat.
    Ich kann somit gar nicht wirklich eingrenzen, worueber ich mich freuen wuerde, weil es wohl alles wäre.
    Und wenn ich etwas selbst gemachtes verschenke, mache ich mir vorher natuerlich auch Gedanken, ob es passt oder nicht.

  4. #4
    CanisLupus Gast
    Ich glaube nicht, dass sich das so pauschal beantworten lässt.

    Die meisten der Dinge, die ich verschenke, sind selbstgemacht oder enthalten zumindest fast immer etwas Selbstgemachtes. Aber ich achte natürlich darauf, etwas zu verschenken, was der beschenkten Person auch Freude macht und das ist sehr unterschiedlich!
    Es kann ja nicht jede/r zu jeder Zeit einen Teelichthalter, eine bemalte Vase oder ein Kissen (usw.) gebrauchen und es mag auch nicht jeder alles leiden. Dem passe ich mich im Rahmen meiner Möglichkeiten schon an. Wenn etwas Gekauftes gerade wichtiger wäre oder besser passen würde, dann kaufe ich etwas und bastle "nur" die Karte selbst.

    Ich freue mich auch nicht über alles gleich doll, was ich geschenkt bekomme. Aber ich freue mich, wenn sich jemand Mühe mit meinem Geschenk gemacht hat und nicht einfach irgendwas gekauft hat, selbst wenn ich es vielleicht nicht gebrauchen kann. Da steckt dann ja trotzdem so viel Liebe/Zuneigung durch die verwendete Zeit und Mühe drin, dass ich die Dinge trotzdem mag.

    Ob ich die Dinge benutze, hängt aber nur davon ab, ob sie denn überhaupt zu mir passen. Wenn mir z.B. jemand eine selbstgemachte Körpercreme schenkt und sie Inhaltsstoffe enthält, die ich nicht verwende, dann benutze ich die Creme nicht, freue mich aber trotzdem über die Mühe.
    Daher finde ich es auch schwierig, bei deiner Umfrage irgendwas anzukreuzen. Wie gesagt, es muss halt passen!
    Geändert von CanisLupus (03.07.2014 um 23:06 Uhr)

  5. #5
    Tellerrand Gast
    Ich freu mich sehr über selbstgemachte Geschenke, obwohl das natürlich auch immer von der Art der Beziehung zum Schenker abhängt - es kann eine nett gestaltete Gedichtzeile mit Preßblumen oder einfach eine originell verpackte Blumenzwiebel sein: einfach etwas, das mir zeigt, da will mir jemand eine kleine Freude machen. Wenn es von der Vorsitzenden des örtlichen Gesangsvereins, die mich nicht mag, ein selbstgehäkeltes Spitzengardinchen wäre, wär's mir eher unangenehm, da stimmt die Relation irgendwie nicht.

    Insgesamt bin ich allerdings kein guter Geschenkempfänger - außer zu den Geburtstagen zwischen meinem Mann und mir - da schenken wir uns was - gebe ich keine Geschenke und will auch keine, wir haben diesen Schenk-Brauch generell abgeschafft.

    Was Gekauftes oder Gutscheine angeht: Gekauftes (beispielsweise ein Buch, das ich schon lange im Auge haben) wäre für mich akzeptabel, Gutscheine empfinde ich wie Geldgeschenke als fantasielos und eher beleidigend. Liegt sicher auch an meiner Erziehung, ich kann mir vorstellen, daß sich junge Leute über Geld mehr freuen als über Tante Ernas selbstgestrickte Unterhemden.

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    3.603
    Ich mag die Originalfrage, die oben steht.
    Wie steht ihr selbstgerechten Geburtstagsgeschenken gegenüber? (Als Empfänger)
    Da ich nicht weiß, was selbstgerechte Geschenke sind, mal zur ursprünglichen Frage:
    Das kommt auf das Geschenk an. Ich finde, es sollte schon aussagen, dass derjenige überlegt hat, was ich gebrauchen könnte und es mir nicht nur schenkt, weil Deckchen häkeln oder Tassen bemalen sein Hobby ist und er allen sowas schenkt. Denn wenn ich weder Deckchen noch Tasse brauche, ist das für mich so ein "nett lächeln und verstauben lassen"-Dings, aber nichts, worüber ich mich wirklich freue.
    Allgemein bevorzuge ich praktische Geschenke oder lieber gar nichts. Was ich persönlich gar nicht leiden kann, sind selbstgemachte Staubfänger/ Deko-Artikel jeglicher Art. Passen zu 99% nicht zu meiner Vorstellung von Deko und verschwinden am Ende in irgendeiner Schublade oder im Mülleimer.
    "I would happily fly with you to the farthest reaches of Never Arbor
    and to the Top of Torth Mountain if you asked."

    Erster Start: 31.07.13 mit 114kg --> erstes Ziel 31.08.15 mit 64kg --> Neustart 01.06.16 mit 67,6kg --> zweites Ziel 20.12.16 mit 52,9kg
    Gewicht passt, also ran an die Eisen!

Ähnliche Themen

  1. Geschenke
    Von sonnenschein68 im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 13:07
  2. Selbst gemachte Zwiebelsuppe
    Von Zara246 im Forum Diät Rezepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2008, 20:15
  3. von mir selbst weil ich mir selbst immer alles versaue..
    Von KitKat89 im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 09:03
  4. - 1 Kilo! Weiter, immer weiter :-)
    Von girl25 im Forum D
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 19:52
  5. 500. Beitrag: Geschenke, ich will Geschenke...
    Von roemerli im Forum Abnehmen Archiv
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.09.2005, 15:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige