Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    16

    Erfahrungsbericht 21 Tage IntensivDiät Amapur

    Hallo zusammen,

    ich möchte euch hier einmal einen objektiven Erfahrungsbericht zur Amapur-Diät (Intensiv) vorstellen. Ich werde dafür nicht bezahlt und das sollte man auch hoffentlich schnell merken.

    Ausgangssituation: 99,6 Kilo
    Größe: 180cm
    Geschlecht männlich

    Ausgangssituation: 79,7 Kilo
    Größe: 181cm
    Geschlecht weiblich:

    Täglich Amapur und 5-6x pro Woche jeweils 60 Minuten auf dem Crosstrainer (Ich), da ich fürs effektive Laufen noch zu schwer bin (ab ca. 90 Kilo geht es los).
    Jetzt aber zur Diät:

    Die Diät ist exorbitant teuer. Zumindest in Relation zum essbaren Gegenwert. Offiziell 660,00 Euro für 2 Personen, die 21 Tage IntensivDiät durchführen wollen. Mit einem Minirabatt für den Newsletter immer noch 630 Euro. Gutes Essen für 3 Wochen ist auch teuer aber da stimmt auch der Gegenwert.
    Bei der Amapur-Diät ernährt man sich stündlich nur von „Miniportionen“ (ca. 15 Gramm). Das können Kekse, Cracker, Mini-Brezeln, Müslis, Suppen oder Shakes sein. Natürlich in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Ansonsten braucht man nichts außer Wasser/Tee für die Flüssigkeitsaufnahme. Ach ja, Mineralien und Vitamine gibt es in Tablettenform noch dazu. Im Tagesverlauf sollte man mindestens 12 Portionen zu sich nehmen, es dürfen aber auch 14 und mehr sein (hängt vom Gewicht und der Belastung ab).
    Offiziell wird bei der Diät zwischen „Mann“ und „Frau“ unterschieden. Davon kann ich jedoch kaum etwas erkennen, d.h. die Lieferung ist zu 99 Prozent identisch. Lediglich bei den Tabletten gibt es minimalste Abweichungen. Das scheint mir dann wohl eher Marketing zu sein.

    Start (Mann/Frau):

    1. Tag: 99.6 Kilo / 79,7 Kilo
    2. Tag: 98,6 Kilo / 77,9 Kilo
    3. Tag: 98,0 Kilo / 77,8 Kilo
    4. Tag 97,4 Kilo / 77,1 Kilo
    5. Tag 96,5 Kilo / 76.6 Kilo
    6. Tag 96,5 Kilo / 76,8 Kilo
    7. Folgt / Folgt


    Die nächsten Tage reiche ich immer mal wieder gerne etwas nach.
    Man hat zumindest wirklich keinen Hunger. Das stündliche Essen wirkt. Disziplin braucht man dennoch, denn Hunger hat am Ende nichts mit Appetit zu tun. Die Disziplinierung kommt bei mir/uns über den Preis. Wer so viel Geld investiert und dann wegen einer kurzen und kleinen Sünde abbricht, der wird es wohl nie schaffen. Das motiviert!

    Geschmacklich ist alles dabei. Von „Lecker“ bis „Dschungelprüfung mit Kotzfrucht“ muss man im Startpaket leben. Auch das nimmt man ohne zu klagen zu sich. Bei einer individuellen Lieferung (ist grundsätzlich möglich) kann man das Diät-Set später auch nach eigenen Belieben zusammenstellen. Wollten wir aber zu Anfang nicht, da man ja nicht weiß was einem am Ende wirklich schmeckt.

    Ob ich/wir wirklich nachordern würden bzw. wie es weiter geht, erfahrt ihr demnächst in diesem Kino. Auch schreibe ich noch etwas zur Arbeit & Amapur und dem realen Widerspruch zum Werbeversprechen.

    Gruß
    Sascha
    Geändert von Antimoppel (01.04.2017 um 08:13 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    16
    Weiter geht es:

    7. Tag 95,7 Kilo / 75,6 Kilo

    Bis jetzt nimmt meine Frau identisch ab und das obwohl sie keinen Sport macht. Bin mal gespannt wie lange das noch weitergeht. Schließlich ist der Wasseranteil am Ende bekanntlich höher.

    Nun zur Alltagstauglichkeit:

    Es ist nicht immer leicht, die 12-14 Portionen stündlich zu sich zu nehmen. Da braucht man auch den passenden Job. Damit ist die Diät - entgegen der Werbung - eben nicht einfach integrierbar. Ich kann mir z.B. als Busfahrer oder Kassiererin usw. eben nicht stündlich eine Suppe, ein Müsli oder Shake machen. Zudem gibt es genug Jobs, bei denen man nicht esssen darf. Die Kekse, Cracker und Brezeln könnte man vielleicht noch irgendwie integrieren, die sind aber zumindest im Startpaket deutlich in der Unterzahl, d.h. es gibt doppelt so viele Mahlzeiten, die Flüssigkeit erfordern. Ich selbst arbeite im Büro und auch meine Frau ist in einer leitenden Funktion. Da ist die Einnahme auf Arbeit deutlich einfacher zu realisieren.

    Wie bei allen derartigen Diäten muss man sich auch für eine längere Zeit sozial isolieren, denn der Kontakt mit Essen und Getränken ist in der Anfangszeit "tödlich". Erst wenn man eine deutliche Abnahme vollzogen hat und der damit verbundene Stolz größer ist als das kurzlebige Ess- und Trinkvergüngen, ist man wohl auf der sicheren Seite angekommen. Ich nenne es mal den Beginn der "eitlen Phase".

    Das wars für heute.
    Geändert von Antimoppel (01.04.2017 um 08:18 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    16
    So, die erste Woche ist vorbei. Zeit für ein Fazit.

    8. Tag 95,2 Kilo / 75,3 Kilo

    Ich habe in der ersten Woche 4,4 Kilo abgenommen und so unglaubwürdig es auch klingen mag, meine Frau (ohne Sport!) auch. Dahingehend funktioniert Amapur schon sehr gut.

    Wir trinken beide bis zu 4 Liter am Tag. Das ist zumindest für mich kein Problem. Besonders am Abend trinke ich mir den Appetit weg.

    Ich bin auf die nächste Woche gespannt, denn irgendwann muss es ja mal einen Unterschied bei der Abnahme zwischen den Geschlechtern geben. Ich werde Mitte der kommenden Woche wieder ein Update einstellen.

  4. #4
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    16
    So, die zweite Woche Amapur ist nun vorbei.

    9. Tag 95,0 Kilo / 75,8 Kilo
    10. Tag 94,5 Kilo / 75, 1 Kilo,
    11. Tag 94,3 Kilo / 74,2 Kilo
    12. Tag 93,7 Kilo / -
    13. Tag 93,1 Kilo / -
    14. Tag 92,6 Kilo / 74,0 Kilo

    Nach 2 Wochen Amapur habe ich nun 7 Kilo abgenommen. Meine Frau 5,7 Kilo, wobei sie mehrere Tage auf einem Seminar war und nicht konsequent war. Ansonsten wäre das Ergebnis sicherlich noch höher ausgefallen.

    Die letzte Woche naht und ich bin froh, wenn es mit Amapur vorbei ist. Damit meine ich nicht die Rückkehr in alte Gewohnheiten, sondern mal wieder etwas anderes zu essen. Amapur hat halt einige Mahlzeiten, die mir überhaupt nicht schmecken aber Hunger habe ich weiterhin nicht!
    Organisatorisch ist die Diät bescheiden, sofern man außer Haus ist. Am Wochenende einen Tagesausflug zu machen ist für uns echt ein Akt und Müslis/Shakes und Suppen gehen da nur mit extremen Aufwand.
    Geändert von Antimoppel (09.04.2017 um 13:55 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    16
    Kurze Zwischenbilanz:

    15. Tag 93,1 Kilo / 73,8 Kilo
    16. Tag 92,6 Kilo / 73,9 Kilo
    17. Tag 93,2 Kilo / 73,3 Kilo
    18. Tag 92,1 Kilo / 72,8 Kilo
    19. Tag 91,2 Kilo / 72,4 Kilo

    Meine Frau hat bisher 7,3 Kilo abgenommen und ich 8,4 Kilo.

    Da ich mittlerweile intensiv Sport mache, schwankt mein Gewicht regelmäßig. Das liegt u.a. daran, dass ich sehr viel trinke (manchen Tag ca. 4 Liter und Abends mindestens 1 Liter) und auch phasenweise Muskelkater bekommen habe. Wassereinlagerungen halt.
    Meine Frau hat sogar während der Diät eine Schwächephase gut überstanden. An einem Tag gab es eine Riesenportion holländischer Pommes mit Mayo (ca. 300 Gramm) und einen Schokoriegel. Das hat sie an dem Tag gebraucht. Danach aber konsequent weiter gemacht. Im Ergebnis ist nix gravierendes passiert.

    Noch ein paar Tage und wir sind mit Amapur durch.

  6. #6
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    16
    So, das Finale mit Amapur ist erreicht.

    20. Tag 91,3 Kilo / 72,5 Kilo
    21. Tag 91,1 Kilo / 72,1 Kilo
    22. Tag 90,3 Kilo / 71,3 Kilo

    Wir haben sogar noch einen Tag länger gemacht und wenn ich den heutigen noch dazu zähle, sogar 23. Tage. Damit hat der Tag Amapur ca. 14 Euro pro Person gekostet. Weiterhin nicht wirklich günstig aber ungefähr mit den Ausgaben für eine gute und ausgewogene Ernährung zu vergleichen. Bleibt aber trotzdem teuer.

    Ich habe insgesamt 9,3 Kilo abegnommen und meine Frau 8,4 Kilo. Und meine Frau hat sogar zwei Tage mit leichten/mittelschweren Sünden dabei gehabt (1x riesen Portion Pommes und Mayo / 1x Käsekuchen (ca. 200 Gramm)). Sich aber sofort wieder gefangen. Ich glaube, das kann nicht jeder. Ich habe es erst garnicht versucht.

    Ansonsten lief alles relativ diszipliniert ab. Kein Alkohol und keinerlei Süssigkeiten. Morgens eine große Tasse Kaffee mit Milch (1,5%) und 100% Amapur.

    Würde ich das Programm wiederholen? Definitiv! Noch nie ist es mir derart leicht gefallen. Das lag eindeutig am Konzept des stündlichen Essens und weniger an Amapur. Mir war nie wirklich schwindelig oder kalt. Meine Frau hat ähnlich empfunden. Allerdings bin ich nach 3 Wochen mit Amapur vorerst durch und muss dringend etwas anderes testen.

    Meine Frau verbraucht noch die nächsten 2-3 Tage die Reste und stellt dann die Ernährung langsam um. Sie will noch ca. 5 Kilo abnehmen. Das darf dann auch etwas länger dauern, da sie sich wieder vollkommen wohl in ihrer Haut fühlt.

    Ich selbst fühle mich auch bestens. Mein leichter Bluthochdruck ist vollkommen verschwunden! Unglaublich aber war. Kein Alkohol, kaum Salz und Zucker/Fett, haben wirklich einen sichtbaren Erfolg gebracht. Im Gegensatz zu meiner Frau bin ich mit 90 Kilo noch nicht auf der Zielgraden angekommen und werde noch etwas weiter machen.

    Das Stundenkonzept liegt mir anscheinenend und deshalb geht es ab morgen mit Isano weiter. Ich habe mir ein 11-Tagespaket bestellt (Classic/Schoko). Ich werde berichten. Ach ja, Sport gehört weiterhin zum Alltag. Mindestens 4-5 Tage die Woche mit Einheiten a 60 Minuten. Entweder Laufen oder Crosstrainer.
    Geändert von Antimoppel (17.04.2017 um 17:06 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Amapur 21 Tage - irgendwer dabei oder Erfahrungen?
    Von lila123 im Forum Formula Diät
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2016, 07:39
  2. Amapur
    Von Oceana im Forum Formula Diät
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2014, 20:52
  3. amapur - Diät
    Von Sabia Swarowski im Forum Diät Formen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2014, 16:46
  4. 21 Tage Amapur
    Von HuddelTuddel im Forum Formula Diät
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 02:01

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige