Hallo,

da es noch keinen Auspacktheard gibt schreibe ich meiner Wichtelmama/papa nun hier.

Zu allererst möchte ich, dass du weißt, dass ich deine Geschenke sehr wertgeschätzt habe und weiß, dass du dir viel Mühe gegeben hast.
Ich durfte bereits mein Paket öffnen, da es sich um einen Adventskalender handelt. Nachdem ich bei 3 von 4 Türchen essbares bzw. trinkbares bekommen hatte, habe ich jedes Paket einen Spalt geöffnet und Lebensmittel von nicht Lebensmitteln getrennt. Am Ende blieben 5 Sachen übrig die unter nicht essbar fielen. Da ich meine Unverträglichkeiten habe und weder Weihnachten noch sonst wann mit Bauchkrämpfen im Bad verbringen will (nähere Einblicke erspare ich euch), habe ich dir alles essbare zurück geschickt. Denn abgesehen von es selbst zu verzehren blieben mir meiner Meinung nach noch folgende Möglichkeiten:
- es weiter verschenken. Das wollte ich nicht, da mir das aussuchen und finden von Geschenken viel Freude bereitet und ich mir das nicht nehmen lassen wollte
- es wegwerfen. Das hätte ich nie übers Herz gebracht, da du dir offenbar viel Mühe gegeben hast und an sich die Lebensmittel noch völlig frisch waren

Es tut mir leid, wenn ich dich damit gekränkt habe aber ich hatte es aus gutem Grund auf meine mag ich nicht Liste gesetzt.

Wichtig für dich:
Da du als Absender nur Nachwuchswichteln drauf geschrieben hast ist das auch der Empfänger. Kleb bitte einen entsprechenden Zettel auf das Klingelschild.

Ich hoffe es kommt noch vor Weihnachten an, dann kannst du es an jemand anderen verschenken. Laut Sendungsverfolgung sollte es morgen ankommen.

Die 4 noch nicht ausgepackten Geschenke packe ich dann an Weihnachten aus.

Viele Grüße