Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 7 bis 10 von 10
  1. #7
    Registriert seit
    19.04.2017
    Beiträge
    4
    Ich halte nichts von gar nichts essen, dann schlägt der Heißhunger erst recht zu. Ich fange einfach lieber an weniger pro Mahlzeit zu essen. Ein Bekannter (männlich) hat so von 86kg auf 74kg in 2 Monaten gemacht. Ohne zu hungern.

  2. #8
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    1.801
    Mit dem nur Rohkost essen würde ich vorsichtig sein, ich hatte eine Bekannte, die hatte danach eine Leber wie jemand der zuviel Alkohol trinkt. Du solltest ausgewogen essen.
    72,6...................................65,4..........................60

  3. #9
    Registriert seit
    28.09.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    753
    Zitat Zitat von Snitter Beitrag anzeigen
    Ich halte nichts von gar nichts essen, dann schlägt der Heißhunger erst recht zu.
    Im Normalfall nicht, bei den meisten Fastenden verschwindet der Hunger innerhalb weniger Tage. Und nach Beendigung der Fastenkur essen sie bewußter und werden von viel kleineren Mengen satt.

    Aber Menschen sind verschieden - wenn Du gegenteilige Erfahrungen gemacht hast, dann ist Fasten wohl einfach nichts für Dich. Man sollte nur nie vergessen, daß jeder Körper anders funktioniert (edit: und erst recht die Psyche, die ja für das Eßverhalten auch eine wesentliche Rolle spielt!). Manche Leute kriegen z. B. von schnellen Kohlenhydraten Heißhunger und werden von proteinreichen Mahlzeiten viel besser satt, andere werden mit zu wenigen Kohlenhydraten überhaupt nicht satt und haben keinerlei Probleme mit Heißhunger. Manche Leute kommen gut damit klar, in Maßen zu naschen, und totaler Verzicht löst Heißhunger aus - andere Leute kommen gut damit klar, total aufs Naschen zu verzichten, und kleine Mengen Süßigkeiten lösen Heißhunger aus. Da muß jeder rausfinden, was für ihn paßt, und von sich selbst auf alle anderen zu schließen, geht im allgemeinen schief.
    Geändert von Fenja74 (20.04.2017 um 11:49 Uhr)
    Im Gedenken an meinen inneren
    Schweinehund

    Erschlagen von einer Kettlebell im Frühjahr 2013. Die Beisetzung erfolgte in aller Stille. Niemand wird ihn vermissen. Kein Geistlicher hat ihn begleitet.


  4. #10
    Registriert seit
    05.01.2011
    Ort
    Nds
    Beiträge
    139
    Blog-Einträge
    2
    Hallo PersephonesJourney,

    Wie läuft / lief es denn? Berichte mal.

    Ich habe vor 3 Jahren mal ca 32 Tage gefastet. Sonst eher so 9-17 Tage. Meine Erfahrung war sehr positiv. Urlaub von innen. Ich mache Saft- und Brühe fasten nach dem Buch von Lützner.

    Im Moment überleg ich, ob ich wieder fasten will. Einmal hatte ich schon angefangen, nach 3 Tagen aber wieder gegessen. Inspiration könnte ich gut brauchen

    LG Tortoise

Ähnliche Themen

  1. Langzeitfasten: Erfahrungen
    Von tortoise im Forum Fasten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.01.2015, 10:59
  2. Mein erstes Mal
    Von Mausebaerchen13 im Forum Erfahrungen mit den WeightWatchers
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2009, 10:34
  3. mein erstes mal
    Von remade im Forum D
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 14:48
  4. Was macht ihr als Erstes??
    Von Chrissie im Forum Diät C
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 22.05.2007, 17:05
  5. Mein erstes Mal ;)
    Von Madrealare im Forum D
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.01.2006, 11:38

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige