Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 6 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    415

    punica, hakuna und zwei dicke schweinehunde - ein runde motivation

    So, hier ist er, der Thread. Dann können wir ja hier etwas weiter quatschen. Es muss jetzt einfach für mich klappen. Für den urlaub, für mich, für die Klamotten, es muss was runter.

    Ich hoffe, wir schaffen das zusammen etwas besser


    Ohne dich jetzt gleich erschlagen zu wollen, erzähl ich jetzt nochmal was von mir, versuche mich knapp zu fassen

    Also ich bin 24 und studiere. Man könnte sagen, mit dem Studieren hat das Elend angefangen Bin von meinem Elternhaus in ne eigene Wohnung, plötzlich ungeahnte "Freiheiten" was das essen anging... Zuhause hab ich eher schon mit meinen Eltern regelmäßig gegessen, zwischendurch auch viel Süßkram, aber irgendwie gemäßigter. In der Studentenwohnung war es plötzlich möglich, abends nochmal Honigbrot oder süße Cornflakes zu essen, ohne, dass jemand fragt, warum oder ob das jetzt passt oder nicht...
    Dazu weniger Sport...mehr Stress... Habe jetzt 5 Jahre studiert und in der Zeit dieses misratene Essverhalten perfektioniert Bin leider der absolute Stress-/Frust-/Langeweile-Esser geworden
    Habe zu Beginn des Studiums etwas zugenommen, mich dann quasi das erste Mal in meinem Leben mit Abnehmen beschäftigt und angefangen kcal zu zählen. Hat nicht so wirklich geklappt, weil ich meist nicht so lang durchgehalten habe. In der Woche war ich sehr motiviert, freitags bin ich meist zu meinen Eltern nach Hause gefahren und über all die leckeren Sachen haltlos hergefallen, die ich mir in der Woche nicht gegönnt habe. Wenn ich dann wusste, meine Mutter hatte Süßigkeiten gekauft, Samstag gab es dann noch Kuchen, irgendwas gekocht wurde auch immer, dann MUSSTE ich einfach von allem essen Mit dem Gedanken "ab Montag bist du ja wieder weg und isst gesund".
    Hätte ja vielleicht auch so geklappt, wenn ich nicht in der Woche auch ab und zu noch "ungesunde Aurutscher" dabei gehabt hätte. Habe von keine-Schokolade-im-Haus bis jede-Tag-ein-bisschen alles ausprobiert. Bin einfach zu willensschwach %)
    Wenn ich dann mal mit ner Schokolade angefangen hatte, hat mich das dann gleich so gefrustet, dass ich mir gesagt hab, jetzt ist es auch egal, der Tag ist ja eh "versaut".

    Naja, soviel dazu. Im August hatte ich meine letzten Prüfungen, mache jetzt noch ein 10monatiges Praktikum, was noch zum Studium gehört. MAche das aber wieder in der Heimatstadt meiner Eltern, weil meine ganzen Freunde auch noch hier sind. Jetzt wohne ich wieder z.T. bei meinen Eltern, z.T in einer WG.
    Sport hat sich bei mir in den letzten Jahren auf etwas Unisport und viel Unlust reduziert, obwohl ich eigentlich wieder gern mehr machen würde.

    Naja, zu Schulzeiten habe ich sehr viel Sport gemacht, dabei 58-59kg gewogen und mich sehr wohl damit gefühlt. Hab dann sehr langsam aber sehr stetig zugenommen und seitdem außer ein paar Gewichtsschwankungen wirklich gar nicht mehr abgenommen
    Ja, das ist jetzt nicht totales Übergewichtig und ich habe großen Respekt vor Leuten, die hier richtig viel abnehmen, aber ich bin einfach schon mit wenigen Kilos überfordert. Ich schaffe es einfach nicht Ich esse zu gern! Ich kann nicht nein sagen!
    Momentan habe ich mein absolutes Höchstgewicht von 65kg erreicht. Die Klamotten/Hosen spannen auch etwas. Ich trage momentan nur noch bestimmte Sachen, ich weiger mich einfach jetzt Neue zu kaufen, ich will doch abnehmen

    Mir würde es eigentlich reichen langfristig die 60/61 zu erreichen. Das klingt so einfach! Ende November fliege ich nochmal in den (hoffentlich) sonnigen Urlaub...bis dahin noch was runter wär einfach so traumhaft.... momentan will ich einfach keinen Bikini tragen.


    Oh mann, ist jetzt doch etwas lang geworden. Ich hoffe, du willst noch weiter mit mir schreiben und hälst mich nicht für durchgeknallt, klingt ja doch etwas nach Psychotherapie hier
    Ansonsten erzähl doch einfach noch was von dir
    Make your own kind of music **


    Whatever happened, happened **

  2. #2
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    904
    hallöchen, da bin ich
    Zitat Zitat von hakuna_matata Beitrag anzeigen
    So, hier ist er, der Thread. Dann können wir ja hier etwas weiter quatschen. Es muss jetzt einfach für mich klappen. Für den urlaub, für mich, für die Klamotten, es muss was runter.

    da hab ich das gleiche ziel, ich will es auch schaffen, für mich, für den urlaub, für schönere klamotten und für meinen freund (ich möchte stolz auf meinen körper sein und mich nicht mehr vor ihm verstecken).
    Ich hoffe, wir schaffen das zusammen etwas besser
    ich glaube an uns

    Ohne dich jetzt gleich erschlagen zu wollen, erzähl ich jetzt nochmal was von mir, versuche mich knapp zu fassen

    Also ich bin 24 und studiere. Man könnte sagen, mit dem Studieren hat das Elend angefangen Bin von meinem Elternhaus in ne eigene Wohnung, plötzlich ungeahnte "Freiheiten" was das essen anging... Zuhause hab ich eher schon mit meinen Eltern regelmäßig gegessen, zwischendurch auch viel Süßkram, aber irgendwie gemäßigter. In der Studentenwohnung war es plötzlich möglich, abends nochmal Honigbrot oder süße Cornflakes zu essen, ohne, dass jemand fragt, warum oder ob das jetzt passt oder nicht...
    Dazu weniger Sport...mehr Stress... Habe jetzt 5 Jahre studiert und in der Zeit dieses misratene Essverhalten perfektioniert Bin leider der absolute Stress-/Frust-/Langeweile-Esser geworden
    Habe zu Beginn des Studiums etwas zugenommen, mich dann quasi das erste Mal in meinem Leben mit Abnehmen beschäftigt und angefangen kcal zu zählen. Hat nicht so wirklich geklappt, weil ich meist nicht so lang durchgehalten habe. In der Woche war ich sehr motiviert, freitags bin ich meist zu meinen Eltern nach Hause gefahren und über all die leckeren Sachen haltlos hergefallen, die ich mir in der Woche nicht gegönnt habe. Wenn ich dann wusste, meine Mutter hatte Süßigkeiten gekauft, Samstag gab es dann noch Kuchen, irgendwas gekocht wurde auch immer, dann MUSSTE ich einfach von allem essen Mit dem Gedanken "ab Montag bist du ja wieder weg und isst gesund".
    Hätte ja vielleicht auch so geklappt, wenn ich nicht in der Woche auch ab und zu noch "ungesunde Aurutscher" dabei gehabt hätte. Habe von keine-Schokolade-im-Haus bis jede-Tag-ein-bisschen alles ausprobiert. Bin einfach zu willensschwach %)

    das kenne ich auch! während des studiums hatte ich auch phasen, wo ich mich in der woche sehr gut zusammenreißen konnte. aber kaum war ich zu hause, habe ich geschaut, was es leckeres an süßigkeiten gibt und sofort losgemampft. auch zum abendbrot mussten es zwei teller voll sein, denn in der woche gab es sowas leckeres ja nicht.
    selbst wenn ich jetzt noch zu meinen eltern fahre übertreibe ich es dort meist, obwohl ich nun meine eigene wohnung habe und selber gut kochen kann...trotzdem gibt es da ja mal was "anderes", und das will man ja vollends auskosten..so doof eigentlich...

    Wenn ich dann mal mit ner Schokolade angefangen hatte, hat mich das dann gleich so gefrustet, dass ich mir gesagt hab, jetzt ist es auch egal, der Tag ist ja eh "versaut".

    auch das kenne ich leider nur zu gut. wenn man erstmal angefangen hat, legt sich ein schalter um und man isst und isst einfach weiter, bis alles alle ist. gerade bei schoki kann ich mich da auch nicht zurückhalten

    Naja, soviel dazu. Im August hatte ich meine letzten Prüfungen, mache jetzt noch ein 10monatiges Praktikum, was noch zum Studium gehört. MAche das aber wieder in der Heimatstadt meiner Eltern, weil meine ganzen Freunde auch noch hier sind. Jetzt wohne ich wieder z.T. bei meinen Eltern, z.T in einer WG.
    Sport hat sich bei mir in den letzten Jahren auf etwas Unisport und viel Unlust reduziert, obwohl ich eigentlich wieder gern mehr machen würde.

    Naja, zu Schulzeiten habe ich sehr viel Sport gemacht, dabei 58-59kg gewogen und mich sehr wohl damit gefühlt. Hab dann sehr langsam aber sehr stetig zugenommen und seitdem außer ein paar Gewichtsschwankungen wirklich gar nicht mehr abgenommen
    Ja, das ist jetzt nicht totales Übergewichtig und ich habe großen Respekt vor Leuten, die hier richtig viel abnehmen, aber ich bin einfach schon mit wenigen Kilos überfordert. Ich schaffe es einfach nicht Ich esse zu gern! Ich kann nicht nein sagen!

    auch da gehts mir gleich..aber eigentlich müssten wir doch nur mal lernen, auf unseren körper zu hören. haben wir wirklich hunger, wollen wir das noch essen? nur das zu erlernen wird glaube ich sehr schwierig..

    Momentan habe ich mein absolutes Höchstgewicht von 65kg erreicht. Die Klamotten/Hosen spannen auch etwas. Ich trage momentan nur noch bestimmte Sachen, ich weiger mich einfach jetzt Neue zu kaufen, ich will doch abnehmen

    Mir würde es eigentlich reichen langfristig die 60/61 zu erreichen. Das klingt so einfach! Ende November fliege ich nochmal in den (hoffentlich) sonnigen Urlaub...bis dahin noch was runter wär einfach so traumhaft.... momentan will ich einfach keinen Bikini tragen.


    Oh mann, ist jetzt doch etwas lang geworden. Ich hoffe, du willst noch weiter mit mir schreiben und hälst mich nicht für durchgeknallt, klingt ja doch etwas nach Psychotherapie hier

    ach quatsch, für sowas ist das forum doch da. man will sich mitteilen und erfahrungen austauschen! dazu gehört auch, dass man sich ab und an mal auskotzt!
    Ansonsten erzähl doch einfach noch was von dir
    ja, dann mal nochmal kurz was zu mir...
    ich bin auch 24, bin aber schon leicht übergewichtig, seit ich in die pubertät gekommen bin. glaube mit 16 habe ich schon über 60kg gewogen, irgendwann mit 18 oder so müsste ich meinen absoluten höchststand von 67 kg erreicht haben...
    danach gings dann immer mal wieder ein wenig runter und wieder hoch, aber letztlich blieb ich doch immer zwischen 62 und 65kg hängen...
    U60 habe ich maximal 2 monate geschafft, dann ging das gefresse wieder los..
    ich esse einfach zuviel, höre nicht auf, wenn ich hunger habe und kann nicht nein sagen..

    bestes beispiel gestern: ich hatte mir nen genauen plan gemacht, wann ich wo was esse....ich wollte nachmittags mit freundinnen ins eiscafé gehen, ich hatte geplant, dort eine latte macchiato caramel zu trinken...
    meine freundin fing aber sofort an, wieder von den waffeln dort zu schwärmen...und schwups, hatte ich eine waffel mit kirschen und 2 kugeln schokoeis bestellt
    abends gabs dann natürlich auch noch essen, da ich meinen freund chili con carne versprochen hatte...dass ich da dann mitesse, war ja klar..

    leider sind es nur noch 3,5 wochen bis zu meinem urlaub in der türkei und ich fürchte, ich muss mich da so wie ich jetzt bin im bikini zeigen...
    wo willst du denn hin ende november?

    achso, ein sportmuffel war ich übrigens auch schon immer, mir hat einfach nichts richtig spaß gemacht. seit knapp 3 monaten bin ich aber im fitti angemeldet und gehe dort auch 2 mal die woche (mit ausnahmen) mit spaß hin...nun war ich zusätzlich auch schon 2 mal schwimmen, das wollen wir in zukunft auch versuchen, jede woche einmal zu machen..
    aber leider sehe ich an meinem körper keinerlei veränderungen durch den sport. klar, ich bin fitter geworden, habe mehr ausdauer und auch mehr kraft, aber mein körper sieht aus wie vorher...das frustriert mich extrem...

    letztes jahr hatte ich es im november vor dem urlaub auf fast 60kg geschafft..wenigstens da möchte ich wieder hinkommen...

    nächstes jahr soll ein karibikurlaub kommen, bis dahin hätte ich natürlich gerne eine tolle bikinifigur..aber ob das was wird...

    so, das war jetzt von mir auch schon ganz schön viel, deshalb höre ich erstmal wieder auf

    ich wünsche dir einen tollen und erfolgreichen tag

  3. #3
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    904
    mist, jetzt könnte ich gerade schon wieder essen, essen, essen..
    einfach so. ich bin satt, habe gerade mein mittag gegessen. nu habe ich aber lust auf unmengen süßkram...
    argh, ich muss mich zusammenreißen...

  4. #4
    sn0wwhite Gast
    Hallo,

    ich trau mich einfach mal und frag euch ob man sich euch noch anschließen kann?

    Ich hab nämlich ähnliche Daten vorzuweisen (1,61 m groß, schätzungsweise 60-61 kg, 22 Jahre alte Studentin) und ich erkenne mich in eurem Verhalten ganz gut wieder Und ich glaub wir sind auch schon mal in einem Duell zusammen gewesen^^

    Also ich würd mich freuen, aber wenn ihr geschlossen seid, dann ist es auch nicht schlimm.
    Lg

  5. #5
    Registriert seit
    09.09.2006
    Beiträge
    415
    Hey, tut mir leid, hab es gestern irgendwie nicht ins Internet geschafft...

    snowwhite (ich erinner mich an den Namen, aber welches Duell war das bloß? hab früher so viele hier angefangen...) also von mir aus kannst du gern noch mitschreiben/jammer und hoffentlich abnehmen wenn du ein ähnlich durchgeknalltes Essverhalten bieten kannst

    punica, ich finds ja fast erschreckend Genauso ist das, wenn ich zu meinen Eltern fahre "Oh lecker, ach, kannst du ruhig essen, in der Woche gehts ja wieder..."

    Früher war das bei mir gar nicht mal soooo schlimm, da hab ich am Wochenende alles in mich reingestopft und in der Woche mich einigermaßen zusammen gerissen. Hab dann zwar nicht abgenommen aber wenigstens auch nicht zu... aber so seit Frühjahr geht irgendwie gar nichts mehr bei mir. Schiebe es auf verschiedene Dinge, Stress, Klausuren, Männer Uni... aber im Prinzip ist eigentlich immer irgendwas. Nur seit Frühjahr hab ich mich einfach noch weniger unter Kontrolle und seitdem auch nochmal zugenommen. Wollte unbedingt für den Sommer (der ja zum Glück keine war) abnehmen, hat auch nicht geklappt... meine Mutter hat mir letztens erst gesagt, ich wäre ja ganz schön kräftig geworden (liebe Formulierung) ... der Urlaub im November, also Motivationspunkte wären genügend da, ich müsste nur mal machen

    Heute war auch wieder so ein richtig blöder Tag. Habe ein wenig morgens zu Hause gefrühstückt, zur Arbeit nur etwas Obst mitgenommen, weil ich da eh meist gar nicht so Hunger hab und wusste, dass meine Mutter heute zu Hause was kocht. Also hier zu Hause lecker mitgegessen, danach noch etwas geplante Schokolade und alles wär okay gewesen. Dann kam mein Vater nach Hause, er habe gerade noch Kuchen vom Bäcker abgeholt - sage ich da nein? NEIN! Also noch nen Stück Kuchen, gut ist ja Freitag, dann ist der Appetit auf Süßes bei mir aber "richtig angestellt" also nochmal Schokolade und noch nen Rosinenbrötchen gefunden und naja, für heute auch egal.
    Richtig blöd Klingt ja schon krankhaft. Warum ist es mir dann einfach so egal? kennt ihr das? Der Urlaub rückt näher, ich will wirklich abnehmen, aber bei sowas mach ich einfach "klick - Kopf aus, lecker Kuchen"

    Natürlich bin ich jetzt satt und vollgefressen und hochmotiviert, dass morgen natürlich aaaaaaaalles besser wird. Ich hoffe, das wird es auch mal. Meist versage ich bei so nem Wochenende dann ja duaerhaft

    Wiegt ihr euch regelmäßig oder wann? Ich wieg mich eigentlich immer samstags, aber morgen werd ich das mal verschieben, ahb heute einfach soooo viel gegessen
    Wir könnten das ja hier sonst irgendwie festhalten.

    Für mich gehts übrigens Ende November eine Woche nach Fuerteventura!! Bin schon sehr gespannt, hab noch nie zu dieser Zeit Urlaub gemacht... mein spätester "Sommer-/Sonnen-Urlaub" war mal im Oktober... wenn ich wegfliege ist diesmal glaube ich de rerste Advent, sehr seltsam

    Was studiert ihr denn eigentlich und läuft bei euch die Uni schon wieder? Wohnt ihr allein oder WG... ?

    Sport ist bei mir momentan echt nen Problem. Hab früher richtig viel Sport im Verein mit ner Gruppe gemacht, nebenbei zu "Spitzenzeiten" auch viel allein... dabei habe ich mich irgednwie Motivationsmäßig "ausgepowert".. Hab seitdem voll keine Lust mehr allein Sport zu machen. Bin aber eigentlich auch nicht so der Mannschaftssport-Typ, mal gucken, wie hier das neue Unisport Programm aussieht... gehe momentan einmal in der Woche ne Stunde zu so nem Aerobic-Kurs, das macht Spaß, mit Musik und abwechlusngreich... früher war ich noch viel joggen, aber ob mit Musik oder Hund oder ohne, da hab ich einfach irgendwie keine Lust mehr zu. Bin irgendwie nach 5min genervt und hab keine Lust mehr und dann geht die Zeit nicht rum.
    Fitnessstudio zweimal die Woche klingt doch aber super bei dir! War ich letzten Winter auch regelmäßig. Muss mir für jetzt auch irgendwas einfallen lassen... sobald das Wetter so herbstlich-widerlich wird, erhöht sich meine Jogging-Schwelle nur noch mehr...
    Schwimmen könnte ich auch mal... wohne jetzt zum ersten Mal ganz in der Nähe von nem Bad... wieviel schwimmst du da immer? Neulich hattest du gesagt 52 Bahnen, wie weit ist das? MAcht es Spaß?

    So, ich werde mich jetzt von der Arbeitswoche ausruhen und hoffen, dass ich mal ein "gutes" Wochenende schaffe... schließlich habe ich doch heute schon von allem gegessen, was ich gerne wollte, das muss doch jetzt einfach mal für ne Woche reichen...
    Sport muss ab morgen auch mal wieder sein, hab die Woche gar nichts gemacht, aber war auch ziemlich erkältet.

    Wünsch euch ein erfolgreiches und schönes WE
    Make your own kind of music **


    Whatever happened, happened **

  6. #6
    sn0wwhite Gast
    Hallo,

    ist ja fein dass ich mitmachen kann, ich hoffe von dir aus ist es auch okay, punica?

    hakuna, ich glaube wir kennen uns aus einem Studentenduell Wintersemester 2010/2011. Also schon etwas länger her, aber ich erinner mich auch noch an deinen Namen

    Was das Essverhalten angeht, hab ich auch das Problem dass ich ab und an einfach zu viel esse obwohl ich ganz genau weiss wie viel Kalorien alles hat und dass es halt viel zu viel ist. Vor allem Süßigkeiten sind mein Laster ^^ Aber zur Zeit geht es eigentlich, ich halt mich an meine Kalorienvorgabe und gehe joggen. Allerdings ist meine Ernährung nicht wirklich abwechslungsreich (und warm ess ich auch selten da zu faul zum kochen) und ich merk seit gestern abend, dass ich am kränkeln bin. Ich hoffe nur dass es eine leichte Erkältung ist und nicht wieder ein Infekt der mit Antibiotika behandelt werden muss. Außerdem ist Kranksein bei mir fürs Abnehmen auch nicht förderlich :/ hinzu kommt, dass das Wetter nun wieder so kalt ist und dann die Motivation zum Joggen stark abnimmt.



    Wie habt ihr denn überhaupt vor abzunehmen? (bei mir ist es ja Kalos zählen+regelmäßig joggen+keine Süßigkeiten kaufen^^denn wenn die einmal da sind, geh ich da sofort ran. Wohne nämlich auch alleine so dass mich da niemand "kontrollieren" kann). Mir fällt beim Schreiben gerade auf, dass der Süßigkeitenverzicht (also ich kaufs nicht mehr wenn ich in meiner Uni-Stadt bin, bei meinen Eltern esse ich es schon, aber nur kleine Mengen) eigentlich ganz gut klappt, also ich vermisse meine Schoki nicht mal so doll.

    Fänd ich auch gut, wenn wir unser Gewicht wöchentlich irgendwie festhalten würden, wir könnten ja einfach einen Tag ausmachen, an dem wir unser Gewicht posten z.B. Samstag oder Sonntag. An welchem Tag sich jeder tatsächlich wiegt könnte dann ja jeder für sich selbst entscheiden.Was haltet ihr davon?

    Ich hab mich übrigens schon länger nicht mehr gewogen und dementsprechend auch keinen Wiegetag, aber ich würd dann wohl den Freitag oder Samstag nehmen.

    hakuna, ist ja lustig, ich war mal im Dezember (über Sylvester) auf Fuerteventura. Das war auch total ungewohnt von der Kälte in Deutschland nach Fuerte mit 20-25°C zu kommen. Mit wem fliegt du denn, Freunde oder Familie?

    Also ich studier Bio, hab ein Semester länger gemacht und schreib dieses Semester (also mein 7.) meine Bachelorarbeit in Anthropologie. Offiziell geht das Vertiefungspraktikum am 17.10. los, aber morgen ist die Vorbesprechung und am Donnerstag hab ich ne mündliche Englischprüfung vor der ich ziemlich Schiss hab und für die ich ein Vortrag über Alzheimer vorbereiten muss, aber ich hab leider noch nichts gemacht. Kann mir mal jemand in den Hintern treten?

    Und wie sieht es beruflich/studienmäßig bei euch aus? Ich glaube dass du, hakuna, Medizin studierst oder? Was für ein Praktikum machst du denn genau und welches Semester?
    Und du,punica?
    Und woher kommt ihr überhaupt?

    Ich wünsch euch dann mal eine gute Nacht
    Geändert von sn0wwhite (09.10.2011 um 20:52 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Nun geht es in Runde zwei!
    Von VanessaR im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 19:36
  2. Happy Birthday, Hakuna Matata
    Von cherry pie im Forum Happy Birthday
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 18:31
  3. Runde zwei
    Von Cannelle im Forum Ich bin Neu!
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 11:32
  4. zwei dicke Pusteln
    Von CobraBobo im Forum Ich bin genervt ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 21:39
  5. Duell der inneren Schweinehunde
    Von cali68 im Forum D
    Antworten: 966
    Letzter Beitrag: 21.02.2010, 07:47

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige