Aktuelle Blog-Einträge

  1. hey hey my mind

    von am 18.09.2017 um 19:13 (it's better to burn out than to fade away)
    Draußen spielt das Wetter verrückt. Meist war der Herbst bisher düster und regnerisch. Mitte der Woche soll es aber endlich ein paar Sonnentage geben. Ich finde, es geht nichts über sonnige Tage im Herbst. Man kann sich gemütlich anziehen, muss nicht schwitzen und fühlt sich draußen einfach wohl.

    Die Arbeit macht großen Spaß und so langsam - aber sehr sicher - habe ich mich eingewöhnt und der Stress nimmt ab. Ich überlege aktuell immer wieder - wie schon seit Jahren ab und an - mir eine Gitarre zu holen und diese autodidaktisch ein wenig zu verdreschen. Leider bin ich diesen Monat finanziell abgebrannt, aber vielleicht wären der Oktober oder November eine gute Zeit dafür. Ich suche nämlich nach einer ruhigen Beschäftigung für zu Hause. Wenn es im Job eigentlich immer kommunikativ zugeht und man mitten in einer Millionenstadt lebt, zieht man - oder zumindest gilt das für mich ...
    Kategorien
    Kategorielos
  2. Sele`s Blog

    Nun, was hat sich getan??

    1 Woche nach meinem Ausflug zur Ernährungsberatung kann ich eigentlich sagen, dass ich recht zufrieden mit dem Programm bin.

    Mir fehlen zwar viele Produkte und deren Einordnung in die Baukästen, aber das werde ich beim nächsten Termin erfragen.

    Hier mein Essen diese Woche, wobei icham Samstag und Sonntag meine "Bonushappen" der Woche (Wein + Pudding) verbraucht habe, daher mehr Kcal

    12.09. - 1209 kcal
    Frühstück:
    20g Haferflocken, 20g Buchweizengrütze, 10 g Mandeln, 200 g Skyr, 125g Himbeeren
    Mittag:
    50g Dinkelvollkornbrot, 1 Scheibe Gouda 30%, 50g Pumpernickel, 40g Kochschinken, 95g rote Paprika, 105g Radieschen, 160g Skyr, 1 kleiner Apfel
    Abend:
    200g gekochte Kartoffeln, 30g Kochschinken, 200g Tomate, 116g Skyr

    13.09. - 1328 kcal
    Frühstück: ...
    Kategorien
    Kategorielos
  3. Ich bin kein Verlierer

    In der ersten Septemberwoche hab ich leider wieder etwas zugelegt, aber seither läufts echt gut. Ich bin wirklich schon so weit, dass mir nach ein paar Schlemmertagen etliche linienverträgliche Gerichte durch den Kopf gehen, auf die ich jetzt aber auch mal wieder Lust hätte. Hätte echt nicht geglaubt, dass ich diesen Punkt jemals erreichen werde. Hauptsächlich soll es aber heute um Semantik gehen. Die Wichtigkeit des inneren Dialogs hab ich ja schon öfter erwähnt, aber ein extrem unterschätztes Thema sind eben auch die einzelnen Formulierungen, die man dabei verwendet. Ich hab das auch lange für nerviges Psychogequatsche gehalten, aber es stimmt eben trotzdem. Ob man sich sagt "ich will abnehmen" oder "ich muss abnehmen" ist ein meilenweiter Unterschied, schon nur wegen den völlig anderen Emotionen, die es in einem auslöst.

    Eine andere Formulierung, die ...
    Kategorien
    Kategorielos
  4. just stop your crying

    von am 15.09.2017 um 21:26 (it's better to burn out than to fade away)
    Die Einträge haben doch nicht die angestrebte Regelmäßigkeit erreicht. Das liegt daran, dass diese Arbeitswoche total verrückt war. Ich bestand eigentlich nur aus Terminen, Zetteln und ein wenig Schlaf. Aber es wird die kommenden Wochen wieder besser. Ich freue mich tierisch. Gerade ist es kurz nach 9 abends und liege gemütlich im Bett, scrolle mich durch das Internet und genieße die Ruhe und Harry Styles.

    Heute Abend hat es mich verärgert, dass die einzige Sorge meiner Freundin momentan ist, dass ich ihren neuen Freund "endlich" kennenlernen soll. Die einzige Sorge meiner anderen Freundin ist, dass ihr neuer Freund dreißig Kilometer entfernt wohnt. Ich balanciere im Moment irgendwie gleichzeitig auf dem "Scheiße, ich bin ein neidischer Mensch"-Seil und dem "Warum zerfließen einige Leute einfach so im Glück"-Seil.

    Der Ex-Freund meiner ...
    Kategorien
    Kategorielos
  5. Sele`s Blog

    So, da bin ich wieder.
    Und ich habe nun endlich mein Programm begonnen, auf das ich ja schon so hingefiebert habe.

    Am Montag hatte ich den Termin morgens um 8 Uhr.
    Die nette Dame vom „Richtig Essen Institut“ sah auch schonmal nach gesunder Ernährung usw aus.
    Wirklich ne hübsche, schlanke Dame. Die auch noch nett war. Gute Kombi!
    Sie hat im Gespräch dann etwas herausgetastet wie meine Ernährungsgewohnheiten sind, was ich über Ernährung weiß und welche Wehwehchen ich so habe.
    Alles in Allem ein gutes Gespräch mit anschließendem Wiegen und Fettmessung.
    So war ich doch erstaunt erfahren zu müssen, dass ich zu 47% aus Fett bestehe.. Schon heftig das mal so zu hören. Fand ich auch ein bisschen eklig.
    Aber nunja, damit müssen wir wohl dann leben.

    Zunächst sagte sie, ich hätte einen Grundumsatz von 1780 kcal und würde mich ...
    Kategorien
    Kategorielos
Anzeige