Aktuelle Blog-Einträge

  1. 18.08.

    von am Gestern um 11:19 (tagebuch meiner omad-reise)
    97,8 kg

    nicht viel, aber die richtige tendenz

    nutze jetzt easyfit pedometer und easyfit kcal counter
    war vorher bei fddb zum kalorienzählen...

    heute muss ich sehr lange durchhalten, weil ich erst sehr spät werde essen können - so gegen 22/23 uhr
    Kategorien
    Kategorielos
  2. 17.08.

    von am 17.08.2017 um 20:06 (tagebuch meiner omad-reise)
    fastenzeit 23 h 15 m

    1 mahlzeit 980 kcal
    Kategorien
    Kategorielos
  3. 16.08.

    von am 17.08.2017 um 07:47 (tagebuch meiner omad-reise)
    fastenzeit: 20 h 15 m
    2 mahlzeiten 995 kcal
    1,5 h spaziergang
    Kategorien
    Kategorielos
  4. My own worst enemy

    Momentan ists schwierig mit der Abnahme. Zu schönes Wetter und zu viele Grillfeste. Und ja ich weiss, man kann auch gut Hühnerbrüste mit Jogurtdressing und Salat an einem Grillfest verspeisen. Muss man aber nicht, oder zumindest nicht immer. Was mir dabei wieder mal auffällt, ist das Problem mit der Selbstwahrnehmung. Ich hab mich mittlerweile schon mit vielen Leuten ausgetauscht, die ebenfalls versuchen, überschüssige Pfunde loszuwerden und es ist dabei immer so, dass Fremd- und Selbstwahrnehmung weit auseinandergehen und zwar beidseitig. Letztens hatte ich eine Pluswoche von 1,6 Kilo. Wenn mir das eine andere Person von sich berichten würde, würd ich sagen: "Kein Ding, das hast du schnell wieder unten, ist sicher auch noch Wasser dabei." Aber wenns mir passiert, dann ist es eine Katastrophe. Aber genau die Leute, die mir dann sagen, dass meine Zunahme doch nicht schlimm sei, ...
    Kategorien
    Kategorielos
  5. i wanna dance with somebody!

    von am 15.08.2017 um 15:40 (it's better to burn out than to fade away)
    Ich genieße den Sommer in vollen Zügen. Bin mal hier, mal dort, habe die berufliche Situation geklärt und fühle mich tiefenentspannt.

    Aktuell achte ich nicht penibel auf mein Essen, es ist schließlich Sommer. Dafür bin ich recht aktiv.
    Heute hats 30 Grad und ich habe eine kleine 5-Kilometer-Wanderung am Fluss entlang gemacht im Schatten. Man kann nicht leugnen, dass die Natur im Sommer auch schön ist, obwohl der Herbst da natürlich der stärkste Konkurrent ist. Jedenfalls bin ich jetzt wieder zuhause angekommen und lasse den Nachmittag im Garten ausklingen.

    Die nächsten Tage werde ich mal wieder einige Freundinnen treffen, die ich zumeist länger nicht gesehen habe, da sie in anderen Städten oder etwas außerhalb leben. Ich freue mich sehr. Ich finde nämlich, dass Freundschaften gepflegt werden müssen, um zu überleben. Allerdings müssen das beide Seiten tun, ...
    Kategorien
    Kategorielos
Anzeige