PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ab welchem Alter Nintendo DS?



maryie
04.11.2009, 09:13
Hallo,

meine Tochter wünscht sich ein Nintendo DS. Ich finde sie ist noch zu klein. Sie wird im April 6. Ab welchem Alter findet ihr ein Nintendo DS geeignet. Ich bin nicht abgeneigt ihr irgendwann mal eins zu kaufen, weil ich es gut finde dass es auch viele Lernspiele dafür gibt.
Aber ich denke nicht dass sie mit 5 schon damit spielen kann.
Oder was meint ihr? Ich denke eher so ab 7 vielleicht?

VIele Grüße
Maryie

aphrodite 37
04.11.2009, 09:24
Hallo maryie,
ich denke bei Deinem Thread wirst Du sehr viele unterschiedliche Meinungen zu lesen bekommen :c007:. Du kennst Deine Tochter am besten und solltest auch dem Bauch herraus entscheiden. Die Frage ist nicht unbedingt ob sie den DS bekommt sondern eher wieviel sie sich damit beschäftigt, bzw. wie dosiert Du ihr dieses "Spielzeug" zur freien Verfügung lässt...
Meine Tochter hat ihren DS zum 6. Geburtstag bekommen, incl. einiger Lernspiele und sie liebt ihn heiss und innig. Sie ist zum Glück nie auf die Idee gekommen, sich damit stundenlang zu beschäftigen, dafür ist sie viel zu fantasievoll und braucht noch viele andere Spielarten. Ich habe allerdings bis jetzt immer noch ein Auge darauf, wie lange sie mit ihrem DS spielt und würde das ggf. auch unterbinden wenn es zuviel würde....

Molly1981
04.11.2009, 09:42
Meine Tochter hat ihren DS zum 8. Geburtstag im September bekommen, vorher fand ich sie zu Jung, aberdas muß jeder selbst Entscheiden die 5jährige Tochter meiner Freundin hat auch einen aber kommt noch nicht so mit der Steuerung zurecht und braucht oft Hilfe.
Meine darf 30min /Tag spielen wenn ihr Zimmer aufgeräumt ist und alle Hausaufgaben und so erledigt sind. Also meist abends da sie nachmittags meist draußen oder bei Freunden ist oder hier mit Freunden spielt.

trischa
04.11.2009, 10:01
:HYwinken:

ich kenne viele kinder die bereits mit 4 einen hatten. das finde ich wirklich viel zu früh.

wobei die frage auch immer ist, wie damit umgegangen wird. also was, und wieviel das kind tatsächlich damit spielt.

selbst haben wir bis zum 7. geburtstag gewartet (und ich finde das war richtig so) und es gibt feste regeln für die nutzung ;)

luckisover
04.11.2009, 10:03
Meine Nichte bekam ihren mit 5Jahren, fand ich eindeutig zu früh. Ist mittlerweile 6Jahre alt, aber kann 95% der Spiele immer noch net alleine spielen, weil sie sie nicht versteht.

Sie drückt nur bissel drauf rum und ist einfach nur vom flimmernden Bildschirm begeistert. Wenn das dem Kind natürlich reicht, warum nicht?

Ich würde es so ab dem 8-9. Geburtstag schenken, vorher lohnt sich der Anschaffungspreis nicht, höchstens man spielt selber ein bisschen ^^.

lg
luckisover

maryie
04.11.2009, 10:15
Naja, bestimmt würd ich auch damit spielen, so abend wenn sie im Bett ist:d040: Wenn er dann schon mal rumliegen würde. Extra würd ich mir ihn nicht kaufen. Für mich allein mein ich.
Man müsste halt auch schauen ob es schon Spiele gibt die sie spielen könnte. Und dann halt auch nicht so lang. Aber ich glaub das muss ich mir nochmal sehr gut überlegen ob sie da nicht noch ein, zwei Jahre warten sollte.
Alternativ wünscht sie sich die Elfenwelt von Schleich. Auch sauteuer.
Aber ich weiß nicht wovon sie mehr hat.

Kata77
04.11.2009, 12:34
Mein großer wird Ende November 8 und bekommt zu Weihnachten einen... also grundsätzlich finde ich, sollten die Kids in der Schule sein und auch lesen können...
Aber wie gesagt, da gibt es zig Meinungen dazu... es kommt ja auch drauf an, wie die Eltern dass dann "einschränken" man kann nicht sagen, dass es grundsätzlich schlecht ist o.ä. auf die Dauer der Spieleinheiten kommt es ja uach an und auch darauf, was sie dann spielen! Es wird für den Nintendo dann "Spielzeiten pro Tag" geben, genauso wie es für den Fernseher zeitliche Beschränkunen bei uns gibt!

Jacy
04.11.2009, 12:38
ich habe einen ds zum geburtstag bekommen
meine tochter (damals 4) konnte super damit umgehen
hat die spiele schnell kapiert
wenn so kleine damit spielen musst du aber unbedingt eine schutzfolie für die touchfläche kaufen
die drücken zu fest

eigentlich war der ja für mich gedacht (ich spiele ja auch hauptsächlich damit)
aber sie hat ein extra spiel für sich bekommen
disneys friends (da muss man nicht lesen können)
sie spielt immer mal wieder ein bisschen
das hat in letzter zeit aber gewaltig abgenommen
von vorher 30minuten am tag auf jetzt ca 1mal alle 2 wochen

trischa
04.11.2009, 12:38
Mein großer wird Ende November 8 und bekommt zu Weihnachten einen... also grundsätzlich finde ich, sollten die Kids in der Schule sein und auch lesen können...
Aber wie gesagt, da gibt es zig Meinungen dazu... es kommt ja auch drauf an, wie die Eltern dass dann "einschränken" man kann nicht sagen, dass es grundsätzlich schlecht ist o.ä. auf die Dauer der Spieleinheiten kommt es ja uach an und auch darauf, was sie dann spielen! Es wird für den Nintendo dann "Spielzeiten pro Tag" geben, genauso wie es für den Fernseher zeitliche Beschränkunen bei uns gibt!


:HYdaumen01:

richtig !

das mit dem lesen hatte ich vergessen zu sagen.
wir haben auch deshalb extra gewartet bis das 1. schuljahr rum war. bei den meisten spielen ist es nämlich nötig das die kinder lesen können.

engelchen41
04.11.2009, 12:49
Ich finde mann kann Kinder ruhig mit mit den richtigen Spielen und eingeschränkter Zeit spielen lassen , heute haben dies ja schon kleiner Kinder das Finde ich aber nicht gut meine Kinder haben seit 2 Jahren schon einen Nintendo und haben aber keine Ballerspiele unsere Tochter wird 8 hat viele Spiele mit Tieren wie Pferde pflegen oder mit Hunden spielen und lernspiele mein Sohn wird 9 und hat mehr lernspiele und so was wie Pokemon spiele wo sie um Ehre und freundschaft spielen und keiner getötet wird , mein Sohn spielt auch mehr als meine Tochter da muß ich wirklich aufpassen , aber bei Mädels ist das meistens anders. Es wird auch viel gespielt wenn wir mit dem Auto unterwegs sind. und sie nicht nur lesen wollen, da ist das ok.
engelchen41

Hachi
04.11.2009, 14:25
Ich selber habe keine Kinder, weiß aber, dass mein Neffe mit 6 ganz gut damit zurecht kam.
Als ich klein war, habe ich relativ früh einen Game Boy bekommen (noch so ein hässlich, kantiger, grauer =D) und fands nie sonderlich schwer, damit zu spielen.
Beim DS ist allerdings, meines erachtens nach, die Steuerung komplizierter.
Deswegen solltest du, wenn dein Kind einen bekommt, auf die Altersangaben auf den Spielen achten (ohne irgendwem was vorwerfen zu wollen, viele tuns nicht und wundern sich dann, dass das Kind überfordert ist). Und natürlich kommt es auch individuell auf das Kind und seine Entwicklung an. Manche Kinder interessieren sich früh für Technik und kommen ganz schnell damit zurecht, während andere einige Anlaufschwierigkeiten haben. Vielleicht solltest du da einfach auf dein Gefühl hören und danach entscheiden, was das beste ist =D

Kugelfisch
04.11.2009, 19:07
keins meiner Kinder hat jemals eine tragbare Konsole besessen. Ich will damit nicht das Spielen an sich verdammen (wir besitzen auch eine PS2 mit diversen Spielen, evtl. kommt nächsten Monat noch eine XBox360 dazu :D), ich finde es nur ...sagen wir mal "suboptimal", dass man das Teil so einfach und unauffällig mitnehmen und sich so der elterlichen Kontrolle entziehen kann ;-).

Selbst wenn man es einkassiert...ist doch im Vergleich zum großen TV&Konsole eher unkomfortabel, auf diesem Minigerät zu spielen...und wenn schon gespielt wird, können die Kids das auch im Wohnzimmer machen...draußen sollen sie nicht irgendwo hocken und auf ein Gerät starren, da sollen sie Fahrrad fahren, skateboarden oder rennen :)

Molly1981
04.11.2009, 19:14
Nach draußen darf mein den nicht mit nehmen außer auf langen Fahrten.

Coeurdor
04.11.2009, 19:22
Meine Töchter haben ihren mit 6 und 7 Jahren bekommen. Dann hatten sie es auch ganz schön eilig mit dem Lesen lernen, damit sie alleine spielen können und nicht immer die Mama fragen müssen. Sie bekommen nur gewaltfreie Spiele. Allerdings muss ich die Spielzeit dosieren, sonst würden sie zu viel spielen. Aber es gibt dabei kein Gejammer, weil ich es von Anfang an so gemacht habe.

Molly1981
04.11.2009, 19:26
Gewaltfreie Spiele hat meine auch nur
Einmal ein Deutschlernprogramm, Animal Crossing und mein Gestüt

Flügelmädchen
04.11.2009, 19:57
Alternativ wünscht sie sich die Elfenwelt von Schleich. Auch sauteuer.
Aber ich weiß nicht wovon sie mehr hat.

Ich würde zur Elfenwelt von Schleich tendieren.
Sie ist noch klein, wird erst sechs.
Da würde ich sie noch von diesem Multimediakram fernhalten.
Ich finde es toll das sie sich die Elfenwelt wünscht.
Sowas finde ich tausendmal besser in dem Alter als so ein Elektrokram.
So ein DS hat noch 2-3 Jahre Zeit finde ich.

Meine Meinung

Flügelmädchen

YOOOT
04.11.2009, 22:47
Wir haben einen Nintendo DS und unsere Tochter (Ende November wird sie 6) darf seit dem Frühjahr ab und an mal damit spielen.

Das kommt allerdings so ungefähr alle zwei bis drei Monate mal vor...

Klar, das erste Mal durfte sie damit spielen und am nächsten Tag wollte sie direkt wieder, aber dann war das Teil auch schon wieder uninteressant.
Im Sommer haben wir ein Kinderspiel für sie gekauft (Benjamin Blümchen, keine Lesekenntnisse erforderlich). Vorher durfte sie zwei verschiedene "Gehirntraining-Varianten" aus "Brainakademie" spielen (erstaunlicher Weise war sie bereits nach 2-3 Versuchen schon besser als wir ;-) ).

Insgesamt hat sie seit März ca. 5-6 Mal mit dem Nintendo gespielt, nie länger als 30 Minuten.
Es macht ihr Spaß (auch ohne lesen zu können), aber richtiges Spielen, Toben und Phantasiespielenlassen macht ihr noch immer wesentlich mehr Spaß.

Einen eigenen Nintendo wird sie sicher noch lange nicht bekommen.
Ich kann da kein Alter festlegen, aber in den nächsten Jahren sicher nicht.

maryie
05.11.2009, 08:44
So, ich habe ihr das mit dem Nintendo ausgerdet und gesagt da soll sie noch ein bißchen warten. Hat sie auch verstanden. So wie es aussieht will sie die Feenwelt eh noch mehr, da ihr es überhaupt nicht viel ausgemacht hat.
ABER: ich wünsche mir nun einen Nintendo zu Weihnachten. :hyrotwerd:
Vielleicht kann mir noch einer sagen ob ich lite oder i nehmen soll?
Ich denke damit kann man schon ne Menge Spass haben. Meine Mutter hat einen und schwärrmt mir immer vor. Ich denke das erste Spiel dass ich will wird das Professor Layton sein.

engelchen41
05.11.2009, 17:20
meine Kinder spielen auch nur in etappen am meisten wenn wir längere Fahrten haben, zwar machen wir auch spiele wie Buchstabieren und ich sehe was was du nicht..... aber das spielen mit den DS ist bei den alter auch ganz nett, meine Tochter pflegt ein Pferd und einen Hund ist zwar kein echter aber sie hat spaß und einen echten geht leider nicht. und seit wir das mathe spiel haben übt mein großer auch gerne damit.

lotti1801
05.11.2009, 17:30
Bei uns ist etwas etwas anders gelaufen. ICH habe mir zum 30. einen "gegönnt". Sie war damals 6 und seitdem darf sie auch spielen, aber da es ja meiner ist, muss sie fragen, wenn sie spielen möchte. So ist das bei uns gut geregelt. Es gibt keine Diskussionen wie "das ist aber meiner". Sie hat auch ihre eigenen Spiele und viele Spiele haben wir gemeinsam (Mario usw).

Ab 6 kann man ihn in meinen Augen verschenken.

Hanja
05.11.2009, 19:45
Also ich finde das Alter ist schon angemessen die Tochter einer Bekannten (5) hat zu Weihnachten ein DS bekommen und kommt auch damit klar, auch ohne lesen, Kinder probieren einfach aus und verstehen es sehr schnell von allein.
Mein Bruder hat dadurch das ich 6 Jahre älter bin und da ein GameBoy hatte schon früh angefangen, etwa mit 4 oder 5 =)
Er hat durch Pokemon spielen zählen und ein wenig lesen gelernt ohne das man ihm geholfen hat.
Also wenn du findest es ist schon OK für sie dann ist es das auch wohl, wenn nicht dann nicht =)

AngelOfDarkness
05.11.2009, 21:57
Darf hier grad mal meine aktuellen Erfahrungen als Au Pair reinbringen.
(Bin ja seit vier Wochen keins mehr hier oben, aber das DS-Thema vergess ich nicht).

Der Kleine war 6 Jahre alt, nach dem DS war er mehr als verrückt, seit er den hatte. Ich als Au Pair war teilweise, oder sagen wir besser größtenteils abgemeldet.
Tagesablauf:

Aufstehen ---> DS im Bad beim Anziehen --> DS beim Frühstück --> Schule --> Hort --> DS beim Abendessen --> DS im Bad --> DS im Bett.
Dass der keine quadratischen Augen bekommen hat.

Jedes Mal, wenn wir ein Puzzle oder Lego begonnen haben, war es nach zehn Minuten langweilig und er wollte an den DS.
Das an sich wäre ja nicht mal so extrem schlimm gewesen, wenn er nicht regelmäßig - alle 5 Minuten - ausgerastet und laut geworden ist, weil er ein Level nicht geschafft hat (harmloses Mario-Spiel). Ob Mama am Telefonieren war, egal. Der Lärmpegel war wegen dem Ding stets auf dem Maximum.
Und das grenzte wirklich an Aggressivität, wir haben ihm das Ding irgendwann weggenommen, weil es einfach zu bunt wurde...gab es Gebrüll und Geschrei.
Es gab kein anderes Interessengebiet mehr, alle anderen Spielzeuge waren abgemeldet.


Ich finde, 6 ist zu jung für nen Nintendo DS.
War jetzt eventuell auch ein Ausnahmefall, aber ihr seht, dass sowas durchaus vorkommen kann.

Hätte ich Kinder, würde ich nach meinen Erfahrungen - sicher sind alle Kinder verschieden, aber dennoch - richtiges Spielzeug, das Kreativität fordert und vielleicht auch ein bisschen handwerkliches Geschick fördert, bevorzugen. Ist auch gut für die Entwicklung des Kindes. Ist jetzt mal meine Meinung, aber ist auch klar, dass sich jedes Kind so ein Teil wünscht im Moment...

Muss es aber unbedingt ein DS sein, am besten von vorneherein konkrete Spielzeiten ausmachen, die auch eingehalten werden müssen. So umgeht ihr am besten so eine "Sucht".

Liebe Grüße,
Romy

alcalzone
05.11.2009, 22:43
Als ich kleiner war gab es noch diese "schwarz-weiß-Grafik" Gameboys, den bekam ich mit 9. Damals gab es noch von Nintendo eine Empfehlung von 8 Jahren, unabhängig vom Spiel. Leider weiß ich nicht, wie das heute aussieht, da meine letze Nintendo-Konsole ein gebrauchter Gamecube war ;)

maryie
06.11.2009, 08:47
Naja wir werden es wohl so machen, dass den Nintendo ja ich nun bekomme, aber sie darf dann auch schon mal damit spielen, und wenn ich sehe dass es ganz gut klappt, dann bekommt sie nächstes Jahr oder je nach dem auch einen eigenen. Ich denke dass ist eine gute Lösung. Ich würde dann auch auf jeden Fall feste Zeiten ausmachen wenn sie nen eigenen hat und darauf achten dass sie noch was anderes macht.

Kimmykaze
06.11.2009, 08:56
Hallo!
Also user Sohn ist 4,5 und er hat jetzt seit einem halben Jahr einen DS. Er kommt super damit klar. Wir achten darauf, daß er passende Spiele für sein Alter spielt. Gibt es nämlich zur genüge. Unser Sohn ist immer so, daß er spielt (15-20 Minuten) und dann hat er von alleine keine Lust mehr und legt den DS weg.
Ich denke es gibt solche und solche Kinder.

LG
Kimmy

maryie
06.11.2009, 09:03
Welche Spiele hat dein Sohn, die du mir empfehlen könntest.

Kimmykaze
06.11.2009, 09:55
Welche Spiele hat dein Sohn, die du mir empfehlen könntest.


Zum Beispiel "Bob der Baumeister", "Cars", "George aus dem Dschungel", "Littlest Pet Shop", "Mario Kart", "Spongebob", "Tom & Jerry"

Diese Spiele kann ich für Kinder guten Gewissens empfehlen. :HYdaumen01: